Path:
IV. Weitere Nachrichten über Gontard

Full text: Leben und Wirken Karl von Gontard's / Wallé, Peter (Public Domain)

Teitere hrichten über Gontard. 
onter? F-- "0 und seine näch-‘-n Yachbemmen. 
Ein Verwandter der Familie Gontard, der Freiherr Siesfried 
‚. Grofs nm Weimar. hat über die Vergangenheit seiner Angehörigen 
Uutersuchmgen angestellt, wonach das Geschlecht der Gontards 
nehrere Jahrbunderte weit zurückreicht und wahrscheinlich zu den 
Merzögen von Montpellier in verwaniıltschaftlicher Bezichung stand. 
Uns genügt es, dafs nach dem für Goöntards Leben schr wichtigen 
Adelsdiplom vom Jahre 1767 (s, unten) die Fainilie schon in Frank- 
wich früher den Adel geführt haben mufs, den sie in Deutschland 
ıber ablegte, 
Soweit Familiennachrichten zu erlangen und aus den Kirchen 
lichern in Mannheim, sowie dureh weitere Forschungen zu vervoll 
ständigen waren, ergiebt sich folgende Ueberr © 
Anton Gontard in Manpk-‘ 
aus Grenobie gebürti- 
\ogn. Je) 
larl 
an. Wem) 
. Krockar 
dark. 
“1ER T' 
m, Clem 
Terlinden 
Anton 
2 eher 
a AG 
© han 
“rl snentner 
lexande 
Lndwier 
vorm. m. 
AAiashe‘  “ Kart 
Aertr. v. )larr 
8 Phil, Chris‘. 3. Joh. 
vonfard vartmann 
31.423. Sept. 17 +79 
in, am Frl. Kr 
"a 
AR, 
TOR 
Tau 
Wü} 
7 wre 
jant 
> kaiser] 
)iensten 
Wriedr. Ludw. v.G 
saytenant u, Platz- 
»ijar von Berliu 
529 Ehrenbürger 
41766, 71. März 18:4 
Men) 
Darl Of{to Rulem, v. G0 
151%, Oberst z. D. in 
ur, v. m. Eise de Hans 
. Premiert, / 
(Inf ee N. 
"reinter]. Hans * 
Aare Gren - Da 
nn 
bineteneten Friedrich Wilheims IL, deren Benutzung durch Güte des 
König], Archivrathis Dr. Ballen möglich wurde, In dieser Eingabe 
vom 30, September 1791 bewirbt sich der Oberhefhaurath Bonmann 
ler Jüngere unter Hinweis auf seine langjahrige Dienstzeit um das 
101. 1. dies verstarhenen Zamnılirpcfars ad Malors v Gontarıl
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.