Path:
Volume 21. Juli 1928

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1928 (Public Domain)

Dtenstblatt - WB - Ausgegebet 
Teil IX. 21.7. 1008 
Steuern. 
98 Befreiung von 14.7.28 
[38 ] der Wertzuwachssteuer bei 1922) 
Rücdfauf von Grundstüc>en auf Grund der 
Candtagsensschließung vom 30. Juni 1925. 
-- Gesch.-Z. HStV. II Fernruf: Magistrat 765. =- 
Im Anschluß an die bisherigen Beröffentlichungen =- 
insbesondere Dienstblatt Teil IX von 1925 Nr. 25, zuletzt 
1928 Nr. 31 -- geben wir nachstehend den Erlaß des Mi- 
nisters des Innern und des Finanzministers vom 7. 7. 1928 
-- IV St 788 und H A 7437 -- bekannt: 
„Die für unsere RdErl. v. 21. 8. 1925 (MBliV. 
S. 896), vom 22. 12. 1926 (MBliV. S. 1113), vom 
91. 7. 1927 (MBliV. S. 732) und vom 30. 12. 1927 
(MBÜV. 1928 S. 4) maßgeblich gewesenen Gründe be- 
stehen auch gegenwärtig noch fort. Wir erjuchen daher, 
dafür zu sorgen, daß für Rechtsgeschäfte, die den RÜc>= 
kauf von in den Jahren 1922 bis 1924 aus Gründen 
persönlicher Not veräußerten Grundstücken zum Gegen- 
stand haben, auch in denjenigen Fällen, in denen das 
ückaufsgeschäft erst nach dem 30. 6. 1928, aber bis 
zum 31. 12. 1928 abgeschlossen wird, gänzlich oder teil- 
weise Befreiung von der Wertzuwachssteuer gewährt 
wird, sofern Erwerber der frühere Eigentümer, der 
Ehegatte oder dessen Kinder sind, und die besonderen 
Umstände des Falles die Befreiung billig erscheinen 
lassen. 
Hauptsteuerverwaltung. 
An die Bezirksämter -- Steueramt -- (Veranlagungsdezer: 
nat). 
Dude Beit“ Berliner Finer Anschlag- und Reklameweten inewelen GmbH Berlin SW 19, Grünftr. 17/20
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.