Path:
V. Mein preußisches Beamtentum

Full text: Mein Leben und mein Wandern / Brugsch, Heinrich (Public Domain)

Meine konsularische Thätigkeit. 
257 
richteten, in welchem Lande unter der Regierung Mehemmed 
Alis bereits die Baumwollentestir in seiner unteren und 
oberen Hälfte eingeführt war. Hatte si bieher dem prod'k— 
tiven Lande den größten Geldgewinn verschofft. so wurde der 
Krieg in den Staaten Nordameri»cVeranlassung für die 
Ägypter, der Baumwollenpflege ihr nze Aufmerksamkeit zu— 
zuwenden, wobei die früheren Preise für den Zentner um das 
fünf- und sechsfache erhöht wurden. Der schwarze Boden 
AÄgyptens wurde mit Baumwollenpflanzungen von einem Ende 
bis zum andern bedeckt, eine unglaubliche Einwanderung euro⸗— 
päischer Spekulanten überschwemmte das Land, und jeder, der 
nur einen Groschen übrig hatte, „machte“, wie man es nennt, 
in Baumwolle. Nebenbei wuchsen die Banken wie Pilze aus 
der Erde und das Geld lag gleichsam auf der Straße. Hatte 
man früher in der Gesellschaft von Groschen und Thalern 
gesprochen, so war in der Baumwollenzeit der Napoleonsdor 
oder das englische Pfund der Maßstab für den einfachsten 
Geldwert. 
Aber der hintaude Bot aiet“ ause Die notwen— 
digsten Lebensbett Niise eine außer— 
ordentlich *5**6 Ren blieben selbstver— 
ständlich ni? d 6 war überhaupt für einen 
neuen Auut—Eug eine Unmöglichkeit, sich ein häusliches 
Unterkommen zu verschaffen, sobald er sich nicht dazu verstand, 
nicht dem Wirte, sondern dem Mieter für seinen freiwilligen 
Auszug die sogenannte Buon: sortüite zu zahlen, d. h. ein 
Abstandsgeld, dessen Höhe z. 250men in das Belieben des 
Wohnungsinsassen gestellt wa 
Ich war nach Ägypten ackmmen, nicht um in Meium— 
wolle zu spekulieren und m cieosh 
sondern im Auftrage meiner * 
meines Amtes zu walten, und du 
Brugsch, Mein Leben und mein Wandern.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.