Path:
Volume 2. September 1942

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1942 (Public Domain)

Dienstblatt [Seite 67 
> 
Teil V Baupolizei, Feuerschutzpolizei Nr. 56 
Ausgegeben 2. 9. 1942 
Inhalt 
Nr. 56. Baupolizeiliche Behandlung von Baracken. . . Seite 67 
Nr. 57 Aufhebung der Gebäudeentschuldungssteuer (Hauszinssteuer) Seite 68 
Nr. 58 Verhalten bei „Öffentlicher Luftwarnung‘ Seite 68 
; € Da also künftig nur noch Baracken geprüfter 
V/56 BPH IVaı 128/42 24,8. 1942 Typen zur Aufstellung gelangen, kann TUNER 
Fernruf: Stadtverw. 3118 in gleicher Weise, wie es für die Barackenbauten 
x a . des Reichsarbeitsdienstes durch meinen Erlaß vom 
An die Baupolizeiabteilungen. 12. März 1936 — Bau 2023/11. 3 — (FinMinBI S. 55, 
An Se Zentralbl. d. Bauverw. 1936, S. 276) vorgeschrieben 
Baupolizeiliche Behandlung von Baracken ist, bei der baupolizeilichen Genehmigung im 
Lochmarke Im Anschluß an die Rundverfügungen vom Einzelfalle von einer nochmaligen ins Einzelne 
——— ———_ 30. März 1936 — BPH IV a 107/36 — und vom 20. Ja- gehenden Prüfung abgesehen werden. Die Bau- 
nuar 1942 — BPH IVd Lu 3/42 — bringe ich den polizeibehörden haben sich unter Verzicht auf eine 
nachstehend abgedruckten Runderlaß des Preuß. Nachprüfung technischer Einzelheiten grundsätz- 
Finanzministers vom 2. Juli 1942 — Bau 2129/29. 5. — lich auf die Überprüfung der Gesamtlage zu be- 
zur Kenntnis. schränken (Einhaltung der Abstände, ZN Be- 
5 G 1 1 und Entwässerung usw.). Dabei ist auf die Be- 
„Nach der 26. Anordnung des Generalbevoll- achtung der Richtlinien über bauliche Brand- und 
mächtigten für die Regelung der Bauwirtschaft Luftschutzmaßnahmen in Holzbaracken und ähn- 
vom 17. April 1942 (Deutscher Reichsanzeiger und lichen Behelfsbauten vom 30. Oktober 1941 (vgl. 
Preuß. Staatsanzeiger Nr. 98 vom 27. 4. 1942) wird meinen RdErl v. 21. 11. 1941 —- Bau 2110/30. 10. 
künftig die. Beschaffung von BR N für er 
zivilen Bedarf zentral vom Bevollmächtigten -für . a 
den Holzbau durchgeführt. Entsprechend ‘der An- ZentrBl d. Bauverw. 1941, S. 803) hinzuwirken. N 
ordnung Nr. 8 des Bevollmächtigten für den Holz- Das Zugeständnis eines Entgegenkommens bei 
bau (Deutscher Reichsanzeiger und Preuß. Staats- Befreiungen, wie es im Absatz 4 des Er- 
anzeiger Nr. 69 vom 23. 3. 1942) kommen für die lasses vom 12. März 1936 für die Bauten des 
Unterbringung von Arbeitern nur noch RAD- Reichsarbeitsdienstes vorgesehen ist, ist bei den 
Baracken und für die Unterbringung von Frauen Bauten anderer Bauherren davon abhängig, für 
sowie als Krankenhaus-, Schul-, Bürobaracken welche Zeitdauer die Barackenbauten geplant 
usw. die RLM-Baracke zur Verwendung. sind.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.