Path:
I. Meine Kindheit und meine Schuljahre

Full text: Mein Leben und mein Wandern / Brugsch, Heinrich (Public Domain)

Eine Abiturientenprüfung mit Hindernissen. 65 
herrschte in der Wohnung des Direktors tiefe Trauer. Das 
Volk war am März in das hohe, feste Gebäude ein— 
gedrungen, hatt Fuster vbie zu den Dachluken hinauf 
besetzt und ein cnes Feuer auf die Soldaten er— 
öffnet. Dem A zorrückenden Truppen konnte die 
vorher beschrien— an längeren Widerstand mehr 
leisten, ein T ennschaften drang in das 
Haus selber Winkel, um an den Auf— 
rührern ihr: a ieß selbst die Wohnung 
des Direktors 5Dir, mit seiner Kriegsmedaille 
von 1813, 1k un- 10 auf der Zrass, Fellte sich den stürmen— 
den Soldaten entgegen, erhicl. cincn Hieb über das Gesicht, 
die Betten wurden mit den Bajoene!n durchstochen und ein 
zufällig anwesender Besuch des Direktors, ein Herr v. Holzen— 
dorf, seines blonden Vollbartes halber verhaftet und in Be— 
gleitung von zwei Soldaten abgeführt. Da man eine plötz- 
liche Bewegung des Arrestanten als Fluchtversuch ansah, so 
wurde er mitten auf der Straße durchs Herz geschossen. Ent— 
seelt sank er auf das Pflaster nicber. So entsetzlich in unserer 
Gegenwart die That erscheinen mas, so sehr muß als Entschul— 
digung die Erbitterung dienen, die von der einen Seite die 
Truppen, von der andern die sogenannten Freiheitshelden be— 
seelte. Zur ruhigen Übertete es keine Zeit und der 
Unschuldige muß? häufig „Aldigen leiden. Man 
fackelte eben nich ag u war zur Losung 
geworden, 
Ich er us treffend 
die damalt; von einem 
Bekannte. 2 giment sein 
Jahr als Freire zer abdiente Anteroffizier⸗ 
tressen trug, als seine Compagnie nace. Linden beordert 
wurde, die Barrikade an der Großen Friedrichstraße zu nehmen. 
Brugsch, Mein Leben und mein Wandern. F
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.