Path:
Volume 3. August 1929

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1929 (Public Domain)

Dienstblatt ÄAusgegebei 
Teil II--VIIIi, Teil 11: 1. Teil IV: 72--74. Teil VII: 93-96. Teil VIII: 49--50. 3:3.1020 
Teil 11: Urbeit und Gewerbe. -- Teil IU: Anschaffung, Bekleidung, Forsten, Güter, Werke. -- Teil IV: Hochbau, 
Tiefbau, Baupolizei, Feuerlöschwesen, Feuersozietät. =- Teil V: Siedlung, Wohnung, Verkehr. -- Teil VI: Ernährung. 
Teil VII: Allgemeine Wohlfahrt. Jugendwohlfahrt, Gesundheitswesen. -- Teil VI: Schule, Kunst, Bildung. 
Teil II. 
DL | Reichsfürforgestatiftit. [27:22 
'- Gesch.-Z. La. Wohl. Dep. 6. Fernruf: Mag. 650/55, 
E 1 Berolina 0011. -- 
Siehe Verfügung vom 26. 7. 1929 -- la. Wohl. Dep. 6 
-- Dienstblatt Teil VII S. 132 Nr. 95. 
Teil IV. 
72 Feuergefährlihe, | [73 ] Gebührenerstattung [25.728] 7.29 
[72 ] gewerbliche Werk- und durch siädkische Dienststellen. 
Lagerstätten. -- Gesch.-Z. B. P. Zen. VII 1. Fernruf: Magistrat 794/797 
. . und E 1 Berolina 5221. -- 
= Gesch. -3. B. P. Zen. IVa. Fernruf: Magistrat 794 Da nach Dienstblattverfügung Teil 1/1928 Nr. 166 
bis 797 u. E1 Berolina 5221. -- Seite 193 auch „innerhalb der ordentlichen Künmereinerwal; 
. . . - tung in jedem Falle Erstattung zu erfolgen hat (s. a. Dienst- 
In den mit Verfügung vom 2. März 1927 den Bau- [loft Teil 1/1929 Nr. 122 ng zu erf 5 nde LA 
polizeiämtern übersandten Bestimmungen über die ECin- yerfügung Teil [V/1926 Nr. 50 Seite 105 überholt und wird 
richtung und den Betrieb feuergefährlicher, gewerblicher hiermit aufgehoben. 
Werk- und Lagerstätten vom 8. Januar 1927 ist unter Der Oberbü ist 
Ziffer 26 vorgeschrieben, daß in den Fällen, wo sich Sädiige Urgermeister 
Schlauchverbindungen für bewegliche Gasapparate aus Be- An die B sizeiämt : 
triebsrücksichten nicht umgehen lassen, nur Gummischläuche 7" ie Zaupotizeiamier. 
mit Asbestumwiklung zu verwenden sind, die an den 
Hahnanschlüssen mit Vorrichtungen gegen Abrutschen zu [74 | 4 Befristete Zulassung von [3] 7 29 
versehen sind. Da Gummischläuche mit Asbestumwilung Absc<heidern für 
imm Handel Joht nieht wege zu haben kad. zötnen zm Ein“ feuergefährliche Leichtflüssigkeiten. 
vernehmen mit dem Herrn PBolizeipräsidenten -- Ab- . . . "Dient. 
teilung I 4, und dem Zentralamt der Heierwehr auch ein: (Ergänzung zur Verfügung 1597 25. za 1929 -- Dienst- 
fache gute Gummischläuche zugelassen werden. Ihre Ver- . ... . 
wendung ist aber auch nur auf die Fälle zu heichränfen, Gesch.-Z. BP. Ten Effet 794/797 
bei denen aus Betriebsrücsichten die Herstellung fester Auf Gru . . . 
> . 04 4 nd der vor der Verfügung vom 25. Juli 1929 
Rohrverbindungen nicht möglich ist. stattgefundenen Prüfungen oe ich Siber uflich und nur 
Der "Dverhürgermeister BEHAR DERIRE SE ERÄRLGEREBERRESEN 
Städtische Baupolizei gestattet. 9 
An die Baupolizeiämter. mne endgültigen Genehmigungen erfolgen erst nach 
<-m -. Zeichnungen folgen nach. 
N Zulässige Belastung 
Mark; Grö Anzahl | Nieder- 
Firma e röße nz ] itioes: | aki Bemerkungen 
| Wagen | fläche m? - 
e) Florian Czoderts Czodert ! . 100 
Nachf , Dresden 343 . 
“ T= 52450 
» Dear 40€ 
9 Elise Schulze, Schulze, ; 100 
M Dieselbe B 
F. , e elastun 
„6 | 150 ' ; | wie gen. App. eg 
- De 306 E 
Der Oberbürgermeister. 
m Städtische Baupolizei 
Anbie" Baupöligeiämter: 
131 -
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.