Path:
Volume Text

Full text: Unsere Wohnungs-Enquete im Jahre ... (Public Domain) Issue1909 (Public Domain)

Wir sehen, dass das 1. Quartal die höchsten Ziffern an rheumatischen Erkrankungen 
ınd akuten Infektionskrankheiten aufweist, während Erkrankungen ‚der Lunge, der übrigen 
Atmungsorgane und der Nerven das zweite Quartal mehr belasten und Neurasthenie, Hysterie 
m 3. Quartal am meisten in Erscheinung treten. Die letzte Wahrnehmung machten wir zum 
ersten Male, allerdings auch bei den weiblichen Mitgliedern. In den Vorjahren war dagegen 
das 3. Quartal nicht in dieser Weise belastet. 
Frauen: 
i. Quartal 2. Quartal 
1909 gegen 1908 1909 gegen 1908 
11.97 Proz. 255 ==: 11,58 Proz. 233. :13.12 Proz. 235 14,71 Proz. 
Erkrankungen der Lunge 
Erkrankungen der übrigen 
Atmungsorgane . . . 
Neurasthenie, Hysterie . 
Sonstige Nervenleiden . 
Rheumat. Erkrankungen . 
Akute Infektionskrankh. . 
Sonstige Erkrankungen . 
58 -. 9.51 
80. 4199 
‚14: 6,85 
39 —: 8,36 
(96 == 11,79 „41 
776 _.: 46.69 965 
=. 
”„ 
„ 
» 
24 
„”„ 
Sa 
} 
30= 7,32 
1- 625 , 
2= 687 
“30 =. 7,32 
181 - = 10,19 ,, 
869 — 4893 
94-. 5,88 
97 = 6,07 , 
3. 644 
‘5 7,20 
5,26 
5444 
84 
870 -- 
3. Quartal 4. Quartal 
1909 gegen 1908 1909 gegen 1908 
=: 12,87 Proz. 238 -— 12,60 Proz. 183 = 11,67 Proz. 185 : 11,77 Proz. 
Erkrankungen der Lunge 
Erkrankungen der übrigen 
Atmungsorgane . . . 55 
Neurasthenie, Hysterie . 159 
Sonstige Nervenleiden . 114 
Rheumat. Erkrankungen. 102 
Akute Infektionskrankh. .. 54. 
Sonstige Erkrankungen . 1045 .. 59.57 
226 
Fa 
+ A 
4 
’% 
x 
33:= 5,29 
86 — 5,49 
‚02 = 6,50 . 
08- 6,89 
109: . 6,95 
807 -— 57121 
‘22 17,76 
30; 5,09 ‚, 
%- 611, 
> 9,67 
7 5,53 
8350 -... 54.07 
3.03 
at > 
’ 
„1142 
„60.45 ” 
Hier sehen wir, ebenso wie bei den Männern, im ersten Quartal rheumatische‘ 
Erkrankungen und akute Infektionskrankheiten mit ihren höchsten Ziffern, ebenso aber auch 
die Erkrankungen der übrigen Atmungsorgane, während das zweite Quartal die grösste Zahl 
von Lungenkrankheiten und von Nervenleiden zeigt und im dritten Quartal, wie bereits 
arwähnt, die Hysterie und Neurasthenie ihren Höhepunkt aufweisen. Als Erklärung hierfür 
xÖönnen wir nur den Umstand finden, dass in den Sommermonaten derartige Kranke durch 
Erholungsreisen und Badekuren die Krankenkasse mehr belasten. 
Getrennt nach Vorder- und Hinterhaus bezw. nach Familienangehörigen und Schlaf- 
sängern, verteilen sich 
Männer 
im Vorderhaus 
in Familien in Schlafstellen 
‚m 1. Quartal 710. -. 29,61 Proz. 392 
„2. » 562:-23,44 
? „ 614. - 25,60 
„4. 512 21,335 „ 
7 51 Proz. 
zz 37 
2467 
20.55 
im HMinterhaus 
in Familien in Schlafstellen 
1007 31.09 Proz. 208 -— 31,76 Proz. 
817: :25,22 167-—25,50 
710. 21,92 „ 147 - = 20,30 ‚,, 
105 - 21,77 133 22.44 
gegen 1908 
‚m 1. Quartal 
Ze 
4308 
4. 
964 237285 Proz. 
544 --17°.10 , 
599 24,54 ‚ 
541 2251 . 
Da 
Proz, 
‘U 
JE 
Frauen 
im Vorderhaus 
in Familien in Schlafstellen 
24,19 Proz. 150. 26,69 Proz. 
25,96 151 26,89 ,, 
25,99 ‚ 151. 26,87 
2386 ‘10 19,57 
ım 1. Quartal 722 
‚2. „ 780 
„3. - 781 
4 117 
1183 3724 Proz 
594 1677 
305 27,472 
09 25.31 
256 — 32,99 Proz. 
73 22,29 
80 :23,20 „ 
167:==21,52 
im Hinterhaus 
in Familien in Schlafstellen 
106 24,44 Proz. 79 =:25,82 Proz. 
755 26,13 „ 900 2941 „ 
749 25,93 „ 715 24,51 „ 
5719 2350 62 20,26 „
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.