Path:
Volume 24. März 1944

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1944 (Public Domain)

Seite 44 | 
Nr. 37—38 
x m Steuern verrechnet, sondern an-die Hauseigentümer 
| 1X/37 | HSteu 11a 9410/08 [2 0.3, 194} oder Verwalter zurückgezahlt werden. 
Fernruf: Altlandsberg 425 (Schnellamt) Im Auftrage 
An die Bezirksbürgermeister — Stadtsteuerkasse - Mackensen 
Feuerkassen- und Sturmschädenversicherungs- | . 
beiträge bei Kriegs- (Flieger-) Schäden; 1X/38 ] HSteu 11a 9730/01 14. 3. 1944 
. ’ z . 5 
Rückzahlung überzahlter Beträge Fernruf: /Altlandsberg 425 
Im Gegensatz zur Grundsteuer und. Straßen- An die Bezirksbürgermeister -— Stadtsteuerkasse -— 
reinlgngSEChühr aM de E Gablungspflicht für es Abwicklung der Handwerkskammerbeiträge 
euerkassen- un urmschädenversicherungsbeiträge . 
bei völliger Zerstörung des Hauses durch Flieger- und der Ausgleichsumlage 1942/48 
angriffe fort; bei teilweiser Zerstörung werden sie Vorgang: Abschnitt c meines Umdruckrundschreibens 
entsprechend herabgesetzt. Dementsprechend, ist die v. 8. 2. 1944 HSteu IILa 9730/01 
Einziehung dieser HT in allen Fällen, in denen a - x nr . 
die Häuser ganz oder. teilweise durch Fliegerangriffe Gauwirtschaftskammer ist bereit, Abwicklung 
zerstört sind, zunächst einzustellen und der Feuer- r"estlicher Handwerkskammerbeiträge und Ausgl&ichs- 
sozietät entsprechende Mitteilung davon zwecks Ab- Umlage 1943 am 31, 3. 1944 zu übernehmen. Gemäß 
gangstellung zu machen. $ 22 (4) Steb aufzustellende Restlisten nebst dazu- 
. ns ® Atacs gehörigen Einziehungsvorgängen bis zum 15. 4. d. J. 
 SOZLEEN Beiträge Jar nr 4 SSChö AsjahT den an. Abrechnungsstelle des Hauptsteueramts einreichen. 
. 10. s: 30. 9. n 
meisten Fällen bereits in voller Höhe entrichtet sein, Im Auftrage 
so daß Überzahlungen entstanden sind. Diese über- Jochem 
zahlten Beträge, die den Steuerkassen durch die 
Abgangslisten mitgeteilt werden, sollen nicht auf. 
ru Druck: BBA (Verwaltungsdruckerei der Reichshauptstadt Berlin), SO 16, Rungestraße 20
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.