Path:
Volume 3. März 1928

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1928 (Public Domain)

51 - 
13. Schaper, Paul, Stadtinspektor, Wohlfahrtsamt. ' 91. Wiegand, Otto, Stadtbauamtmann, Ortsstelle Brit. 
14. Hing, Grete, Fürsorgerin, Ivr-Filrsorge: 92. Schnißlein, Paul, Schulhausmeister, Schulverwaltung. 
15. Reddel, Paul, Stadtsekretär, Krankenversich.-Anstalt. 93. Zänker, Karl, Amtsobergehilfe, Rathaus Brit. 
16. Dipper, Friedrich, Amtsobergehilfe, Jugendamt. 94. Pape, Johann, Ermittl.-Assistent, Rathausinspektion. 
17. Hold, Karl, Vollstrefungssekretär, Be gam: 95. Göttert, Arthur, Vollstre>ungssekr., Vollstre&ungsamt. 
18. Franke, Paul, Stadtobersekr., Krankenhaus Bukow. 96. Krüger, Frieda, Kanzleisekr., Hauptkanzlei. 
19. Kiekebusch, Franz, Stadtoberinspektor, Wohlfahrtzamt. 97. Schuster, Walter, Stadtobersekretär, Schulverwaltung. 
20. Parchatka, Anton, Ermittl.-Anssist., Rathausinspektion. 98. Glabau, Johann, Hauswart, Pflegeheim. 
21. Frau Dahme, Else, Witwe, Berlin-Neukölln, Wasser- 99. Thiemes, Karl, Ermittlungsassist., Rathausinspektion. 
mannstraße 5. 100. Zander, Walter, Ermittlungsassist., Rathausinjpektion. 
22. Stange, Robert, Stadtoberingenieur, Bauverwaltung. 101. Struk, Willy, Amtsobergehilfe, Krankenhaus Buckow. 
23. Lichtenberg, Erich, Stadtsekretär, Wohnungsamt. Die Stimmzettel werden amtlich hergestellt und enthalten 
24 Waide, Ernst, Stadtinspektor, Jugendamt. außer der Nummer das Kennwort und die ersten vier Be- 
--5. Rusa>, Hertha, Schwester, Krankenhaus Bukow. werber jedes zugelassenen Wahlvorschlages. Jeder Wähler 
26 Grundmann, Otto, Stadtsekretär, Kriegsfürsorgeamt. hat eine Stimme. Vertretung ist nicht zulässig. 
27 Maß, Ernst, Rechnungsdirektor, Finanzverwaltung. Berlin-Neukölln, den 24. Februar 1928 
28 Hannemann, Willy, Stadtinspektor, Steueramt. EPUMSICULDEN, "DEN 285 Tieber zus. | 
29. Wichert, August, Schulhausmeister, Schulverwaltung. Der Vorsizende der Bezirksabteilung Neukölln 
30. Helbing, Karl, Stadtassistent, Wohlfahrt5amt. als Wahlleiter. 
31. Schmeverg, Willy, Stadtoberinspektor, Zentrales gez. Schneider, Stadtrat. 
ohnbüro. 
2 Päszend- Assred: nul Stodtselrotär, Haupihäto, t T 7 
üßiger, Ernst, Stadtinspektor, Kriegsfürsorgeamt. eige 
34. Legien, Hans, Stadtassistent, Krankenhaus Buckow. 61 ] Bekanntmachung [26 4 27] 
35, Lehn, Wilhelm, Stadtoberinspektor, Krankenhaus befreffend die Wahl der Delegierten für die Abteilungsver- 
36. Hamann, Friedrich, Stadtingenieur, Bauverwaltung. jammlung Treplow der Stüdiischen Krankenversicherungs- 
37 Rudrißti, Gustav, Stadtsekretär, Wohlfahrtsamt. | anstalt zu Berlin. | 
38. Bunn, Liesbeth, Fürsorgerin, Schulpflege. Die Wahl von 50 Delegierten für die Abteilungsver- 
39 Schreiber, Gertrud, Kranzleisekr., Bauverwaltung. sammlung Treptow der Städtischen Krankenversicherungs- 
40 Sehüder, Eryst, Steihtoporinipettnr, Versicherungsamt. anstalt zu Berlin findet in allen Stimmbezirken am 
4“ Kreplin, Werner, Hauswart, Rathausinspektion. - 
-: Glißmann, Otto, VollstreFungssekretär, Vollstr.-Amt. Diensiag, dem 43. März 1928, 
Beyer, Anna, Schwester, Krankenhaus Buckow. von 12--14 Uhr (12--2 Uhr neihmittags), in den am Schluß 
“t Wendrich, Paul, Stadtassistent, Wohlfahrtsamt. dieser Bekanntmachung aufgeführten Wahlräumen statt. 
43 Röschke, Karl, Stadtobersjekretär, Standesamt 111. Wahlverechtigt sind nur die in die Wählerliste einge- 
45 Wenzel, Gerhard, Stadtinspektor, VollstreFungsamt. tragenen Mitglieder der Bezirksabteilung Treptow. Jeder 
41 Kossowski, Paul, Ermittlungsassist., Rathausinspektion. Wähler hat eine Stimme. Vertretung ist unzulässig. Mit- 
43 Zwiebel, Fritz, Stadtassistent, Wohlfahrt5amt. versicherte haben kein Wahlrecht. Auf Erfordern hat sich 
49 Manske, Willy, Stadtinspektor, Wohlfahrt5amt. der Stimmberechtigte dem Wahlvorstand gegenüber über 
50. Vehse, Otto, Siadtobergeometer, Bauverwaltung. seine Person auszuweisen. 
51. Braun, Richard, Stadtsekretär, Arbeitsamt. Die Stimmabgabe ist an die unten angegebenen Wahl- 
92. Hofmann, Kart npl. Stadtinspektor, Arbeitzamt. vorschläge gebunden. Die Stimmzettel sind amtlich hergestellt. 
53 Kabermann, Willy, Stadtoberinspektor, Jugendamt. In allen Zugelassenen Wahlvorschlägen sind das Kennwort 
54. Geri>e, Artur, Stadtassistent, Hauptbüro. und die Namen der ersten vier Bewerber jedes Wahlvor- 
55. Kruse, Meta, Schwester, Krankenhaus Buckow. schlags enthalten. Der Wähler hat bei Stimmabgabe auf 
56. Schäfer, Frit, Stadtoberinspektor, Schulverwaltung. dem amtlich hergestellten Stimmzettel durc< ein Kreuz oder 
57 Daehn, Wilhelm, Verwaltungsassistent, Fuhrpark. in sonst erkennbarer Weise zu bezeichnen, wem er seine 
58. Lange, Maria, Fürsorgerin, Säuglingsfürsorge 1. Stimme geben will. Stimmzettel, welche dieser Bestimmung 
59. Reinhardt, Karl, Stadtinspektor, Bezirkskasse. nicht entsprechen, find ungültig. 
60 Gattringer, Wilhelm, Stadtamtmann, Steuerverwaltg. 
61. Raschke, Wilhelm, Verwaltungsassistent, Bezirkskasse. Abstimmungsbezirke: 
62, Biebel, Hermann, Schulhausmeister, Schulverwaltung. Die in den nachstehenden Orten tätigen Beamten, An- 
63 Maedge, Gustav, Stadtoberingenieur, Bauverwaltung, gestellten und Lehrkräfte und die dort wohnhaften Warte- 
64 Teßmer, Erich, Stadtinspektor, Wohlfahrtsamt. geld- oder Ruhegehaltsempfänger, oder ihre wahlberechtigten 
65. Wenzel, Richard, Stadtassistent, Marktverwaltung. Hinterbliebenen, soweit sie Mitglieder der Bezirksabteilung 
66 Heinrich, Hubert, Vollstreungssekr., Vollstre>.-Amt. Treptow sind, müssen ihre Stimmen in folgendem Wahlraum 
67. Hauke, Paul, Stadtobersekretär, Steuerbüro. abgeben: 
68. Jansa, Wilhelm, Amtsobergehilfe, Wohlfahrtsamt. Stimmbezirk 1: Treptow und Baumschulenweg: Rathaus 
69. Trippmacher, Georg, Stadtinspektor, Steueramt. Treptow, Neue Krug-Allee 1--3, Zimmer 3. 
7". Winter, Otto, Ermittlungsassistent, Rathausinspektion. Stimmbezirk 2: Oberschöneweide: Dienstgebäude in Dber- 
' . Hagen, Max, npl. Stadtinspektor, Arbeitsamt. schöneweide, Luisenstr. 33, Zimmer 8. | 
" . Wahrenberg, Friedrich, Stadtassistent, Steuerkasse 44C. Stimmbezirk 3: Niederschöneweide und Johannisthal: Dienst- 
' Dux, Dito, Vollstre>ungssekretär, Leihamt. gebäude in Niederschöneweide, Grünauer Straße 1, 
. Kühl, Herbert, Verwaltungsobersekr., Wohlfahrts5amt. Zimmer 16. . 
- Lehmann, Paul, Stadtsekretär, Gewerbesteuer. Stimmbezirk 4: Adlershof: Dienstgebäude der Ortsamts- 
7 Mühlberg, Karl, Stadtinspektor, Jugendamt. stelle in Adlershof, Radi>estr. 14, Zimmer 9. 
7 Müller, Frip, Stadtoberingenieur, Bauverwaltung. Stimmbezirf 5: Altglieni>e und Falkenberg: Ortsamtsstelle 
" . Niemeg, Albert, Stadtassistent, Hauptbüro. Altglieni>e, Köpenicker Str. 42, Zimmer 2. 
71 Borchardt, Emma, Fürsorgerin, Zugenbamit. Stichtag ist der 15. Februar 1928. Wer nach diesem 
e 7 Rinfwiß, Ern Stadioberinjpeltor, : sizei. Tage in einen anderen Stimmbezirk versetzt wird, muß in 
i Kaufman, Mär, Stodtsekreir, Hauptbüro. [einem alten Stimmbezirk wählen. 
eL Hoffmann, Käthe, Vertyaitungsfete- Fernsprechzentrale. Diejenigen wahlberechtigten Wartegeld- oder Ruhege- 
“ * Steinbrich, Georg, Stadtinspektor, Bauverwaltung. haltsempfänger oder ihre wahlberechtigten Hinterbliebenen, 
1 Wilhelm: | Etodtassistent, "'Steueram. 5 5-5. M ene arhen des Verwaltungsbezirks Treptow wohnen, 
65. n, Brun s Sinbtinspeti pohnungeami - müssen ihre Stimme im Rathause TIreptow, Neue Krug- 
56 Werner, Martin, np [. Stadtinspektor, Arbeitzam! aus EIE abgeben. Außenbeamie mähen on 
. Manfe, Paul, Stadtinspektor, Zentrales Lohnhüro. hrem Dienstsike. In Zweifelsfällen wird telephonischer An- 
8 Anpner, „Iulius, Stadtobergeometer, Bauverwaltung. ruf bei der zranfenversiuerungsanstalt NiB I ne Eies 
. Kasche, Emil, Vollstre>ungssekretär, Vollstrefungsamt mt Oberschöneweide empfohlen. Zugelassen sin 
90.“ Saenel. Willy Amtsobergehilfe. Schulverwaltung. ende Wahlvorschläge:
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.