Path:
Volume 25. November 1942

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1942 (Public Domain)

Seite 88 
Nr. 71—72 
Gültigkeitsdauer x 
Hersteller Gegenstand des Prüfzeichen 
Prüfzeugnisses Prüfnummer 
b) Prüfausschuß für Benzinabscheider, Berlin C2, Stralauer Str. 42/43 
Verlängerung der Gültigkeitsdauer von Prüfzeugnissen 
Bunzlauer Eisenwerke „Czockert 345 A“, Größen 1, 2, 3, 31. Okt. 1945 PA—II Nr. 12 
Ferdinand Wiesner, Bunzlau 4, 5 und 6 
Im Auftrage 
Wienecke 
r stoffersparnis zwei Einheitsfeuerschutzmittel „FM I“ 
V/72 |BPH St XVIm, Allg 114/42 |12.11. 1942) und „FMII“ entwickelt worden, die auf. Salzbasis 
Fernruf: Stadtverw. 3081 N art en dag ame aufgebaut sind. Dıe beiden 
.- E ittel sind von mir unter dem 11. September 1941 all- 
An die Baupolizeiabteilungen. Kom baypozeilich zugelassen worden. Zulassungs- 
Anwendung von Feuerschutzmitteln N Non er für diese Einheitsfeuerschutzmittel ist die 
irtschaftsgruppe Chemische Industrie, Fachabteilung 
zur Schwerentflammbarmachung von Holzwerk FE uerSCHWLTTNG in Berlin W 35, Sigismundstr, 6. ich 
Im folgenden wird der RdErl des Preußischen üge je einen Abdruck der beiden Zulassungen bei 
N ze 2950 und bitte, Ihre nachgeordneten Baugenehmigungs- und 
Finanzministers vom 23.2.1942 — Bau —_—/20. 1. — Baupolizeibehörden: anzuweisen, in de Fall i 
mit seinen 4 Anlagen, nämlich dem Rundschreiben des TED CR EHE N Un u Feuerschutzmitteln 
t 4 Anlagen, aupolizeilich verlangt wird, in erster Reihe auf die 
Reichsarbeitsministers vom 20. 1.1942 — IVb1l1 Verwendung eines der beiden Einheitsmittel hinzu- 
Ni En IE ET Allee -A für wirken | 
und B für sowie den beiden gemeinen n : En N n 
Zulassungen des Reichsarbeitsministers vom 11. 9. 1941 Ferner bitte ich, auch die eigenen Baubehörden 
Zn de aaa sm“ Hr. die Tinheitsfeuer- JANZEWOSEN:  ZE Ken die Schwerentfiammbar- 
schutzmittel FMI und FM II, mit der Bitte um Kennt- Fam dran Sr h die vorgenannten . beiden 
nisnahme und Beachtung bekanntgegeben. bedingung Dan EEE N der Zulassungs- 
RdErl d. PrFinMin. v. 23.2.1942 — Bau 720.1. — DM Brent der EEE ne On a 
w ‘ ist seitens der Wirtschaftsgruppe emische 
Nachstehendes Rundschreiben des Reichsarbeits- Industrie bisher den in der anliegenden Liste unter A 
mifisters vom. 20. Januar 1942 — IV b11 Nr.05407400/ und B aufgeführten Firmen übertragen worden. 
41 — betr. die Anwendung von Feuerschutzmitteln Es ist beabsichtigt, die außerdem noch bestehen- 
zur Schwerentflammbarmachung von Holzwerk über- den Zulassungen von anderen Feuerschutzmitteln für 
sende ich. zur Kenntnis und Beachtung. Holz demnächst zu widerrufen. 
Die Liste der Firmen, die zur Herstellung der Dieser Erlaß wird im Teil I des Reichsarbeits- 
Einheitsfeuerschutzmittel „FMI“ und „FMII“ zu- blattes veröffentlicht. 
gelassen sind, sowie die beiden Zulassungen sind 
hierunter abgedruckt. Im Auftrage 
Wegen der Anwendung von Feuerschutzmitteln Scholtz 
in Staatsgebäuden gegen Schäden des Holzwerkes ; 
durch Brandbomben verweise . en meinen Erlaß An die Landesregierungen und die Reichsstatthalter ? 
vom 7. November 1941 — Bau 7a. 1; -— (nicht in den Reichsgauen. 
veröffentlicht). 2 
Dieser Erlaß wird im Zentralblatt der Bau- „ı 2 
verwaltung veröffentlicht. Im Finanz-Ministerialblatt Aniage 
wird darauf hingewiesen. Liste 
Im Auftrage EEE DAT and EA TEA Sn Puch 
Reck „FF nd, * zugelassen sind, nac 
dem Stande vom Dezember 1941 
An die RegPräs., den Stadtpräs. d. Reichshauptstadt n . 
Berlin, den Verbandspräs. Essen, die Kan A: Für „FM I 
räte, die Oberbürgermeister. (Baupolizei) d. Stadt- 1. All ä ; Ani . nl 
kreise, die sonst. Baugenehmigungsbeh. und die Bald TE TUD8 GmbH, Berlin 
reuß. Staatshochbauämter 2 Bohr. AYeNATANS: Carb.-Fabriken, Berlin-Adlers- 
of, Volkswohlstr. 
se ö. Avenarius-Carbolineum-Fabriken, Wien, I., Burg- 
Anlage 1 ring 1 ; 
Der Reichsarbeitsminist Berlin. den20.3 1942 C. F. Beer Söhne, Köln, Beersohaus EEE 
SEHE NE ME. Dre a en Bıheruerk, Köln Gochenstr-12 
. . tav A. Braun, Biberwerk, köln, 4 enstr. 
Anwendung von Feuerschutzmitieln Chemische” Fabrik Flörsheim AG, Flörsheim a. M. 
zur‘ Schwerentflammbarmachung von Holzwerk: Chemische. Werke Albert. Bautenschutz. Wies- 
Zur Schwerentflammbarmachung sind auf meine 9 Cirine-Werke Böhme & Lorenz KG. Chemnitz, 
Veranlassung zur Vereinheitlichung und zur Roh- Moritzstr. 29—33
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.