Path:
Volume 29. Dezember 1934

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1934 (Public Domain)

Teil VIN, 
Bekanntmachungen der Faatlichen Schulaufsichtsbehörden. 
VI572] Beschwerdeentscheidun [22.12.1934] Dasselbe gilt bei Streitigkeiten über die Höhe der Ver- 
VII1/572 Besihwerdeensscheidt 18 22.12. 1934 sorgungsbezüge der Lehrer an den öffentlichen mittleren 
Schulen -- 8 8 des Gesees vom 11. Juni 1894, GS. 
Angelegenheiten der Dienst- and Versorgungs“ S.109 --. 
ezüge und der Zwangspenjionierung der Dagegen ist na; 15 Abs. 2 der Verordnu 
. ng vom 
Volksschullehrer (Mittelschullehrer). 30. März geni GE 83, zur EE Rath der R te 
(Für alle Schulgattungen -- Volks- und Mittelschulen.) famungeverorbnung die Beschwerdeenischeitung de: Ober- 
( ; [I präsidenten über die unfreiwillige Versezung (Zwangs- 
Gesch.-Z. Schw. 10. Fernruf Stadtverw. 2275. pensionierung) von Lehrern an den öffentlichen Volks» und 
Der Preußische Minister Berlin W8, den 27. Nov. 1934 mittleren Schulen in den Ruhestand (Vorschriften vom 
für Wissenschaft, Kunst -- Postfach. = 5. September 1888, ZVB S. 765, und 18. Januar 1889, 
und Volksbildung. BV, S. 242) aufrecht erhalten. Für den Bereich der 
VUIIE Nr. 4817 UVILD2 tadt Berlin entscheidet in diesem Falle gemäß 83 des 
: I . Gesees über die Erweiterung der Aufgaben des Staats- 
Beschwerdeentscheidung des Oberpräsidenten fkommissars der Hauptstadt Berlin vom 28. März 1934, GS. 
in Angelegenheiten der Dienst- und Versorgungsbezüge und S. 239, der Staatskommissar als Schulaufsichtsbehörde 
der Zwangspensionierung der Volksschullehrer endgültig. 
(Mittelschullehrer). Im Auftrage: 
Die Beschwerdeentscheidung (Vorentscheidung) des Ober- ez. Frank 
präsidenten in Angelegenheiten der Dienst- und Versorgungs- gez. nt. 
bezüge der Volksschullehrer, die bisher vor der Erhebung der 
Klage im ordentlichen, Rochtoivege erforder war 1 31 IT 
es Volksschullehrer-Besoldungsgesezes vom 1. Mai , DITE 8 
GS. S. 125, 8 15 des Lehrer-Ruhegehaltsgesezes vom Vorstehenden Erlaß gebe ich hiermit bekannt. 
6. Juli 1885/10. Juni 1907, GS. S. 133, und 813 Abs.2 I. V 
des Lehrer-Hinterbliebenen-Fürsorgegeseges vom 4. Dezember . 2 
1899/10. Juni 1907, GS. S. 137 --, it nach 8 23 Ab) 2 der Dr. Meinshausen. 
Vereinfachungsverordnung vom 3. September 1932, GS. 
S. 283, 295. weggefallen. EE 
"Druck: „Berek“, Berliner Anschlag- und Reklamewesen G. m. b. H., Berlin SW 19, Grünstraße 17/20. “ 
403
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.