Path:
Volume Zweiter Teil Biographische Notizen

Full text: Jahrbuch des Vermögens und Einkommens der Millionäre in Preußen (Public Domain) Issue1912 (Public Domain)

—— 
Biographische Notizen. 163 
⏑ ⏑⏑ orrr — 
Statistik in Frage kommt. Sie versteuerte im Jahre 1908 
ein Vermögen von 21 bis 22 Mill. Mark. Wabrscheinlich ist 
sie durch das Testament ihres verstorbenen Mannes ver—⸗ 
pflichtet, nach ihrem Tode oder zu irgend einem bestimmten 
Zeitpunkt ihren Geschäftsanteil an der Fa. Gebr. Dippe 
an ihre Kinder herauszugeben. 
Wie mit dem Vermsögen, so verhält es sich mit dem 
Einkommen. In der Stadt Magdeburg betrug im Jahre 1908 
das höchste Einkommen 1,4 Mill. Mark, da der höchste 
Steuerbetrag zur Staatseinkommensteuer sich auf 55 000 4 
bezifferte. In den Städten des Reg.Bez. Magdeburg 
befanden sich aber im Jahre 1908 im ganzen drei Personen, 
die über 1 Mill. Mark Einkommen versteuerten und zusammen 
einen Steuerbetrag von 180 200 M entrichteten. Die 
beiden nicht in Magdeburg wohnenden Personen zahlten 
also zusammen 125 200 A Steuern zur Staatseinkommen⸗ 
steuer, oder hatten zusammen 3,1 Mill. Mark Einkommen. 
Bei einem Vermögen von 25 bis 26 Mill. Mark dürfte 
Okonomierat von Dippe ein Einkommen von 1,7 Mill. Mark 
im Jahre 1908 gehabt haben, während seine Schwägerin, 
Frau verw. Kommerzienrat von Dippe geb. Maikath, 
bei einem Vermögen von 21 bis 22 Mill. Mark ein Ein⸗ 
kommen von 1,4 Mill. Mark versteuert haben dürfte. 
Aus rechnerischen Gründen kann das Einkommen 
der beiden höchsten Steuerzahler in Quedlinburg nicht 
höher gewesen sein, wie zusammen 3,1 Mill. Mark. Da das 
Vermögen um etwa 4 Mill. Mark auseinandergeht, dürfte 
anzunehmen sein, daß Okonomierat von Dippe 1,7 und 
Frau Kommerzienrat von Dippe geb. Maikath 1,4 Mill. Mark 
inkommen haben trotz der gleichen Beteiligung von je 
/ an der Fa. Gebr. Dippe. 
Die Fa. Dippe bebaut jetzt insgesamt 2910 ha, davon 
mit Getreide 1100, mit Zuͤckerrüben 600 ha, das übrige 
mit Gemüse und Blumen. 
Im Jahre 1909 gab es in den Städten des Reg.«Bez. 
Magdeburgs 4 Personen mit einem Einkommen von über 
1 Mill. Mark, die zusammen einen Steuerbetrag von über 
214 600 MM. zur Staatseinkommensteuer zahlten und von 
denen 2mit einem Steuerbetrag von zusammen 98 200 
in der Stadt Magdeburg wohnten. Die beiden höchsten 
Steuerzahler in Quedlinburg zahlten also zusammen einen 
Steuerbetrag von 116 400 M, während sie im Jahre 1908
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.