Path:
Volume Inhaltsverzeichnis für das Dienstblatt von 1936, Teil 11

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1936 (Public Domain)

Srauenschule, am Lyzeum Lantwiz wird von Ostern 1937 Pianierungsarbeiten veim Bauvorhaben au Gosener Kanal 
dreijährige Frauenschuüle 2). 12 ). = Umpflasterung des Gendarmenmarktes 12 
(31, 10). -- Einverständnis zum Umbau des Ausmündungs- 
Sicherheitswesen (s. Feuerschutz). bauwerkes der Bäke und Vertiefung des Bäkebe>kens am 
Siedlungs- und Wohnungswesen. Zustimmung zur end- Teltowkanal in Steglitz 16 (8). -- Ausbau der Straße 108, 
gültigen Festsezung von Höchstbeträgen als Entgelt für die der „Schöneberger Straße, der Straßen 113, 175 und des 
ständige Benutzung von Lauben zu Wohnzwetken 3 (9). = Breiten Weges in Reinickendorf 16 (Il, 1). -- Dass. der 
Zur Errichtung von Kleinsiedlungen kann geeigneten Sied- Humann-, General-Barby-Straße und der Deutschen Straße 
lern städtisches Gelände in Erbbaurecht überlassen werden in Reini>endorf 16 (I1], 6). 
12 (15). -- Die Stadt ist bereit, sich an dem VI. Bau- 
abschnitt der Kleinsiedlung zu beteiligen und stellt das in 
Aussicht genommene städtische Gelände in Spandau-Spekte, Y 
Rudow, Malchow, Buch-Karow und Wilhelmsruh zur Ver- | ; | 
fügung 16 (21). -- Die „den Verwaltungsbezirken Char- Bergleichsangebote. Zufümmung zu dem Abschluß eines 
lottenburg, Spandau, Neukölln, Treptow, Köpeni>, Lichten- Vergleichs zwischen der Gem. Tempelhoferfeld-Heimstätten- 
berg, Weißensee, Pankow und Reini>endorf erteilte Er- G.m. b. H. und der Berlinischen Boden-Ges. auf der Basis 
mäctigung zum Verkauf jtädtischer. Siediungsporjelien wird des vorgelegten Vergleichsentwurfs 12 (I1, 8). 
is zum 31. 12. 1937 verlängert 22a). - Umbau des Berfehrswesen. Zustimmun . ; ; 
4 Z ue : g zur Vereinbarung zwischen 
ehjenialigen Smitgehäubes Sthmedier Sir. 266 au Kleinst. Müllbeseitigungs-Anstalt und Berliner Verkehrs-A.-G. zwecks 
für die EA hitun aU-Rren nin m für enp Amt für pachtweiser Überlassung des für die Kahnverladestelle in der 
Siedlungs- und “I Swesen 24 (12) Helmholtz- E>e Dovestraße erforderlichen Geländes 3 (II, 4). 
5“ " 92 Z =- Ausbau der Kurve der Chaussee in Malchow 5 (11, 3). 
Stadtanleihen (jf. Anleihen). Berträge. Zustimmung zum V. mit der Reichsbahn, 
Stadtbanf und Sparfasse. Erhöhung des Voranschlags betr. Neubau einer Straßenbrücke am Bahnhof Dreilinden 
der Sparkasse für 1936 5 (111). =- Verwaltungskosten-Vor- in Klein-Machnow 3 (10). -- Die Stadt Berlin übernimmt 
anschlag der Stadtbank für 1936 wird genehmigt 7 (11, 10). von der Berliner Brennstoff-G. m. b. H. die auf dem Grund- 
-=- Saßungsänderung der Berliner Stadtbank 12 (8). -- stü> der Jackischen Erben in Wilhelmshagen errichteten Ge- 
Kenntnisnahme vom Entwurf des Verwaltungsberichtes der bäude und tritt in die Pachtverträge mit Wirkung vom 
Sparkasse für 1935 12 (111,1). -- Dass. vom Voranschlag 1. Mai 1935 ein 5 (11, 7). = Vertragsangebot des Mit- 
der Verwaltungskosten der Sparkasse für 1937 19 (111). -- eigentümers der Fußgängerbrücke am Tegeler Hafen, Herrn 
Zussimmung Zur Ervöhung des Ausgabenansatzes beim ebi üer die, Autreiung seines Veittenankeits, Instand: 
ap. ite : egung der Brücke un ereignung von aßen= un 
Stadtentwässerung. 10. und 11. Notstandsaktion der St. insüchen EN Angenommen T 0528 "ac ouflimmung 
50). Verlängerung der Geltungsdauer der Ordnung für G. m. b. H. über den Anschluß der Gain enge Een des 
den Anschluß an die St. 5 (133). -- Grundstück Berlin- Fabrikgeländes der Firma auf der Gemarkung Genshagen 
Lantwis- Charlottenstr: 26, geht mit Wirkung vom 1. 10M7 har städtische Rieselseld Größteeren 15 ET = Sate 
1935 in den Besitz der Gartenverwaltung Steglig über : . or . 2 
7 (I1, 18). -- Finanzierung der 9. Notstandsaktion der St. 17119 zum abzuschließenden V. mit der Reichsbahn über die 
10 (4) dr Entwässerun 8 Rauten auf dem Flu laß Ablösung der Unterhaltungs- und Erneuerungspflicht eines 
Staaken 15 (11) 3 VIUgP Teiles der Straßenüberführung Spandauer Berg über die 
Studicät 2 Anschaff . Dansdreschmaschine "sü Ringbahn am Bahnhof Westend 16 (9). 
. adigüfer. Anschaffung einer Hanfdreschmaschine für ... : . . 
die beiden Güter Ribbe>shorst und Joachimshof-Vogts- müßen re benehngung | Ges üverplan- 
brügge 24 (9). Festsezung der Gebühren für den V. und Schl. Berlin O 
Statische Prüfungsamt. Berlängerung der Geltungs- 5 (18). --- Dass. für den Schlachthof in Spandau 5 (19). -- 
dauer der Bebührenordnung für das St. P. bis zum 30. 6. Die Verwaltung des ieh und Si. wird zemägtigt, aus dem 
2 Nehrertrage des Fleischgroßmarktes im Wirtschaftsjahr 19: 
Steuerwesen. 1. Nachtrag zur Hundesteuerordnung der 147 Leistungsfostenbeitrag an. den Schlachthof. abzuführen 
Stadt Berlin 5 (16). -- Bewilligung einer außerplanmäßi- Schla <hthof Herzbergstraße wird genehmigt 12 (53). = Im 
gen Ausgabe für Stempelsteuer für die Nachtragsverträge Goran verg! g g . 
. . | ie 4 gsbezirf Lichtenberg wird der Schlachthauszwanz 
der Stadt mit der früheren Berliner, Städtischen Elektrizi- eingeführt 15 (8). -- Dass. im Verwaltungsbezirk Spandau 
tätswerte A.-G. 10 (I1, 2). ian 8. Nach 1.0 zur Schank- 55 (13). -= Ermäßigung der Standgebühren für Rinder» 
erlaubnissteuerordnung der Stadt Berlin 24 (1). s<lächter auf dem Schlachtviehmarkt 16 (12). -“ Erweite- 
Stiftungen. Bewilligung von Mitteln der Boller: rungsbau des Kühl- und Gefrierhauses 19 (10). 
Stiftung 3 (7), 12 (9), 16 (13), 16 (UU, 9a--<c). -- Bewilli- 
gung der laufenden Kosten aus Stiftungsmitteln anläßlich 
der Übernahme des Stiftsgrundstüfes Scharrenstr. 7 in ww 
Charlottenburg 5 (10). -- Aus der Franz-Sto>-Stiftung . * v 
werden Mittel für den Umbau und die Einrichtung der Wirtschaftspläne. Der vorgelegte W. 1936 für den 
bisherigen Zufluchtsanstalt in Adlershof in ein städtisches Schlachthof Herzbergstraße wird genehmigt 12 (56). 
Jugendheim bewilligt 24 (5). 
Straßenbau (s. Tiefbau). 
Straßenreinigung. Nachtrag II zur Saßung über die = 
Straßenreinigung 5 (20, Seite 11 bis 23). -- Genehmigung Zinsen. Der den städtischen Baugesellschaften für die im 
r Beschaffung eines Großkraftsprengawagens für den Jahre 1932 erworbenen Grundstücke gestundete Grundstü>s- 
Bezirk Neukölln 7 (11, 28). kaufpreis ist ab 1. 4. 1935 mit 4% zu verzinsen und außer- 
dem ab 1. 4. 1936 mit 1,5% unter Zuwachs der ersparten Z. 
zu tilgen 5 (35). -- Für die am 1. 4. 1937 bzw. 1. 4. 1938 
| fälligen Schuldscheine an das Finanzministerium wird über- 
. | ' planmäßige Ausgabe zwecks Mee tnde bewilligt 10 (5). 
au Tiefbau. Et wraigung ina einmaligen. eberplan- -- R von. der „Niederbarnimer Eisenbahn A.-G. nicht- 
mäßigen mgestaltung des Wilhelmplagzes gezahlten 4% Z. für die Zeit vom 1. 1. bis 31. 12. 1935 
Dv (11,3). -- De Umbau | des Mumiendammes wird nuch werden erlassen, eiern der Kreis Niederbarnim und die 
-vorgelegten Plänen Kosten nungen genehmi rovinz Brandenburg auf ihre Zinsforderung gegen die G2- 
12 (11). -=- Zustimmung zur Ausführung der restlichen sellschaft ebenfalls verzichten Eins 5 
Drüuk:„Berek“, Berliner Anschläg- und Reklamewesen G. m. b. H., Berlin SW 19, Grünftr. 17/20. =“ 
- 
x 
"A
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.