Path:
Volume 7. September 1935

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1935 (Public Domain)

Dienstblatt Wd Ausgegeben 
Teil IX. 70.10 
<=: 118-119 
1X/118 Einlagebogen zum 
Vordru> HStV. IXh 30. - 
(Restverzeichnis der Grundvermögen- und Hauszinssteuer.) 
-=- Gesch.-Z. HStV. IX. a. 3. Fernruf: Stadtverw. 2851. -- 
Als Einlagebogen zum Vordru> HStV. IX h 30 ist 
ein Vordru geschaffen worden, der die Bezeichnung 
HS1tV. IX h 30a erhalten hat. Der Vordru> kann in etwa 
14 Tagen vom Berliner Beschaffungsamt abgelangt werden 
Im Auftrage: 
Madtensen. 
TX /11 Bescheiderteilung bei [[36. 8.1935? 31935 
y Anrechnungen überzahlter : 
Steuern. 
-- Gesch.-Z. HStV. IXa 1. Fernruf: Stadtverw. 2851. -- 
Das Rechnungsprüfungsamt hat aus Sicherheits- und 
Ordnungsgründen den Fortfall der Anrechnungsbescheide 
bei Beträgen unter 5 RM auf Grund der Besprechungen 
im ständigen Ausschuß der Steuerkassendezernenten am 
24. 5. 1935 beanstandet. I< bitte deshalb, die Steuerkassen 
anzuweisen, die Pflichtigen gemäß 8 10 (4) Steb. in allen 
Fällen von vorgenommenen Anrechnungen zu benachrichti- 
gen. Es genügt auch fernmündliche oder -- bei ständigen 
Kassenzahlern -- mündliche Benachrichtigung, die auf dem 
Anrechnungsbeleg zu vermerken ist. Bei Neudruk des 
Vordruks HStV. IXe 38 fällt der Vermerk „Bei Beträgen 
über 5 RM“ zu 2 der Verfügung fort 
Im Auftrage: 
Madensen. 
An die Herren Bezirksbürgermeister 
" Du Beier“ Berner Anschlag- und Reklamewesen G. m. b. H., Berlin SW 19, Grünstr. 17/20 | 
12* 
„rs 
t 
Euer.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.