Path:
Volume 7. September 1929

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1929 (Public Domain)

Dienstblatt - 5 = Ausgegeben 
Teil IX. 7.9.1929 
Steuern 130-131 
der 5 me sinß 2 [23. 5,701 25] C. Termine für die Ablieferung der Abschlüsse. 
er Sollbücher 1928 und Zür di 
r die Abschlußzusammenstellungen C und DV 
erster Zwischenabschluß der Sollbücher 1929. Cs 21 [2] StEB.) sind die Vordru>e H8tV. IXe 27a und 
-- Gesch.-Z.: HStV. IX B. Fernruf: Magistrat 872. -- Zu verwenden. 
gif Die Abschlußzusammenstellung C der Steuerkassen ist 
A. Allgemeines. am 15. 10. 1929 der Hauptsteuerkasse einzureichen. 
Im Einvernehmen mit dem ständigen Ausschuß der . Die Abschlußzusammenstellung D der Hauptsteuerkassen 
Steuerkassendezernenten haben wir für den Beginn der Ab- ist spätestens zusammen mit der Monatseinnahmenachwei- 
schlüsse sämtlich er Sollbücher 1928, mit Ausnahme der sung Oktober 1929 der Hauptsteuerverwaltung, Abrechnungs- 
Sollbücher für Rentenbank-Renten, für die besondere Ab- stelle, einzureichen. 
schlußanweisung abzuwarten bleibt, den 30. September 1929 Gleichzeitig mit den Zusammenstellungen C und D sind 
festgeseßt. aufzustellen und einzureichen: 
Danach sind am 30. September 1929 nach Kassenschluß 1. Eine Nachweisung [1 über die Ablieferungen der sich 
folgende Sollbücher 1928 und die zugehörigen Restlisten aus den Sollbuchabschlüssen 1928 ergebenden Ist- 
aus 1927 abzuschließen: einnahmen; 
1. Staatliche Grundvermögenssteuer, 2. Gemeindezuschlag 2. Eine Nachweisung 11 über die Endsumme der ein- 
zur Grundvermögenssteuer, 3. Hauszinssteuer 1, 4. Haus- zelnen Abschnitte der Einnahmebücher 1929 nach dem 
änSsteuer H, 5 etapenreinigungebeiran, Ferne] Stande vom 30. September 1929. 
ertragsteuer, 7. Lohnsummensteuer, 8. Berussjchu eitrag, Für die beiden Nachweisungen 1 und ind b 
9. Handwerkskammerbeitrag, 10. Hundesteuer, 11. Pferde- Vordrucke hergestellt umein ie u Ue Bare 
steuer, 12. Schankkonzessionssteuer, 13. Motorbootsteuer, verwaltung -- Abrechnungsstelle, Stadthaus, Zimmer 32 -- 
14. Vergnügungssteuer, 15. Reichsgrunderwerviteuer; in etwa 14 Tagen abgelangt werden können. 
16. Gemeindezushlag zu 15, 17. ertzuwachssfteuer, . < .-. . . 
18. Wanderlagersteuer, 19. Strafen, 20. Rechtsmittelkosten, Die Bezirksämter bitten wir, die Steuerkassen und 
21. Tombolaloseselbstkosten, 22. Biersteuer, 23. Brannt: Hauptsteuerkassen entsprechend anzuweisen. 
weinsteuer, 24. Weinsteuer, 25. Spielklubsteuer, 26. Ge- N FE 
fellschaftssteuer. An die Bezirksämter. 
- Ebenfalls am 30. September 1929 ist in ällen Soll- 
büchern für 1920 die erste eischenabschiuß-Spalte, abzu: 
ießen -- vgl. Steuereinziehungsbestimmungen /5 un 
Dis DER ion fipeen 
Für die Durchführung der Sollbuchabschlüsse 1928 sind Ad 1 g herer 
die Vorjriften ber Steuoreiniehungevesimmungen. 8 21 elsfamilien. 
und 22 maßgebend. Auf die un er Steuer» ... Gesch.-Z.: . ; wa 
einziehungsbestimmungen weisen wir besonders hin. Über eic<.-Z HSV. 1/29. Fernruf: Magistrat 675. 
die Aufstellung der Restlisten der Grundvermögensiteuer vgl. Der Oberpräsident 
Dienstblatt 1929. Teil IX. Nr. 118. der Provinz Brandenburg Charlottenburg, 16. 8. 1929 
und von Berlin. Kaiserdamm 1 
Hundesteuer. 5 37. gen. 1/789. 
Die Hundesteuerabschlüsse, die auf Reihe 13 der Zu- . n 
sammenstellung der Sollbuchabschlüsse =- Vordru> HS8tV, Namen der Angehörigen früherer Adelsfamilien. 
IXe 27b -- einzutragen sind, dürfen im Soll und in der RdErl. d. MdI. v. 7. 8. 1929 -- [e.535. 
Isteinnahme Beträge für Freimarken oder Ersaßmarken vur 
dann enthalten, wenn der Steuerkasse für diese Marken b-- Nach mehrfachen Wahrnehmungen werden die Namen 
sondere Solls von den Steuerämtern gegeben worden sind; der Angehörigen früherer Adelsfamilien sogar in amtlichen 
andernfalls sind die Einnahmen aus Freimarken auf Mitteilungen noch immer in unrichtiger Schreibweise (ab- 
Reihe 16, diejenigen aus Ersaßmarken auf der handschriftlich gekürzt 3. B. „v.“ statt „von“ und „Frhr.“ statt „Freiherr“) 
zu bildenden Reihe 17 dn der jentrechten Spaite 7 an der wiedergegeben 
i ebuches besonders nachzuweitei. “ 
Hand" Des "Sinnahn | Ich verweise auf Abs. 2 lezten Saß des RdErl. des 
Straßenreinigungsbeiträge. Preuß. Staatsministeriums vom 5. 9. 1928 --- StMI. 9636 
- Bezüglich der. Feststellung des Solls 1928 für die (MBüiV. S. 939) -- zur genauesten Beachtung. 
Straßenreinigung 5beiträge, das dem Sollbuchadschluß 1928 An die Behörden der inneren Verwaltung 
zugrunde zu legen ist, verweisen wir auf unser Rundschreiben ... MBiiV. S. 727 =. 
vom 10. 8. 1929 --- HStV. HI 7. 8. -- Dienstblatt 1X/1929 . ZU 
Nr. 116. - Abschrift zur gefälligen Kenntnisnahme, 
B. Reftlieferungen. . Im Austrage : 
ez. Dr. Kaemp 
Die fich nach dem Sollbuchabschluß ergebenden Ist- 
uh ien find, soweit sie nicht bereits geliefert sind, ge- An den Magistrat in Berlin € 2. 
legentlich der Monatslieserung, Oktober Ee var Stadt- . 
hauptkasse abzuführen. "dieser Monatslieferung zur 
Abführung gelangenden Steuerbeträge aus den Sollbuch Vorstehenden Erlaß teilen wir zur Beachtung mit unter 
abschlüssen 1928 sind in der Einnahmenachweisung Dt: Bezugnahme auf die Bekanntgabe im Dienstblatt 1X/1928, 
tober 1929 getrennt von der Lieferung 1929 aufzuführen 927 159 
und durch den Vermerk „Restlieferungen 1928“ besondes dV 
ten DU ARnht 
Zu-ueiienBein Anhlog inem GmbH. Berlin 8W 19, Grünstr. 17/20 
gr
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.