Path:
Volume 10. Mai 1939

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1939 (Public Domain)

11 
zum Kaufpreise von 15 RM/qm, insgesamt etwa 865545 RM. II. Von d t Ü i 
-- Kaufpreis und Nebenkosten, etwa 870 000 RM, werden haben die m den nessiehend Eugesührien Entschließungen 
dem Kapitalkonto der Liegenschaftsverwaltung, Abschnitt 11, träglich Kenntnis erhalten: 
entnommen. Die Grundstüke werden bis zur späteren 
Inanspruchnahme im Liegenschaftspermögen verwaltet. Die 1. Unter Anerkennung der Unabweisbarkeit bewillige ich 
Durchführung des Kaufvertrages geschieht durch den Herrn auf Grund des 8 91 Absaß (1) in Verbindung mit 8 55 
Bezirksbürgermeister des Verwaltungsbezirks Prenzlauer Absaß (2) DGO. eine außerplanmäßige Ausgabe von 
Berg. 26 0 M vs Fo XVIII Au eli V; me wf für 
-. Druds. 86 == ür die Herrichtung von Behelfskrankenhäusern und 
Behelfsrettungsstellen als Maßnahmen nach 8 47 Abs. 7 der 
6. Die Reichshauptstadt erwirbt das in Berlin-Friedrichs- Dritten Durchführungsverordnung zum Gese über die 
felde am U-Bahnhof Friedrichsfelde gelegene etwa 86 131 qm Vereinheitlichung des Gesundheitswesens. 
große Gelände der Bahnhof-Lichtenberg-Friedrichsfelde- Der Betrag wird in voller Höhe zur sofortigen Be- 
oden-Gesellshaft mbH., Berlin W 8, Behrenstraße 33, wirtschaftung freigegeben. 
lastenfrei zum Preise von 1 020 264 RM, d. [. rund 11,84 RM -- Drucs. 80 -- 
je qm, zu Wohnbauzweken. Kaufpreis und Nebenkosten, 
insgesamt etwa 1050 000 RM, werden dem Kapitalkonto 2: Mit Wirkung vom 1. April 1939 ab ist zur weiteren 
der Liegenschaftsverwaltung, Abschnitt Il, entnommen. Die Durchführung meiner Entschließung vom 15. April 1937, 
Grundstücke werden bis zur Bebauung im Liegenschafts- Abschnitt 1, eine nunmehr sämtliche weiblichen Pflege- 
vermögen verwaltet. =- Drucks, 87 -- persvnen der Hibtihnen rantensäufer 6 mit A 
erjenigen des Krankenhauses eißensee, des Frauen- 
7. Die Reichshauptstadt erwirbt die Grundstü>e Hasen- krankenhauses Reini>endorf und der Kinderkuranstalt 
heide 97--107 (Jahn-Turnplatz) im Verwaltungsbezirk Neu- Wansdorf => erfassende „Sc<westerns<haft der Reichshaupt- 
kölln in Größe von etwa 2 ha 61 2 49 qm zum Preise von stadt Berlin“ zu errichten. Diese Schwesternschaft gliedert 
2 RM je qm vom Preußischen Staat. sich in die Shwesternschasten der eimaesmen Krankenhäuser, 
Kaufpreis und Nebenkosten =- etwa 55 000 RM -- EHeren M ngen Fei er erbürgermet er 
sind bei Kapitel X, 10 Titel of Post 5 b =- Gartenverwaltung Die erforderlichen Mittel für die nen durchzuführenden 
Äiinb Dei Stapitel X 1 DIF TT Rost 50 == Gotienpormaltung Maßnahmen find für 195 zunächst zusammengefaßt bei 
Anlegung des Volksparks Hasenheide vorgesehen. Die Kapitel NPT bereitzustellen, und zwar für 
Grundstü>ke werden zunächst von der Gartenverwaltung a) Einrichtung der „Schwesternschaft der 
übernommen. Der Turnplag wird später in die Ver- Reichshauptstadt Berlin“ allgemein . . 712 039 RM. 
waltung des Jugendamtes übergeführt. b) Mehttosten aus genieß der Anpassung 
, . . : .. der bisherigen Bestimmungen für die 
Die Reichshauptstadt verpflichtet sich, zu den näheren -; 
Bedingungen des erte iet s 1. 4939 als Heren Krankenhäuser Horst. Wessel, Westend, 
> ? 3 ! . Köpeni>, Frauenklinik Charlottenburg, 
für den fortfallenden Jahn-Turnplag einen stadteigenen Kinderkrankenhaus Charlottenbur 
Sportplatz anzulegen und ihn 4 staatlichen höheren Schulen Waldhaus Charlottenburg und 9 Erwin 
zur Mitbenutzung unentgeltlich zur Verfügung zu stellen; Liek an die neuen R ein Bestim- 
sie verpflichtet sich ferner, die erworbenen Grundstücke mungen ' 95 000 RM 
Hasenheide 97--107 nicht zu veräußern, sondern dauernd |U * 
fie Geinsüchen 4 John Chrenhain -,u erhalten und, Drucks. 82 = 
oweit sie hierzu nicht benötigt werden, lediglich der körper- :; : ; ; 
ban Ertüchtizung N en. glich per“ 3. Die Reichshauptstadt Berlin erwirbt | 
a) von dem Landwirt Oswald Geißler, Wansdorf, Kreis 
-- Drucks. 88 = DOfihavelienk,, das Hrundstät Gemarkung Wanedorf 
rtenblatt e . in einer ö 
8. Jch genehmige unter Aufhebung meiner Entschließung ca. 19. 710 EE ET im Gandieh we 
vom 2. 5. 1936 (Drucks. Nr. 159) dorf Band 1 Bini 3 zum Preise von 1655,64 RM und 
a) den Erwerb einer etwa 35 072 qm großen Teilfläche zu den im urkundlichen Kaufangebot vom 15. 2. 1939 
von dem im Verwaltungsbezirk Steglig =- Ortsteil -- Rr. 3 des Urkundsregisters für 1939 des StAR. 
Lichterfelde -- am Dahlemer Weg gelegenen, im Grund- Gode> -- genannten Bedingungen, 
buch von Zehlendorf in Band 36 Bl. 1078 eingetragenen b) von dem Landwirt Karl Gutkelch, Wansdorf, Kreis 
Grundstü> der Burchardtschen Erben, vertreten durch Osthavelland, die Grundstüke Gemarkung Wansdorf 
den in Berlin, Schellingstraße 9, wohnhaften geschäfts- Kartenblatt 8 Parzellen Nr. 68, 35 und 36 in einer 
führenden TestamentsvollstreXer und Bevollmächtigten, Größe von zusammen 40130 qm, eingetragen im 
Justizrat Rudolf Schuhmacher, zum Preise von Grundbuch von Wansdorf Band 1 Blatt 2, zum Preise 
130 000 RM nach Maßgabe der Vertragsangebote vom von 6621,45 RM und zu den im urkundlichen Kauf- 
9. 12. 1938 = Nr. 35 des Urkundsregisters des angebot vom 15. 2. 1939 -- Nr.1 des Urkundsregisters 
gis g 
Magistratsrats Helmut Kaufhold beim Verwaltungs- für 1939 des StAR. Gode> =- genannten Bedingungen, 
bezirk Steglit =“ und vom 11. 3. 1939 -- Nr. 6 des c) von dem Bauern Gustav Brakro, Wansdorf, Kreis 
Urkundsregisters für 1939 des Stadtamtsrats Richard Osthavelland, die Grundstüke Gemarkung Wansdorf, 
Gode> beim Hauptliegenschaftsamt =. Rae 9 Parzesten Nr. 1 und 2, Kartenblatt 8 
Der Kaufpreis von 130 000 RM sowie die Neben- arzellen Nr. 69, 31 und 32, eingetragen im Grundbuch 
kosten in Höhe von etwa 750 RM sind aus dem Kapital- von Wansdorf Band 8 Blatt 249 in einer Größe von 
konto der Liegenschaftsverwaltung zu zahlen. Kisommen je am Zum Preise 0 6160.49 RM und 
T . ' zu den im ur ichen Kaufangebot vo . 2. 
v) Die Beräußerung einer etwa 66 qm großen Parzelle = Rr. 4 des Urkundsregisters für 1939 des StAR. 
an der Hacnbamuslrahe im Derwaltiingsbegitt Stegiit Gode> = genannten Bedingungen, 
-=-- Ortstei erfelde --, eingetragen im Grundbu i i ' 
von Zehlendorf Bd. 41 Bl. 1159, an die Burchardtschen d) Gru der Gemeinde Danchorf, Kreis Osthavelland, das 
Erben, vertreten durch den oben genannten geschäfts- Ole 90 in pe RG) Sartenan 5 nn 
führenden Testamentsvollstre>er und Bevolkfnächtigten, Grundbuch von Wansdorf Band 5 Blatt 174 zum 
zum Preise von 7 RM/qm nach Maßgabe des Ver- Preise von 495 RM und zu den im urkundlichen Kauf- 
tragsangebotes vom 9. 12. 1938 -- Nr. 35 des Urfunds- .-.. . 
it den  Magitiratsrais hut 8 sd bei angebot vom 15. 2. 1939 -- Nr. 2 des Urkundsregisters 
egisters eS ha Ragifira Üb. Helmut Kaufhold beim für 1939 des StAR. Gode> =- genannten Bedingungen. 
SPEZI Stegl8: | Die für den Ankauf erforderlichen Mittel, einschließlich 
- Der Verkaufserlös in Höhe von etwa 462 RM ist der Grunderwerbskosten, im Betrage von etwa 16 150 
bei dem Japiinitonto der Liegenschaftsverwaltung, Ab- sind aus der Rücklage der Forstverwaltung zum Ankauf von 
schnitt I Post 1, zu vereinnahmen. Ersatzflächen zu entnehmen. 
=. “"Drucks. 83 =- -- Drucks. 79 =-
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.