Path:
Volume 12. März 1943

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1943 (Public Domain)

Seite114] 
Nr."60—61 
1X/60 1 HSteu IIT1a 9720/01 „4.3.1943 a 1 1X/61 HSteu IIb 9806/31 Nr. 75 3.3. 1948 | 
Fernruf: Stadtverw. 3176 Fernruf: Stadtverw. 3187 
An die Bezirksbürgermeister — Stadtsteuerkassenamt An die Bezirksbürgermeister — Steueramt — 
und Stadtsteuerkassen — 
Öffentliche Mahnung für März 1943 ‚..  Wertzuwachssteuer _ 
EEE 5 - % $ 33 StO. Deutsche Rote Kreuz 
Die‘ öffentliche Mahnung wegen der im März : Sn . N 
NE werdenden Gemeindeabgaben wird am 19. und Das. Deutsche Rote Kreuz veräußert eine Reihe 
20. März d. J. durch Säulenanschlag und durch Sonder- von Einrichtungen (Gemeindepflegestationen, Kinder- 
ausgabe des Amtsblattes vom 19. März 1943 veröffent- tagesstätten, Kindererholungsheime) an die NSV. 
licht werden. Bis zum 15.März 1943 werden fällig: Nach RdErl vom 11. 2. 1943 soll in diesen Fällen die 
Gemeindegrundsteuer und Straßenreinigungs- Wertzuwachssteuer aus Billigkeitsgründen erlassen 
gebühren für Februar und März 1943 werden. Als Erwerbsvorgang gilt im Falle der 
Geiränkesteuer der. Mönatszahler tür Fo- Weiterveräußerung der Übergang vom Roten Kreuz 
bruar 1943. Ende NS: 
Die zum Aushang ‚in den Stadtsteuerkassen, Im Auftrage 
Steuerämtern. und Aushangstellen bestimmten Stücke Mackensen 
der öffentlichen Bekanntmachung werden den Stadt- 
steuerkassen besonders übermittelt. 
Als Tag der Mahnung gilt der 19. März d. J. Auf 5 D 
der Titelseite der betr. Sollbücher ist zu vermerken, RIErARMO! ZELL x EEM X he &. 105 
daß an diesem Tage für März öffentlich gemahnt — VSt 532/42 (D) - 5645 u. [. 34 - 816 III — 
worden ist. ; (MinBliV 1943 S. 235) 
Die Feuerkassenbeiträge werden nicht öffentlich Auf Grund einer zwischen dem Deutschen Roten 
angemahnt, diese sind nach Eintreten der Fälligkeit Kreuz und der NSV abgeschlossenen Vereinbarung 
schriftlich anzumahnen. über die Abgrenzung der. beiderseitigen Aufgaben- 
Im übrigen verweise ich auf das Rundschreiben gebiete sind die Grundstücke des Deutschen Roten 
vom 4. 10. 1939 (Dienstblatt IX Nr. 182/39, Seite 238) Kreuzes, soweit sie Gemeindepflegestationen, Kinder- 
und vom 3. 7. 1942 sowie 10. 8. 1942 (Dienstblatt IX tagesstätten und Kindererholungsheimen dienen, an 
Nr. 178 und 199/42. Seite 168 und 206). die NSV veräußert‘ worden. Wir ersuchen die Land- 
und Stadtkreise, eine aus diesem’ Anlaß etwa fällig 
Im Auftrage werdende Wertzuwachssteuer aus Billigkeitsgründen 
Mackensen zu erlassen. 
Druck: BBA (Verwaltungsdruckerei-der Reichshauptstadt Berlin), SO 16, Rungestraße 20
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.