Path:
Erinnerungen vom Juni 1890, Harzburg

Full text: Lebenserinnerungen / Siemens, Werner von (Public Domain)

Fieber. 
227 
Reisen die Beobachtung gemacht, daß solche Gegenden meist die 
Spuren alter, hochentwickeste Aur tragen, wie es ja auch in 
der Umgebung von Rom undder Dobrudscha der Fall ist, die 
in alten Zeiten als Kornkammer Roms bezeichnet wurde. Das 
Fieber tritt in solchen Gegenden besonders dann sehr stark auf, 
vwenn der Boden aufgerührt wird Di Sicherkeime müssen sich in 
dem fruchtbaren, gut çediereten Boden der später Jahrhunderte 
lang unbearbeitet k“ n! dunh eine areasnarbe dem Luftzutritt 
entzogen war, nach tuns ech bilden, und es stellt sich danach die 
Malaria als eine Straf Vbiir für un'rbrochene Bodenkultur 
dar. Dies in Verbinteannt wit der kaukasischen Fieberbehandlung 
brachte mich schon damal⸗ der Ackerzeugung, daß das klimatische 
Fieber auf mikroskopischen rganismen beruhte, die im Blute 
lebten, und deren Lehensdauer die des Zeitintervalles zwischen den 
Fieberanfällen wäre. Durch die starke Chinindosis kurz vor dem 
Anfall wird die junge ausschwärmende Brut dieser Organismen 
bergiftet. Auch für die merkwürdige Thatsache, daß Leute, die lange 
in einer Fiebergegend gelebt haben, meistens vor dem Fieber ge⸗ 
sichert sind, diese Immunität aber verlieren, wenn sie mehrere Jahre 
in fieberfreien Gegenden zugebracht haben, glaubte ich eine Erklä⸗ 
rung durch die Annahme zu finden, daß in Gegenden, wo die Fieber⸗ 
keime dem Körper fortlaufend zugeführt würden, sich im Körper 
Lebewesen herausbildeten, welche von diesen Keimen lebten und 
daher zu Grunde gingen, wenn diese Nahrungsquelle lange Zeit 
versiegte. — Es war dies natürlich nur eine unerwiesene Hypothese, 
die von meinen medicinisch geschul!ctt Freunden, denen ich sie da— 
mals mittheilte, wie du Bois Reymond mit vollem Rechte auch 
nur als solche gewürdiot wurde. Es hat mich aber doch gefreut, 
daß in neuere. ic bakteriologischen Studien großer Meister 
sich in der vor incin Vierteljahrhundert von mir angedeuteten 
Richtung bewege: 
Unsere ⸗-2it- Tour in den großen Kaukasus galt ebenfalls 
der Unten aeoelogenen 
Erzlager* Wir 
reisten von ifliser
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.