Path:
Volume 31. Juli 1926

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1926 (Public Domain)

114 
teten der behinderten Kinder fällt fort, weil die Kinder Wetterdienststellen (Berlin,- Magdeburg, Hamburg, Bremen, 
Anspruch auf Unterricht haben. Wir bitten die Bezirks- Aachen, Essen, Frankfurt a. M., Breslau, Königsberg i. Pr.) 
jugendämter, die größte Aufmerksamkeit darauf zu ver- zu erfahren. | . . 
wenden, das fein behindertes  schulpflichtiges Kind längere Endlich bemerke ich, daß die Wetterdienststellen bereit 
Zeit: ohne jeden oder ohne ausreichenden Unterricht bleibt sind, Kurse zur Ausbildung von Lehrern in der Wetter- 
und daher troß normaler Befähigung geistig zurübleibt tunde durchzuführen. hne en den eilnehmern Besondere 
. alen M . : . u. tosten entstehen. In Frankfurt a. M. und Umgegen en 
An die Bezirksämter (Bezirksjugendämter), Krüppelfürsorge, bereits mehrere Lehrgänge dieser Art stattgefunden; ihre 
mommmemmmmmmmnmmmeen Ergebnisse haben durchaus befriedigt. I< erjuche die Re- 
: gierung das Provinzial-Schmlollegt ank, dieser "gelegenheit 
ri Lehrmittel! für wetterkund- [21.7 26] auch weiterhin ihre (seine) Aufmerksamkeit zuzuwenden und 
81 h lichen für weite 21. 7-26 den wetterfundlichen Unterricht, der bei geeigneier Gestal: 
. tung den Schülern besonders reiche Gelegenheit zu selbstän- 
--- Gesch.-Z. Schw. 11/26. Fernruf: Magistrat 806. diger Arbeit gibt, zu fördern. 
Der Preußische Minister (Unterschrift.) 
El ? IE. Meus 4 : 
[ür Wissensehatt, Kunst und Berlin W. 8, 17. Juni 1926. 917 die Regierungen und das Provinzial-Schulkollegium in 
; DNSSNDUng. . Berlin-Lichterfelde. 
U I A Nr. 1436, UI K. ename 
In dem Erlaß vom 17. Mai 1920 -- UU 111 A 557 = === 2 
M ULK - habe ich auf die Wichtigkeit eines zwekmäßigen | 82 1 Tragen von Abzeichen [726] 
Unterrichts in der Botierhuide sowie auf vie Sedelung der eemmmmmememmemen in der Schule. 
Wetterkarte für diesen Unterricht hingewiesen. Auch in den . < 5 
Richtlinien zur Aufstellung von Lehrplänen für die oberen - Gesch -Z. Schw. IL A. 76a/26. Fernruf: Mag. 806. 
Jahrgänge der Volksschule (Erlaß vom 15. Oktober 1922 -- Der Preußische Minister 
Ü II A 2060 ---) findet fich unter dem Abschnitt „Erd- für Wissenschaft. Kunst und Berlin W. 8, 18. Juni 1926. 
kunde“ ein entsprechender Hinweis. olkfsbildung. 
Um die weitere Durchführung dieser Anregungen zu VH 482 UMA. 
fördern, mache ich auf die bei der Firma Otto Emmerich An Schulfeiertagen ist es den Schülern (Schülerinnen) 
in Frankfurt a. Main zu beziehenden billigen Meßsätze für gestattet, die verfassungsmäßigen Reichs- und Landesfarben 
den wetterkundlichen Unterricht (Preis des Saßes 45 RM.) in der Schule zu trägen. 
empfehlend aufmerksam. Ferner erinnere ich daran, daß 03. Beier 
Schulen beim Bezuge von Wetterkarten für Unterrichtszwe>e ge3- 7 
ermäßigte Preise genießen. Die näheren Bedingungen sind An die Provinzial-Sc<ulkollegien und Regierungen. 
bei den für die Lieferung der Wetterkarten zuständigen -
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.