Path:
Volume 13. April 1929

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1929 (Public Domain)

-. 42 =. 
ezüge der 2 Die bisherigen Ginzelmitteilungen der Anstalts- 
| 39 | Medi anten 5.4. 29 direktionen bzw. «leitungen an den Wrist -- Ges. =- 
* fallen von deim genannten. Zeitpunst an veg. Zir weisen 
A. 32. 5. 3. : Magistrat 242. -- bei dieser Gelegenheit no<hmals ausdrücli arauf hin, 
Gesch - 3 Ges 3. Fernf avistra . daß über die festgeseßten Zahlen hinaus Medizinalprakti- 
. Zur Erleichterung des Zahlungsverfahrens werden die kanten nicht beschäftigt werden dürfen, und daß die in freien 
Mittel für den Barzuschuß der Medizinalpraktikanten Medizinalpraktikantenstellen beschäftigten, aber zum Prak- 
(Dienstblatt V11/1929, Nr. 13, Ziffer 1) vom 1. April 1929 tischen Jahr nicht zugelassenen Mediziner den Barzuschuß 
ab entsprechend der vom Preußischen Minister für Volks- nicht erhalten dürfen (Dienstblatt V11/1928 Nr. 9 und 56). 
wohlfahrt festgesezten Höchstzahl der zur Beschäftigung in . . . 
den- städtischen Kranken-, Heil- und Pflegeanstalten zu- An die zentral verwalteten Kranken-, Heil- und Pflege- 
gelassenen Medizinalpraktikanten auf die Haushalte der anstalten sowie an die Bezirksämter 2-11, 14, 16-20. 
Beschäftigungsanstalten übertragen werden. - 
Teil VIE. 
[18 ] 1. Nachtrag [30.328] '[“ 19] Ausscheiden verheirateter [7755 
13 zum Berzeichnis der zur 20:32 19 Lehrerinnen nach 8 14 des 
Einführung in den Dolfsschulen der Personal-Ubwielungsgeseßes. 
Stadt Berlia zugelassenen Schulbücher.  Ges..3. Sew. 2. 4.143 a. Fernruf: Magistrat 806. -- 
-=- Gesch.-Z. Schw. 4. 50. 29. Fernruf: Magistrat 811. -- Abschrift. 
n n Der Preußische Minister Berlin W8, den 14. 3. 29. 
Religionsbücher. für Wissenschaft, Kunst und 
„Zu Gott empor“ von Höhne-Röhl. Verlag Diesterweg. Volksbildung. 
" VID ENr. 314 DWD. 
. Lejebücher. Aussc<heiden verheirateter Lehrerinnen nach 8 14 des 
(Für alle Schulen.) Perjonalabbau-Abwi>lungsgejeßes. Bericht vom 9. Ja- 
„Berlinisches Lesebuch“ von Müller, Telschow, - Jaeni>e. nuar 1929 -- IIB 6498 --, 
Verlag Nicolai. Der 8 14 des Personalabbau-Abwidlungsgeseges vom 
FEESSELSEOS En außer Kraft. Falls die Geltungsdauer des 8 14 nicht über 
4. Teil, 7. u. 8. Schuljahr. den 31. März 1929 hinaus ausgedehnt wird, können Ab- 
. findungssummen oder Abfindungsrenten nur den Lehrerinnen 
Gesangbücher. noch wewilligt werden (Konten nur mit einer Genehmis- 
-.: “ . 5 ; - gung), die bis zum 31. März 1929 einschließlich aus dem 
“Singenhes Volk“, Teil 1], von Hoffmann. Verlag Diester Üffenti en Schuldienst endgültig ausscheiden und bis zu 
' ape diesem Tage sich verheirafei haben. Der Runderlaß vom 
Fibeln 18. Juli 1927 -- V IN E 1252, Zentralblatt Unterrichts- 
* verwaltung S. 233 - würde nicht mehr zur Anwendung 
„Kinderfreunde“, herausgegeben vom kath. Lehrerverband kommen können. 
und vom Verein kath. deutscher Lehrerinnen. Verlag Im Auftrage: 
Schwann. gez. Wende. 
Kurzschrift. An die Regierungen und das Provinzialschulkollegium. 
Kurzschriftwerk von Coprian & Boeger, Teil 1, 2, 4-6. 
ich goerstehender Erie git sinngemäß auch für das Aus“ 
Deputati ür S; ; eiden verheirateter ulamtsbewerberinnen. Val. Dienst- 
euiotinn für Schulwesen blatt VIII Nr. 4 von 1927. 
Druc>: „Berek“, Berliner Anschlag- und Reklamewölen Gm 6 BT SH EN DIGGEETSÖ
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.