Path:
Volume 30. April 1927

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1927 (Public Domain)

1. auf dem direkten Wege zu und von der Schule, gehefteten Bedingungen der Jduna für die Versicherung 
2. vom Betreten des Schul- oder Anstaltsgrundstükes an 92921 Unfälle beim Schulbesuch; 
bis zu dessen Verlassen, c) im Todesfalle binnen Jahresfrist nach dem Unfall die 
3 bei allen Veranstaltungen der Schule oder der Stadt, orts" und standesüblichen Beerdigungstosten einschließlich der 
wie 3. B. Ausflügen, Exkursionen, ein- und mehr- Kosten für das Aufstellen eines einfachen Grabmals bis zum 
tägigen Schulwanderungen und Winterfahrten, Be- Betrage von 1500 RM. 
such von Museen, Shwimmunterricht, Baden, Rodeln, 
Schlittschuhlaufen, wie überhaupt Sportbetätigungen 8 10. 
jeder Art als Veranstaltung der Schule Die städtischen Schulleiter, Lehrer, Schulhausmeister usw., 
oder der Stadt (vgl. jedoch lezten Absaß), überhaupt alle zur Aufsicht oder Pflege berufenen Personen, 
4 bei den Veranstaltungen zu 3 auf dem direkten Wege welche nach diesem Vertrage Unfallversicherungsschuß bei der 
zu und von der Veranstaltung, Iduna genitßen. fünnen is bei ur zie: Bräpitnznhiung 
. ars „ aus eigenen eln gegen ihre Berufshaftpflicht zu den be 
ME EE I R re auf die Art der benußten ge- 5 Gesellschaft geltenden Versicherungsbedingungen deen, 
und zwar mit den Höchstleistungen von 500 000 RM. bei 
Als Schulunterricht gilt auch die Teilnahme am Kon- PBersonen- und 10000 RM. bei Sachschaden. Die Jahres- 
firmandenunterricht und am Vorbereitungsunterricht für die prämie -einschließ'ih BVersicherungssteuer beträgt hierfür 
Jugendweihe. 1,05 RM. je Person, wenn sich der Lehrkörper bzw. das 
Die auf Grund dieses Vertrages versicherten 'Schüler Aufsichtspersonal einer jeden Anstalt geschlossen versichert, 
und Leher gelten ohne weiteres auch während der Teil- oder 2,10 RM. bei Einzelversiherung. =- Die Namen der 
nahme an den von Berlin veranstalteten Feriensprelen auf zu versichernden Personen und ihre Berufsstellungen sind 
den Außen- und Innenspielplägen, sowie bei der Unter- der Iduna mitzuteilen. 
bringung in Tageserholungsstätten und in Landschulheimen 
als nach diesem Vertrage versichert. =- Dagegen erstreckt sich 8 11. 
die Versicherung nicht auf die nach außerhalb verschickten Bei Umschulungen innerhalb Berlins und Deutschlands 
Kinder. bleiben die Versicherten bis zum Ablauf des Schuljahres 
Werden zu Ferienzeiten von Schülern unter Lehrer- versichert. 
Begienung, Reisen ven mehr ais aweitätiger Dauer nach 8 12 
jelen außerhalb der Zone des Berliner Vorortverkehrs zu ZB 
Biesen au Sport- oder Wanderzwecken unternommen, be Zu Iduna regelt die Schäden mit dem gesetzlichen Ver- 
stre>t sich der Versicherungsschuß der Iduna nicht ohne treter der verunglückten Schüler oder mit den sonst ver- 
weiteres auf solche Veranstaltungen. = Wird seine Aus- sicherten Personen ohne Mitwirkung von Berlin. Die Schule 
dehnung hierauf gewünscht, so bedarf es vorherigen An- ist auf Wunsch zu benachrichtigen. Die Bezi: ksämter und 
trages an die Iduna, welche dem gegen Zählung eines die Bezirksschulverwaltung 1--6 Berlin sind berechtigt, selbst 
Prämienzuschlages bis zu 1 RM. je Teilnehmer aus eigenen den Schriftverkehr mit der Iduna in einem von ihnen zu 
Mitteln stattzugeben verpflichtet ist. =- Auf die Teilnahme bestummenden Maße zu führen. 
an Luftfahrten erstre>t sich der Versicherungsschutz nicht. g 13 
8 9. Entsteht über die Schadensregelung Streit, so benach- 
Die Iduna gewährt im Einzelfalle bei Unfällen richtigt Iduna Berlin unter Darlegung des Sachverhalts. 
a) mit vorübergehenden Unfallfolgen bis zur Dauer Jduna sagt in solhen Fällen &ntgegenkommen zu. Ueber 
eines Jahres vom Unfalltage ab Ersay der notwendigen die bezahlien Schäden berichtet Iduna am Jahresschluß Berlin. 
Kosten des Heilverfahrens einschließlich Zahnersatzes in ge- 
diegener einfacher Ausführung bis zum Höchstbetrage von 8 14. 
1500 RM. -- Dieser Betrag stellt die Höchstleistung der Nach Eintritt eines diese Versicherung berührenden 
Jduna dar, auch wenn der einzelne Versicherte mehrere Un- Unfalls ist darüber der Iduna (Anschrift: Filtaldirektion des 
fälle in einem Versicherungsjahr e-leidet oder die Behand- Jduna-Konzerns, Berlin W 8, Friedrichstraße 165, Fern- 
lung über dessen Ablauf hinaus fortdauert. Wird bei Zahn- sprecher: Merkur Nr. 4540--43) unverzüglich und unmittelbar 
beschädigungen der Ersaß in Edelmetall oder Hartporzellan Anzeige zu erstatten, jowie für erste ärztliche Hilfe spätestens 
gewünscht, so ist vor Ausführung mit der Jduna über die am 4. Tage nach dem Unfall zu sorgen. Die Meldung 
Kostende>kung zu verhandeln. == Nicht erstattungspflichtig obliegt der 'Schule (Anstalts-, Kursus-, Hort-, Ausflugsleitung 
sind die Kosten von Bade- oder Erholungsreisen, sowie usw.), wenn der Unfall sich in deren Aufsichtsbereich ereignete 
jonstigen Nebenaufwendungen aus Anlaß von Unfällen. und als solcher erkannt wird, andernfalls den Angehörigen 
Die Erstattung von Arzthonoraren durch die Iduna des Verleßten. => Binnen einer Woche ist der von der 
findet nach den Sätzen der „Preußischen Gebühreno1 dnung Iduna gelieferte Schadenanzeige-Vordruck nach sorgfältiger 
für Aerzte“ unter Berücksitigung der wirtschaftlichen Ver- Ausfüllung gleichfalls unmittelbar der Iduna einzusenden 
hältnisse des Zahlungspflichtigen fiatt. Die Arztrechnungen und hr jede etwa weiter verlangte Ausfunft seitens des 
sir. d dementsprechend zu spezifizieren. Gebühren für Arzt- Verlekten oder seiner Angehörigen zu erteilen. 
atteste werden nur erseßt, wenn die Jduna deren Vorlage Wird ein Arzt erst verspätet zugezogen, 4 Me die 
verlangte, Röntgenkosten nur insoweit, als sie nach dem Iduna auch dann für die Kosten ein, wenn der Unfall zunächst 
Organtarif IV der „Deutschen Röntgen-Gejellschaft“ berechnet für unerheblich und deshalb Arzthilje für unnötig gehalten 
sind. (Es empfiehlt sich, den behandelnden Arz1 usw. hierauf werden konnte. -- Kann das Heilverfahren nur vorläufig 
vor Beginn der Behandlung bzw. v or Auftragserteilung abgeschlossen werden und läßt sich die Notwendigkeit seiner 
hinzuweisen.) späteren Wiederaufnahme vorausseten, so sind dieie Umstände 
Der Unfallverlezte ist in der Regel nur durch einen der Iduna rechtzeitig mitzuteilen. 
praktischen Arzt zu behandeln, es sei denn, daß eine 
anderweitige Versicherung oder Krankenkasse die Kosten zu 8 15. 
tragen hat (vgl. 8 16). Muß jedoch nach Ansicht des. prak- Unfälle von Schlag-, Krampf-, Ohnmachts- und Schwindel- 
tischen Arztes fachärztliche Behandlung Piatz greifen, so anfällen, von Geistes- oder Bwußtseinsstörungen sind nach 
bedarf es hierzu der Zustimmung des Vertrauenzarztes der 8 4 der Bedingungen über die Schulbesuchsversicherung von 
Iduna, wenn nicht nach dem Urteil des behandelnden Arztes der Versicherung ausgeschlossen. 
Leben und Gesun heit des Verletzten ernstlich gefährdet sind. Soweit jedoch solche Störungen bei Ausführung von 
Macht die Art der Verlezung die Aufnahme in eine Heil- tyrnerischen oder sportlichen Uebungen, die von der Stadt 
anstalt erforderlich, so übernimmt die Iduna die Kosten der oder der Schule veranstaltet und beaufsichtigt werden, auf- 
Anstaltsbehandlung, jedoch nur in Höhe der Sätze der städ- treten und zu Unfällen führen, sind diese als ersatpflichtige 
tischen Krankenanstalten; Unfälle im Sinne des Mage -anzusehen, es sei denn, daß 
b) bei dauernder Invalidität außer den Leistungen zu ») die Störungen mit Krankheitszuständen des Verunglütkten in 
bei vollständiger Invalidität die Summe von 15000 RM., Zusammenyang zu bringen sind, die schon vor Eintritt des 
bei teilweiser Invalidität einen Teilbetrag nacß den bei» Unfalles vorhanden waren. 
7u
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.