Path:
Volume 10. Dezember 1927

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1927 (Public Domain)

207 - 
An 
197 
4058 
Muster 1. 
Vorderseite. 
den Besitzer -- Verwalter -- des Hauses 
Berliiz----o-.----[3. | 
Bezirksamt.. ........ Str. Nr. 
Platz 
Rückseite. 
Berlin, Datum des Poststempels. 
Auf Grund der Polizeiverordnung vom 30. 11. 1927 wird hierdurch mit- 
geteilt, daß :am...................... , me Uhr, eine Müten- 
vertilgung in den Kellerräumen Ihres Hauses durch Beauftragte des Bezirksamts 
stattfinden wird. 
Wir bitten, dafür zu sorgen, daß zu der angegebenen Zeit den Beauf- 
tragten des Bezirksamts, die mit amtlichem Ausweis versehen sind, der Zutritt 
zu sämtlichen Kellerräumen sofort möglich ist. Es empfiehlt sich, Lebensmittel 
mit Papier zu bedeFfen und nach der Müdenvertilgung die Türen eine halbe 
Stunde lang geschlossen zu halten. Die toten Mücken und die Staubreste können 
am nächsten Tage entfernt werden. 
Der Beauftragie des Bezirksamts wird gegen Empfangsbescheinigung eine 
Gebühr von 1 RM. pro Gebäude erheben. 
YBezitfsaäm.»............................ 
Muster 2. 
Bezirfsami Bezirfsamt 
Ln Zimen m Berlin, den 51Z 
Müdenverfilgung 1.-- RM. 
AVT, Straße 5% 
Platz für die heute ausgeführte Müdenvertilgung in den Keller- 
Name des Besitzers, Verwalters : M 
| räumen des Hauses: 
g-4e3.7== 10 gum 3 IEEE 1 mm Straße N 
| Ee ME Platz Peli itte 
Gebühr: RM. 1 = Däte erhälten zu haben, bescheinigt
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.