Path:
Volume 31. Juli 1926

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1926 (Public Domain)

112 - 
Fälle, bei denen sowohl Gesichtspunkte der Berufs- ' richtenden Lehrer und dem aufsichtführenden Rektor, ob die 
beratung als auch der Jugendfürsorge in Frage Voraussezungen für die Erteilung des ausgedehnten Unter. 
kommen, sind möglichst gemeinsam von der Berufs- richts gegeben find. | . 
beratungsstelle beim öffentlichen Arbeitsnachweis und Die Lehrkräfte zu 1) werden in regelmäßigen vom 
dem Jugendamt zu erledigen, wobei die Fürforge- Landesjugendamt und der Schulverwaltung veranstalteten 
arbeit in der Hauptsache durch das Jugendamt, die Besprechungen für ihre Arbeit desginders interessiert und in 
Berufsberatung und Unterbringung in der Hauptsache das Krüppelfürsorgegeseß, besonders nach seiner sozial- 
dur< die Berufsberatungsstelle erfolgt. pp- pädagogischen Seite, eingeführt. | . . 
wn .. . .W Die erforderlichen Mittel für die Lehrkräfte, die den 
Der Reichsarbeitsminister. Der Reichsminister des Innern 117terricht erteilen, werden im Schuletat bereitgestellt. Die 
I. V.: Dr. Geib. I. V.: Schulz. Wiedereinziehung der Kosten von dem Unterhaltsverpflich- 
EJ teten der behinderten Kinder fällt fort, weil die Kinder 
Die Bezirksämter werden gebeten, die ministeriellen Anspruch auf Unterricht haben. Wir bitien die Bezirks: 
Richtlinien auch für die Zusammenarbeit der Berliner jugendämter, die größte Aufmerksamkeit darauf zu ver: 
Bezirksjugendämter und Berufsämter zugrunde zu legen. zenden, das „ein Genner: jh. Rid (aufer 
Danach sind alfv Bexufsberatung und Lehrstellen- eit ohne jeden oder ohne ausreichenden Unterricht view! 
MEREN Gd jh Angelegenheiten der Berufsämter, und daher troß normaler Befähigung geistig zurückbleibt 
alle üvrigen Fürsorgemaßnahmen Angelegenheiten der An- die Bezirksämter (Bezirksjugendämter), Krüppelfürsorge 
Jugendämter. 
Bei der Unterbringnag dsfnnmler Gruppen von augen =- 
lichen (s. Ziff. 2 der Richtlinien) empfiehlt es jich, ie , AutäneRie 
berufsberatungstechnis<en Fragen mit der Berufsberatungs* 4NH7 ] Stellungnahme Zu einzelnen | 93.7. 26] 
stelle für erwerbsbehinderte und fürsorgebedürftige Jugend- ERN Punkten der Reichsgrund- Mremapenanaenun: 
liche beim Landesberufsamt zu besprechen. fäße Über Boraussekßung, Urk und Maß der 
Un die Bezirksämier. öffentlichen Fürsorge. 
- Beshd La Won 1. Zo Magistrat, 
[106 | Schulische Bersorgung 175.726 entra oststraße, Zimmer 71. =- 
| 106 | der Ek 7.26] Un Stelie des Rundsihreivene vom. 2: 9 m - 
2 : 3 Zentr. Wohlf. 1 -- betr. Vorläufige Stellungnahme zu 
körperiich behinderten Kinder. einzelnen Punkten der Reichsgrundsätze --- treten nachstehende 
-- Gesch.-Z. Lajug. 1. 1. Fernruf: Magistrat 650. -- RIG denen die Byzirkeuagernenienfoufelent jn 
: ; . ; . i t und der Beirat für die Kriegsbeschu- 
Bei der schulischen Versorgung der körperlich behinderten Nene ohlfahrt . H ; 
Kinder bitten wir im Einvernehmen mit der Schulverwaltung digten- und Kriegshinterbliebenenfürsorge zugestimmt haben. 
folgendes Verfahren :anzuwenden: 1. Zu 8 6, letter Absah, der Reichsgrundsäte: 
1. Die körperlich behinderten Kinder sollen, soweit es 4.7 : . .. ; 
irgend möglich ist, am öffentlichen Schulunterricht j EE Erbin rd äsege SEH 
teilnehme. in . digten und Kriegshinterbliebenen vereinbarten Regelung -- 
11. a) Die Kinder, die von Hause sich fortbewegen können, grundsäglich von der Stadt ausgeführt werden. Nur in 
die für den Besuch einer Normalschule aber noh ganz besonderen Ausnahmefällen können 
- nicht reif sind, 3. B. Geldbeihilfen zur De>ung der Beerdigungskosten gewähr! 
1. Kinder, die infolge Nichtbesuchs der Ööffent- werden mit der Maßgabe, daß als Richtlinie für die Be: 
lichen Schule zurückgeblieben sind, messung der Beihilfe die der Stadt bei der Ausführung 
2 jap, die etwa er noh mi einer Prothese einer rdigung entstehenden Kosten anzusehen sind. 
reiben lernen müssen oder für die zunä . 
besondere Apparate nötig sind, 2. „Zu 8 8, Abs.14, der Reichsgrundsäke: 
oder aber auch jeelisch besonders geartete Die "volle Anrechnung des Arbeitzeinkommens solche! 
Krüppeltinder, erwerbstätigen Frauen, .denen-die Führung eines Haushalte“ 
y) die ans Haus oder Bett gefesselten Kinder sollen oder die Pflege von Angehörigen obliegt, ist, auch wenn 
im Einzelunterricht (u. U. Bettunterricht) unter- die engen 8, Abj-5, nicht vorliegen, nich: 
wiesen werden, .der von erfährenen Lehrkräften (in erforderlich, sondern unterliegt der Entscheidung 'des Einzel- 
der Regel nicht Junglehrern) worlänfig in 4 Stun- fälles. Z 
den „ereilt wid In sreigneten Saile if eine 3. Zu 8 8, Ab]. 3, der Reichsgrundsäte: 
usdehnung des Unterri auf 6 Stunden anzu- Von der Aufstellung von - Richtlinien über die Be- 
streben. Davon sind 2 Stunden zur Vorbereitung grenzung des 044208 „ileinere Vermögen 
auf eine technische Fertigkeit für eine spätere erwerb- im Sinne von 8 8 der Reichsarundsätze foll abgesehen werden. 
siche Beschäftigung zu verwenden. 
Bei Mädchen: Nähen, Schneidern, Stritken usw. 4. Zu 8 8, Abj. 4, der Reichsgrundjäße: | 
Bei Knaben: Malen, Zeichnen, Flechten (Rohr, mei Prüfung der Hilfsbebürftigt eit. di 
' Mos . Art und"des Umfanges der Hilfe soll sowohl die städtisch! 
Der Einzelunterricht soll nur solange wie un- als guch die staatliche Veteranenbeihilfe außer Anfalz plein" 
bedingt nötig dauern. Die Bezirke haben halbjähr- Zuwendungen, die die freie Wohlfahrtspfles! 
lich dur den Krüppelfürsorgestellenarzt nachzu- oder ein Dritter zur Ergänzung der öffentlichen Fürjor9 
prüfen, ob no< die Notwendigkeit besteht, daß gewährt, ohne dazu eine. rechtliche oder besondere sittlich 
das Kind weiter zu Hause unterrichtet wird. Dazu währt ane dn EE Mg 'der Hilfsbedürftigkei! 
Ut die zuständige Schulverwaktung zu Hören. der Art und des- der Hilfe in Hö! "des 1%5 fach 
- der jeweils gebenden Ünterstühungorich sähe außer Ansos 
. Anträge der Bezirksjugendämter auf Erteilung von in pollem R werden. Dieie-Bestimmung 
Hausunterricht sind -an die zuständige Stuiverweltung ift nur als Richtlinie a Wein .- 
sunter Angabe von Namen, Wohnung und G( Nn) zu 'Deffentliche anzusehen so1 € gEuHvFÜBs 
richten, die nach Prüfung den Anträgen erforderlichenfalls 415 ungerethtfertigt angesehen werden, wenn 009 
statigibt und das Weitere veranlaßt. Gesamteinkommen des Antrags! ellers das 2% fach! “der jeweil? 
Anträgen auf Ausdehnung des Unterrichts auf 6 Stun- geltenden Unt rstüßungsrichtsäte erreicht. D ese Einkommens 
den ist ein Gutachten des Kilippelfürsorgestellenarztes bei- grenze gilt nur - Unterstüßungen in der 'offene" 
zufügen über die Geeignetheit des Rinder und die Met der Bohlfohrtepflege. Bei gesch osjener Wohlfahrtspfieg! 
in Frage kommenden -erwerblichen Tätigkeit. Die ( - kann öffentliche Fürsorge auch gewährt werden. 1 enn Diel 
verwaltung prüft dann im Einvernehmen mit dem unter- Einkommensgrenze überschritten wird.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.