Path:
Volume 7. März 1925

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1925 (Public Domain)

Dienstblatt Ausgegeben 
Teil 11--VRl. Zeit 11: 6. Teit IV: 4. Teil V: 2--3, Teil VII: 38-43. Teil VII: 27--30. 7. 3. 1925 
Teil I: Arbeit und Gewerbe. --- Teil IIl: Anschaffung, Bekleidung, Forsten, Güter, Werke. =-“+ Teil IV: 
Tiefbau, Feuerlöschwesen, Feuersozietät. =- Teil V: Siedlung, EEE Forsten, -- Teil VI]: Ernährung, M: Ee 
Allgemeine Wohlfahrt, Jugendwohlfahrt, Gesundheitswesen. -- Teil VI: Schule, Kunst, Bildung. 
Teil IH. 
Errichfung im Baugewerbe tätig waren. Ferner werden folgende Tiesf- 
einer Fachabteilung für das ; bauarbeiter vermittelt: Einsteifer, Rohrleger, Hilfsschlosser, 
Ba ugewerbe Kanalschachter, sowie Tiefbauarbeiter, die nachweislich */2 Jahr 
.* im Baugewerbe tätig waren. Die Abteilung ist im Sommer 
-- Gesch.-3. Lafa I, 4. Fernruf: Merkur 9095, 9096, (April bis September) von !/28 --!/24 Uhr geöffnet, im 
9097, 9098, 9099, 3997, Mag. 444, 640, 743, 876, 877 -- Winter von ien 4008 gSonnabents stels Hu bis Lie 
e '- 
Am Montag, den 16. März 1925 eröffnen wir im Arbeits- lungen erfolgen jedoch nur von 8 -4 Uhr. Die : ermit 
nachweisgebäude, Gormannstraße 13 die Fachabteilung für ist telephonisch zu erreichen unter: Norden 3792 -- 3797 und 
das Baugewerbe. Die Fachabteilung vermittelt Maurer, 11040 --- 11048. 
BPußer, Zementfacharbeiter, Einschaler, Zimmerer und geübte 
Bauarbeiter und Zementarbeiter, die nachweislic< */2 Jahr ..-. 
Teil IV. 
[4 ] Tarif über Leistungen der [28 2. 25] 3. Kosten für Tätigkeit: 
Feuerwehr der Stadt Berlin. === e) einer Dampfsprize, Motorspriße je Stunde 9,-- M 
"Gesch -Z. Fw. 1. Fernruf: Magistrat 76, 77 f) einer Handdrucksprite und dergl. je Stunde 1,80 M 
und Dönhoff 3480/83, Hausanschluß 16. -- 8) einer Diaphragmapumpe je Stunde . . . 120 M 
Der Tarif vom 12. Februar 1924, Dienstblatt Teil 1V ' 1V Für Prüfung von Feuermeldeanlagen in privaten und 
Nr. 4 wird im Abschnitt A wie folgt geändert: öffentlichen Gebäuden, und zwar: 
Gs werden erhopen: a) eines Hauptfeuermelders monatlih . . . 5-- M 
Für Stellung von Süßerheitzwächen: b) eines Nebenmelders . . . linn. 2,50 M 
2) für einen Feuerwehrmann . . . . . 1,50 M. V. Für sonstige Arbeiten: 
N für einen Oberfeuerwehrmann . . . .; 2,20 M. : 
ec) für einen Brandmeister, Oberbrandmeister, a) Vorhaitung eines rohen. U-Hansschlauches 1 
. Telegrapheninspektor oder Leitungsrevisor 2,50 M. H) Dezal. ei FEIST ADRUNG M DIMM; 
) für einen Brandinspektor, Telegraphen- ) Te: „eines rohen B-Hanfschlauches je 
inspektor, Verwaltungsoberinspektor . . . 2,70 M. agel. u 4 4 en. 2,25 M. 
für einen Feuerwehr- oder Telegraphen- 0) Desgl. eines gumm. C-Hanfschlauches je 
ingeniew . . 3,30 M. Tätigkeit . . . . . 3, M. 
je Stunde. d) Deogi. „eines gumm. B-Hanfschlauches je 
' Ae . ätigkeit: .. . 4 ..„.. .- 6-M 
0. Für Stellung von Theatersicherheitswachen: e) Desgl. eines Saugeschlauches je Tätigkeit 5,-- M 
Jur jeden Posten be ET 1,50 M. f) Reinigung u. Prüfung eines C-Schlauches 1,25 M 
) für Wachhaben M le 2,20 M. g) Reinigung u. Prüfung eines D-Schlauches 1,-- M 
LE EU hb) Einziehen eines Nietes einschl. Material . 0,90 M 
11. Für das Prüfen der Rehjeinötriehungen; Schin, j Einziehen eines Fasernietes einschließlich 0.38 
asserstö In eatern, r euerlösch nrichtungen D- 2... - . . 
Wasser er kleinen Löschgeräte in Fabriken, Warenhäusern, k) Einbinden einer % C-Kuppelung einschl. 
öffentlichen Gebunden usw. für besondere Hilfeleistungen Lieferung von verzinktem Eisendraht . . 1,25 M. 
'Auspumpen von Kellern, Aufrichten von Pferden usw.): 1) Einbinden einer % D-Kuppelung einschl. 
“die peinlichen Kosten zul, Lieferung von verzinktem Eisendraht . 0,75 M 
2bie Kosten für Gestellung: m) Ftsak von 1 Shit m 7 1,50 M 
| GEM Gone nt ZEN D nbinden von -HÜ | 2,-- 
4 Aebeitzwagen, Motorspeihe, mec. Letter | 0) Ersaß von 1 Stü C-Druckring 0,85 M 
Dampffpriße usw. je Kilometer . . . . 4,20M. P) Ersatz von 1 Stü> D-Drucring 0,50 M 
ines Herfontenkrastwagens (mit Pneumatik I 4) Erfah von 1 Stü O-Sperring 128 M 
zines zweispännigen Fahrzeuges (Moior- Borstehende Tariferhöhung tritt am 1. März 1925 in Kraft. 
wagen] EE eiwune nge; 0, 4 5 M, Depütation für das Feuerlöschwesen. 
Minn dE SEEG RE aS TEE ME I DE 0,45 
En
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.