Path:
Volume 5. März 1943

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1943 (Public Domain)

Dienstblatt Seite 107 
= 
Teil IX Hauptsteueramt NrABS 
Ausgegeben 5. 3. 1943 
Inhalt: 
Nr. 58 Lohnsteuer, Ergänzung des Dienstblatts IX Nr. 279/1942 Seite 279 ‚Seite 107 
Nr. 54 Straßenreinigungsgebühr. Nachveranlagungen . . Seite 110 
Nr. 55 Beriehtigung des Stadtsteuerkassenverzeichnisses Seite 111 
Nr. 56 Wertzuwachssteuer. Neugestaltung . . . . Seite 111 
Nr. 57 Unvollständige Lohnsummensteuererklärungen Seite 111 
Nr. 58 Unfallheilverfahren ... . Seite 111 
| IX /53 A} HSteu 11a 9200/13 | 25.2. 1948 | Steuergruppe 
Fernruf: Stadtverw. 3156 FINE 
An die Bezirksbürgermeister -— Steueramt —. a 
d) wenn einnichtjüdisches 
Lohnsteuer, Kind geboren ist =. E 
Ergänzung des Dienstblatts IX Nr. 279/1942 wenn früher wegen 
; Seite 279 eines ehelichen Stief- 
kindes, eines Adoptiv- 
1. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Bescheinigung kindes oder eines für 
der Steuergruppe ehelich . erklärten Kin- 
% / x e des Kinderermäßigung 
: Ergänzung zu AlI4 (Auszeichnung nach Stieuer- gehabt oder bei An- ; 
gruppen) als Absatz 2: wendung des geltenden 
. „Für die Bescheinigung der Steuergruppe und Rechts gehabt hätte . u 
bei Steuergruppe IV der Zahl der beim Lohn- ') wenn Vollwaisen, die 
steuerabzug zu berücksichtigenden Personen sind das 25. Lebensjahr noch 
grundsätzlich die Verhältnisse am Stichtag der nicht vollendet haben . | I 
Personenstandsaufnahme maßgebend. 2. mit Kinderermäßigung IV 
2. Neufassung der Zusammenstellung über die N TE 
Auszeichnung der Gruppenzugehörigkeit ! Keuten) ERS CHE auf 
narke Ergänzung zu AI4 (Auszeichnung nach Steuer- AQ SAngE OrgRe ) 
gruppen): 1.ledig, _verwitwet, .ge- . 
-_ Ka schieden oder verheiratet ı außerdem Sozial- 
Steuergruppe ohne Kinderermäßigung Al ei Tal AV, 5) 
I |] II | IV 2. verheiratet mit Kinder- 
- A ermäßigung wegen nicht- 
De : jüdischen Kindes - oder 
‚a) Männliche Arbeitnehmer Stieflkindes 1 ZA 
er verwitwet oder ge- ' verheiratet, ‘die wegen 
schieden) nichtjüdischer ehelicher 
1. ohne Kinderermäßigung Abkömmlinge ‚oder Stief- 
a) wenn unter 65 Jahren kinder früher Kinderermä- 
b) wenn über 65 Jahre . SEE Hallen N 
c) wenn aus früherer Ehe Mischehen (jüdische Ehe- 
ein nichtjüdisches Kind gatten sind als Juden zu be- 
hervorgegangen ist. . handeln) 
) wenn Irüher wegen L. ohne Kinderermäßigung 
eines. ehelichen Stief- a) wenn Ehe über 5 Jahre 
kindes, eines Adoptiv- besteht 
kindes oder eines für b) wenn Ehe noch nicht 
ehelich erklärten Kin- 5 Jahre besteht . .. 
des Kinderermäßigung r aka 
gehabt oder bei An- 2.mit eigenem  nichtjüdi- 
wendung des geltenden schen Kind oder Stiefkind EM 
Rechts gehabt hätte . 4. An Stelle der bisherigen zu streichenden Fuß- 
: wenn Vollwaisen, die note ?®) tritt die folgende neue Fußnote: ) 
das 25. Lebensjahr noch 2?) Als Jude: gilt nach 8 5 der Ersten VO 
nicht vollendet haben . zum Reichsbürgergesetz vom 14.11.1935 (RGBIL T 
2, mit Kinderermäßigung S. 1333), wer von mindestens drei der Rasse nach 
volljüdischen Großeltern abstammt. Als voll- 
bh‘ Weibliche Arbeitnehmer jüdisch ‚gilt ein Großelternteil ohne weiteres, 
(ledig, verwitwet oder ge- wenn er der jüdischen Religionsgemeinschaft an- 
N N dl: de ei d 1Ljüdisch 
a x. s Jude gilt auch der von zwei volljüdischen 
1. ohne Kinderermäßigung Großeltern abstammende staatsangehörige jü- 
a) wenn unter 50 Jahren dische Mischling, 
b) wenn im Alter von 50 a) der am 16. 9. 1935 der jüdischen Religions- 
bis 65 Jahren. . ... | gemeinschaft angehört hat oder danach in sie 
c) wenn über 65 .Jahre . aufgenommen wird, 
Achtet auf sparsamsten Materialverbrauch! 
* 
[IV 
En
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.