Path:
Volume 18. Juni 1941

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1941 (Public Domain)

HN Geile 79 
Nr. 43 
gam I14:= [ 9. 6. 1941 | 
Fernruf: Stadtverw. 2248. 
An die Bezirksbürgermeister, 
die Dienststellen der Hauptverwaltung, 
die städt. Eigenbetriebe und 
die städt. Eigengesellschaften. 
Geheimhaltung der Strompreise. 
In dem mit der Berliner Kraft- und Licht (Bewag) -AG. 
unter dem 21. 12. 1934 und 25. 1. 1935 getroffenen Ab- 
kommen über die Lieferung von Hochspannungs- und Nieder- 
spannungsstrom ist der Stadt Berlin die Verpflichtung auf- 
erlegt worden, die ihr zugebilligten Strompreise vertraulich 
zu behandeln. Sie dürfen daher, worauf bereits in der 
Rundverfügung vom 10. 11. 1939 -- Käm I1 1 -- und 
unter Abschnitt B der Vfg. vom 8. 2. 1941 -=> Pla VII u. 
Käm I1 1 -- (siehe Dbl. 11/1941 Nr. 6 und Dbl. 111/1941 
Nr. 9) hingewiesen worden ist, Privatpersonen und fremden 
Verwaltungen nicht mitgeteilt werden. 
In Vertretung 
Lindig. 
Dru: BBA (Verwaltungsdruderei der Reichshauptstadt Berlin), SO 16, Rungestraße 20. |
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.