Path:
Volume 20. September 1924

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1924 (Public Domain)

Dienstblatt Ausgegeben 
Teil 1I--VIL Teil 11: 42. Teil VIl: 216. Teil VII: 112. 20.9.1924 
Teil I1: Arbeit und Gewerbe. -- Teil 111: Anschaffung, Bekleidung, Forsten, Güter, Werke. -- Teil IV: Hochbau, 
Tiefbau, Feuerlöschwesen, Feuersozietät. =- Teil V: Siedlung, Wohnung, Verkehr. =- Teil V]: Ernährung. -- Teil VI]: 
Allgemeine Wohlfahrt, Jugendwohlfahrt, Gesundheitswesen. -- Teil VII: Schule, Kunst, Bildung. 
Teil II. 
[ZE] &Krankenversicherung der [2.9.24] 2. pie Ir ä g : r der M aßn ah me un fetliche zu Not: 
. andsarbeiten („kleinen“ und „großen“) vermittelte 
Notstandsarbeiter. Erwervalosen einschl. der AuSgesteierien bei der 
Die . 2 : rantkenfasie anzumelden un na eendigun er 
Gesch.-3. Lafa V. 1. Fernruf: Magistrat 640, 444, 876/77, Arbeit wieder abzumelden haben. Sofern die Träger 
Merkur 1699, 2206. -- der Maßnahmen diese a und er bmeldepflicht ver» 
.. ; ; traglich auf die Unternehmer abwälzen, haften sie troß- 
In Ergänzung unserer im Dienstblatt Teil 11 Nr. 37 . | 
bekanntgegebenen Verfügung weisen wir besonders darauf dem der Erwerbslosenfürsorge gegenüber. 
fin, oB Rente IE : sämtlich Net Landezarbeitzamt Berlin. 
ie ezirksarbeitsämter sämtlihe zu Not- .. . . 
standsarbeiten („kleinen“ und „großen“) Ne ittoltn (Landesamt für Arbeitsvermittlung.) 
versicherten Erwerbslosen von der Krankenkasse ab- 
zumelden und näch Beendigung der Arbeit gegebenen- 
alls wieder anzumelden haben, 
Teil VII. 
[216 ] Richklinien |f. d. Benußzun Ueber den Verbrauch von Gas, Strom und Kohlen 
| 216 | mu hien | und auß 9 [17.9.24 sind Kontrollen zu führen. 
anlagen in den Kranken-, Pflege- und 2. Bei Ziffer 2 sind in der ersten Zeile hinter „werden“ 
Erziehungsanstalten. die Worte einzufügen „im allgemeinen“. 
0 . ; 3. In Ziffer 4 Zeile 6 ist hinter „Glimmlampen“ ein- 
Zif Dx Na 26- Feu Musen us Di it zufügen: „(Osram bzw. 5-kerzige)“. 
Iisser er Berfügung r. in Te es tent- : .“ 
blattes 1924 betr. Richtlinien für die Benutzung der Strom- 421 Brunk der Verfügung vom 21: 4. Ei 
und Gasanlagen in den Kranken-, Pflege- und Erziehungs- :; in bur. 27) EIn hr ni mge00r <hläge ujw. 
anstalten wird aufgehoben vid durch nachstehende Verfügung "*" ge Regetung ire gung. 
erseßt: Die zentral verwalteten Kranken- und Pflegeanstalten 
| Die Direktionen bzw. leitenden Verwaltungsbeamten und die Bezirksämter werden ersucht, über die Durchführung 
haben darauf zu achten, daß bei Benutzung der Licht- der Richtlinien zu obiger Geschäftsnummer baldgefl. 5 
und Heizungsanlagen die größte Sparsamkeit geübt berichten. 1. 1605407 
wird. Durch dauernde scharfe Kontrolle ist darauf zu 
achten, daß nicht zuviel Flammen brennen, die Räume 
nicht überheizt werden und. dergl. 
Teil VIE. 
"7112 ] Pflichtstundenordnung für [7759 37) ») Lehrer an Normalschulen 
| 112 ) die Lehrpersonen an den [11. 9. 24 bis zum vollendeien 3 Lehonsjahte +. 30 
r is zum vollendeten 45. Lebensjahre , . 
städtischen Bolts S anitileren und höheren bis zum vollendeten 55. Lebensjahre . . 27 
ulen. später 2. 
-- Gesch.-Z. Schw. It- A/!24. Fernruf: Magistrat 806. =- cc) Lehrerinnen einschließl. der Fachlehrerinnen 
In Abänderung der durch Verfügung Nr. 44 im Dienst- an Normalschulen 
blatt Teil VIII von 1924 getroffenen Regelung werden die bis zum vollendeten 29. Lebensjahre . . 28 
kfüichtsiunden mit Wirkung vom 1. 10. 1924 ab wie folgt bis zum vollendeten 40. Lebensjahre . 27 
festgeseßt: bis zum vollendeten 48. Lebensjahre , 25 
wür 6. 22 
a) Hilfslehrer . | " 
1. Volksschullehrkräfte. | Hilfslehrerinnen . 
Es haben zu erteilen: Wochenstunden Lehrer, Lehrerinnen und Hilfslehrkräfte an den Sonder- 
a) Rektoren und Rektorinnen an Normal- und schauten sowie an den Vor- und Vorbereitungsklassen haben 
" Sonderschulen 4-4 . . 42 urc<hweg 2 Pflichtstunden weniger, 
199 =
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.