Path:
Volume 26. Mai 1944

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1944 (Public Domain)

Dienstblatt Seite 311 
Nr. 21 
Teil Il Haupthochbauamt, Hauptplanungsamt 
Ausgegeben 26. 5. 1944 
Inhalt: 
Nr. 21 Änderung des Geschäftsverteilungsplanes der Beigeordneten Seite 31 
Nr. 22 Wohnraumlenkung . . . Seite 32 
Nr. 23 Aufbewahrung der Bücher der Kassen und Buchhaltungen. sowie der Rechnungsbelege, Seite 32 
zur Mitwirkung bei der Bearbeitung der mir oder 
1/21 HP VIL1 1 19.5. 1944 | meinem: allgemeinen Vertreter obliegenden Aufgaben 
. „09 berufen. Außerdem behalte ich mir vor, Stadtrat 
Fernrüf: Stadtverw. 2106 Pfeil mit Sonderaufgaben zu betrauen. Alle Vorlagen, 
A . H 1 x die durch den Leiter der Gemeinde gezeichnet werden 
An die Beigeordneten der Hauptverwaltung sollen, sind vorher Stadtrat Pfeil und _Bezirksbürger- 
ds N Den Pt Verwaltung meister Hättasch_zuzuleiten. 
je Bezirksbürgermeister . N N e n . - 
marke die städtischen Eigenbetriebe und Bezirksbürgermeister Hättasch führt bis auf wei- 
N ; = . 5  AcaNlenhaftn teres seine bisherigen Arbeitsgebiete. Zu seiner Ent- 
die städt. und überwiegend städt. Gesellschaften. lastung übernehmen der Leitende Stadtbaudirektor 
5 — a Bachmann das. Haupthochbauamt und das Hauptamt 
Anderung des Geschäftsverteilungsplans für Fliegerschädenbeseitigung und der  eltende Sidat- 
der Beigeordneten direktor Dr. Müller-Wieland das Hauptplanungsamt 
; ; 7 neben seinem bisherigen Arbeitsgebiet. Ich habe Be- 
Ich habe Stadtrat Pfeil seinem Wunsche ent- zirksbürgermeister Hättasch ermächtigt, seine Befug- 
sprechend von den Geschäften des allgemeinen Ver- nisse weitgehendst auf die genannten Herren zu über- 
treters des Oberbürgermeisters EUER er Be- tragen. 
. N A : tie  rkunz | | . 
EST WelOreS mit der Wehrnehmumg der Geschäfte, Sadirat Dr. Petzke, der vertreiumäisweise mil der 
des allgemeinen Vertreters des Oberbürgermeisters Ne walfumg der Stelle DT Ta 
für den Fall der, Behinderung des Ersten Beigeordneten = Orden Ni hab 08 ich bis auf LeTes von N Uehnen 
(Bürgermeisters) beauftragt. Die allgemeine Ver- x ern als Leiter des Hauptwirtschaftsamtes und 
tretungsbefugnis des Stadtrats Pfeil bleibt für den des Haupternährungsamtes  entbunden 
Fall der Behinderung des Bezirksbürgermeisters P Ss Kt 
Hättasch bestehen. Stadtrat Pfeil wird zu meiner Ich habe Bezirksbürgermeister Dr. Brümmel, Ver- 
Entlastung und zu der meines allgemeinen Vertreters waltungsbezirk Mitte, unter Abordnung zur Haupt- 
Ab Dienstag, dem 23. Mai 1944, Redaktionsschluß für Dienstblatt Teil I—XI jeden Dienstag 10 Uhr 
' UNEHEARUNENNNSENREEN NN E Fa. ER al NP SEN Ka = EEE TEE NENNE DUDEN EEE NENNE
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.