Path:
X. Trennungszeit 1836-1841

Full text: Gabriele von Bülow / Sydow, Anna von (Public Domain)

—1652 
. Trennungszeit 1836-1841. 
Der gefürchtete Augenblick der Trennung kam noch rascher, als man 
erwartet hatte. In den ten Toegen des Sruar verleiht der König 
Bülow den Rothen 5 —— Fpricht dabei in der 
Kabinetsordre den Wente p— bald auf seinen Posten 
zurückkehren, als sc'ne 5 Dieser erklärt sich hier— 
auf unverzügli5 n ehrenvollsten Gnaden— 
beweisen Allerh' Berlin und trifft am 
1. März in L. 64 crinc sqͤwere Aufgabe in 
der Lösung der 5 Nochen des Londoner 
Lebens bei ar iftigen Sommer 
ein aberma über kurz oder 
lang das Au . sein werden. Er 
läßt daher deann .ꝛ zu lassen, im Stillen 
wieder fallen. Sein— Ahren der Töchter sich 
der Berliner Gesellschaft nn bauee dann, geräth durch indiskretes 
Fragen und stetes Drängen in die perntich. Lage, mit halben Worten 
und diplomatischen Wendungen ihre eigentlichen Absichten verbergen zu 
müssen, und nichts fiel ihrer durchaus wahrhaften Natur schwerer. Sie 
litt unter diesem Zwiespalt, unter der geheimen Sorge um ihres Mannes 
Gesundheit, die ihr erst recht eine Triebfeder zur Uebersiedelung nach 
London war, und ohne sie Anderen mittheilen zu können, mußte sie doch 
Bülows triftige Gründe anerkennen, wenn er ihr schrieb. 
„.. . Ich fühle mit Dir, was ein gefaßter, aber noch nicht kund— 
zugebender Entsehnitz Peinliches hat. Die hinine debensweise sagt meiner 
Gesundheit auf die Länge nicht mehr zu, ie sehe voraus, daß ich im 
Laufe dieses Jahres wieder Urlaub werde fordern müssen, um auf die 
Wiederherstellung meiner Gesundheit Bedacht zu nehmen. Obgleich den 
geistigen Anstrengungen gewachsen, leide ich doch an einer Schlaflosigkeit, 
welche durch späte Diners, Gesellschaften und heiße Stuben nicht wohl 
gehoben werden kann. Was ich in früheren Jahren aut vertragen konnte, 
vermag ic jetzt niht mehr. Hierru bomu nee ue aue Betrachtungen, 
welche n un imen verbunden 
sind. 52, muß, „erüber, ich An— 
stalten treffer müee verbunden sind. 
Ich müßte daher auch mit S 4 anen, daß dieser 
Entschluß dem Zweck entsprechen w'nde JIa dieser Hinsicht bin ich
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.