Path:
Volume 5. April 1930

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1930 (Public Domain)

DA 
darauf hin, daß diese Bestimmung analog auch für den 
NcD rar EU aa CS vell treckuns Pestellie Beträge nicht 
enen zur Zwangsvollstrec geste! äge nic 
an den Vollziehungsbeamten, sondern unmittelbar an 
die Steuerkasse gezahlt werden. Neben den Gebühren 
sind dann auch alle sonstigen gezahlten Nebenschulden, 
wie Zinsen usw., zu überweisen. 
An die Bezirksämter. 
Verlängerung G 4,30] 
der Geltungsdauer 
der Hauszinssteuerverordnung. 
— Gesch.-Z, HStV. IXa. 3. Fernruf: Magistrat 872. — 
Die Hauszinssteuerverordnung ist durch Gesetz vom 
29. März 1980 — Gesetzsammlung Seite 46 — bis zum 
31. März 1981 verlängert worden. 
Die Bescheide über die für 1930 bearbeiteten 
Stundungen sind nunmehr abzuschicken — vgl. Rund- 
schreiben vom 27. März 1930 — HStV. IXa. 3. (Presse- 
notiz) —. 
An die Bezirksämter 
Druck: .Berek“, Berliner Anschlag- und Reklamewesen G.m.b.H., Berlin SW19, Grünstr. 17/20. 
*r
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.