Path:
Volume 30. Dezember 1933

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1933 (Public Domain)

Dienstblatt Ausgegeben 
d 30. 12. 1933 
Teil IX. Steuern. 
141 Behandlung von [23.12.33] 
[141 ] Post- und Zahlungsanweisungen [251233] 
und von Postsendungen mit Wertangabe (8 28 KO). 
-- Gesch.-Z. Fin. IV, 4. Fernruf: Magistrat 2718. -- 
Es liegt Veranlassung vor, die Beachtung der Bestim- 
mungen im 8 28 KO. erneut allen städtischen Verwaltungen 
und Kassen zur besonderen Pflicht zu machen. Die hiernach 
mit den betreffenden Postanstalten zu treffenden Verein- 
barungen müssen aber auch alle Wertjendungen der genann- 
fen Art -- also auch Zahlungs- und Postanweisungen -- 
erfassen, die an eine sidtiche Berwaltung und nicht an eine 
städtische Kaffe selbst gerichtet sind, und müssen die Behand- 
[ung auch derartiger Sendungen entsprechend der KD. sicher 
tellen. 
Es dürfen daher die Beträge für Post- und Zahlungs- 
anweisungen nur auf das Postsche&konto einer städtischen 
Kasse überwiesen oder, wenn diese ein solches Konto nicht 
unterhält, nur unter Beachtung von Ziffer 2 a. a. OD. an die 
Kasse selbst bestellt und ausgehändigt, Postsendungen mit 
Wertangabe dagegen stets entsprechend Ziffer 2, Absatz 1, 
leizter (neuer) Satz, behandelt werden. 
Die Annahme der an städtische Verwaltungen oder 
Kassen gerichteten Post- und Zahlungsanweisungen oder 
Postsendungen mit Wertangabe durch andere Stellen als 
städtische Kassen wird hiermit erneut ausdrüclich untersagt. 
Soweit die notwendigen Vereinbarungen mit den zu- 
ständigen Postanstalten etwa noch nicht getroffen sein sollten, 
oder etwaige nicht an eine städtische Kasse unmittelbar ge- 
richtete Sendungen der genannten Art noch nicht umfassen 
jollten, muß das Erforderliche von der zuständigen Verwal: 
tung unverzüglich nachgeholt werden. 
I. V. 
Dr. Steiniger, 
kommissarischer Stadtkämmerer 
7 Pr dl 0250 
7 erwaitungsbücherei 
Drück" ;Beret“/ Berliner Anschlag und Reklamewesen G. m. b. H., Berlin SW 19, Grünstraße 17/20 
- 467 
141
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.