Path:
Volume Zweiter Teil Biographische Notizen

Full text: Jahrbuch des Vermögens und Einkommens der Millionäre in Preußen (Public Domain) Issue1912 (Public Domain)

Biographische Notizen. 463 
— 
Renata, vermählt 13. Januar 1907 mit Eberhard 
Burggrafen zu Dohna⸗Schlobitten, Fideikommißherrn auf 
Waldburg-Capustigall. 
Der Grundbesitz seiner Exzellenz des Grafen Bolko, 
der ein jüngerer Bruder des verstorbenen Herzogs von Pleß 
ist, hat einen Wert von mindestens 8 Millionen Mark. 
Otto Fürst von Bis marck, evangelisch, geb. zu Schön— 
hausen am 25. Sept. 1897, Sohn des zweiten Fürsten 
herbert von Bismarck (geb. am 28. Dez. 1849 und ge— 
storben am 18. Sept. 1904), Fideikommißherr auf Schwarzen⸗ 
bek, welches einschließlich einiger dazugehöriger Güter 
8045 ha und 44 244 M Grundst. Reinertrag hat, im Kreise 
herzogtum Lauenburg, Provinz Schleswig-Holstein, und 
Hherr auf Schönhausen in der Altmark, Reg.Bez. Magde— 
burg, welches (Schönhausen J mit Schönhausendamm und 
Schönhausen 1I1) zusammen 2212 ha und 25 234 Ab Grundst.- 
Reinertrag hat. Schwarzenbek (Friedrichsruh) und Schön— 
hausen haben zusammen also 10257 ha und 69 478 A 
Grundst.Reinertrag. 
Da von den 7385 ha der Fideikommißherrschaft Schwar— 
zenbek (ohne Zubehör) 6812 ha in Wald bestehen und sie 
daher in der Hauptsache eine Waldherrschaft ist, so kann der 
Wert dieses Grundbesitzes in keiner Weise nach dem Grund— 
steuerreinertrag berechnet, sondern muß weit höher ein— 
geschätzt werden. Man wird streng unterscheiden müssen 
zwischen dem Wert dieses Besitzes, den er in seiner gegen— 
wärtigen Verfassung als forstwirtschaftlich betriebene Fidei— 
kommißherrschaft hat, und dem Werte dieses Besitzes, 
den er im Falle des Verkaufs und der Parzellierung haben 
könnte. Da bei der gegenwärtigen Bewirtschaftung die 
Erträgnisse sich in mäßigen Grenzen halten, so wird man den 
Wert nicht höher als etwa 5 Millionen Mark veranschlagen 
können. In Wirklichkeit ist aber der Sachsenwald für Ham— 
burg dasjenige, was der Grunewald für Berlin ist. Nur 
mit dem Unterschiede, daß der Grunewald nur 4555 ha 
groß ist, während die eigentliche Fideikommißherrschaft 
Schwarzenbeck 7385 ha ausmacht. Die Eisenbahn, die von 
Friedrichsruh nach Hamburg einen gewaltigen Umweg 
nach Süden zu macht, hat von Friedrichsruh bis Hamburg 
eine Entfernung von 26 Kilometern, während die Luft— 
linie nur 15 Kilometer beträgt. Im Falle der Parzellierung
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.