Path:
Volume 24. März 1931

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1931 (Public Domain)

31 
IV 
die Arbeitslosenunterstützung oder die Krisenunter- 
stützung beziehen, auf der Vorderseite besondere . 
Vermerke (Abkürzungen). „Alu“ bedeutet Arbeits- „Die neuen Vordrucke HStV. IX.h. 34 (Ersatzbeleg 
losenversicherung, „KF“ oder „Kru“ bedeutet für Arbeitslose) und HStV. IX.h. 35 (Merkblatt für 
Krisenfürsorge. Arbeitslose) können vom 20. 3. ab, der Vordruck 
ER a " .__ HStV. IX.h. 36 (Vorladung eines Arbeitslosen) in 
A Wr 2 Rh a daS 3 Wochen von der Berliner Anschaffungs-Gesellschaft 
Entlang siner Wohlfahrteunterstülzung bedsutet ae ur Ir 2004 DO der Manbieknervermweitung 
F N % £ „ Muster I un — sind bei der Hauptsteuerverwaltung 
Sorge Een) Un ZWEIT md Anh Ann ms Stadthaus, Zimmer 15, gegen Quittung bezirksweise 
weder“ von der  rbeifslosenversicherunı ' noch vom abzulangen. Für die größeren Bezirke sind 50-—60, für 
Wohlfahrtsamt (E bslosenhilf En ti die kleineren Bezirke 20—40 Tabellen vorzusehen. Die 
Wohlt hr  HIILG N zung S N OUTR e 0er Sn —. unter B II, 5 erwähnte Tabelle — Muster III — kann in 
stetzung Beziehen, ArbAllen ET eine Augweis- etwa 8 Tagen nach Erscheinen dieses Blattes abgelangt 
karte. Diese Gruppe hat alle 4 Wochen beim werden. N . 
Arbeitsnachweis zu erscheinen und die Karten zur An die Bezirksämter (Steuereinziehungs- und Ver- 
Abstempelung vorzulegen. anlagungsdezernat). 
Nachstehend die Muster I, II, IV, V und VI.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.