Path:
II. Meine Studentenjahre

Full text: Mein Leben und mein Wandern / Brugsch, Heinrich (Public Domain)

In Holland. 
9 
r d. 
Meinen * Gönner den Museums— 
direktor P nach meiner Rückkehr in 
Berlin in wieder Toin Ürger, daß 
seine Plän. sciner Obhut 
anvertras 2allendeten 
Neuen Mise. waren, 
verleiteten ic gen den 
damaligen G. En Prof. 
Lepsius be —E F Bogen⸗ 
seiten umfaß ͤg Verfassen des Kosmos 
lehnte es al de. versandte umfangreiche Opus durch— 
zulesen und übe7 f sin, mit der heiklen Angelegenheit zu 
befassen. Jupiter tonaus zürnte, aber seine Blitze fielen ins 
Wasser. Mich sclber traf sein geheimer Groll, da ich mich 
entschieden weigerte, wissenschaftliche Angriffe gegen Lepsius 
vom Stapel gehen zu lessen ꝛmud in: Gegcaleil, auf Hum— 
boldts münd“ und schr' ν 2 weise Rat⸗— 
schläge den bEedacht wer undlichere 
Stintun be ffizienn erwecken. 
Passalacque hatte een iu der be— 
dauerlichen Angelegenbei au cspe allen gesellschaft⸗ 
lichen Kreisen Berlins d.. lärment Lamtam geschlagen, ein 
anderes Mal riet mir dic einfachst cugheit, mich nicht 
als Mittel zu anderat Iwecknnn Horauchen zu lassen. Ich 
fühlte mich 354834 b widerstand allen Ver— 
suchungen, diene Aien. Eine rätselhafte, nie 
aufgeklärte Klatschzce zuptsächlich dazu bei, mich 
bei Zeiten zu wan sollte sich während 
eines Aufenthau Allig über Alex. 
v. Humboldt und — —u ausge⸗
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.