Path:
Volume 19. November 1943

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1943 (Public Domain)

Dienstblatt 156148 
Teil VııX Hauptschulamt, Kulturamt Nr. 188189 
Ausgegeben 19,11. 1943 
Inhalt: 
Nr. 188 Entschädigung der Lehrkräfte‘ beim Kriegshilfseinsatz der Jugend bei der Luftwaffe Seite 148 
Nr. 189 Lieferung von Reinigungsmaterial für Schulen . . AL Se „x Seite 143 
UI x ; in die Anforderung der bis zum 31.12.1943 gezahlten 
{VII 188] . Schul I 1/C 43 110. 11.1943 Beträge mit aufzunehmen, auch wenn bereits ein 
Fernruf: Stadtverw. 2806 Antrag auf Grund der bisher geltenden‘ Bestimmungen 
. 4 n x eingereicht war. Soweit der Stadtpräsident diese 
An die Bezirksbürgermeister. früher gestellten Anträge mir zurückgibt, werde ich 
ron nr . . . sie Ihnen wieder zugehen lassen. 
Entschädigung der Lehrkräfte beim Kriegshilfs- Ferner hat der Minister darauf Ch daß 
einsatz der Jugend bei der Luftwaffe er sich die Einforderung der Einzelbelege über die 
marke ı Hei n Aa an ; von den Schulträgern an die Lehrkräfte gezahlten 
— Ar DOCH Mit CS Stadtprasinenten Abteilung Beträge vorbehält.. Es brauchen diese Belege also 
für _höheres Schulwesen vom 20. 10. 1943 — III Gen 3 N 
1427/43 — hat der Minister für Wissenschaft, Erzie- "Ur auf besondere Anforderung eingereicht zu werden. 
hung und Volksbildung mit Erlaß vom 2.9.1943 — 
E Ile 956/43 — angeordnet, daß zur Vereinfachung Im Aufirage 
des Verfahrens die auf Grund der bisher getroffenen Dr. Hellriegel 
Regelung (vgl. MBIWEV 1943, S. 164, Nr. 288) vorzu- 
legenden Erstattungsanträge nicht vierteljährlich, nn 
sondern jährlich bis spätestens zum 15.2. für die Zeit 
bis Ende Dezember des vorhergehenden Jahres ein- (vnr/ı89! Schul 17 Ni2. 11 1943 
zureichen sind. Die Dienstblatt- Verfügung VII1/1943, Wahl > 
S.108, Nr. 147, letzter Absatz, wird insoweit hierdurch Fernruf: Stadtverw. 3021 
abgeändert. - - - ; 
d Der edit Präsident hat als äußersten Termin für An die Bezirksbürgermeister — Schw — 
ie Vorlage der Erstattungsanträge den 20. 1. j. J. ; SHOT ; ü 
festgesetzt. Ich erkläre mich damit einverstanden, Lieferung von Reinigungsmaterial für Schulen 
daß die Anträge unmittelbar dem Stadtpräsidenten Auf Grund der vor einiger Zeit. mit dem Be‘ 
übersandt werden, bitte jedoch, den Termin genau schaffungsamt geführten Verhandlungen ist der 
innezuhalten. Die noch nicht erstatieten Beträge sind Städtischen Blindenanstalt ein Posten ‚Schrubber und 
Achtet auf sparsamsten Materialverbrauch!
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.