Path:
Bürgerbücher und Bürgerkontrollbücher

Full text: Die Bürgerbücher und die Bürgerprotokollbücher Berlins von 1701 - 1750 / Kaeber, Ernst (Rights reserved - Rights managed by VG Wort (§ 51 VGG))

2. 4. Scherbaum, Csp. Bierschenk, Saust unfern Bielefeld (S Soest?)), 
luth. 37, eit; V. Joh. Hr. war Bauer; ist klein, hat kleinen Weiß⸗ 
bierschank, verdient sein Brot hauptsächlich mit seiner Hände Arbeit, 
Schuͤtzo, wegen Armut 3 Tlr. (80. 3.) 
Gebhard, Sam. Knopfmacher, Bs. luth., 82;: V. Joh. G. war Zinn⸗ 
gießer; 3 Tlr. 
Grundt, Benj. Strumpfstricker, Danzig, ref, 42; V. Eph. war Küster 
bei der ref. Kirche in D, als Ausl. 8 Thr. 
Eckert, Chn. For. Riemer, Bs. luth., 251/2; V. C., Brauer; 3 Thr.?) 
6. 4. Wagenführer, Joh. Moritz, Schneider, Seehausen i. Magdeburg. 
(Wanzl.), luth. 291/2; V. Joh. war Maurer: wenig Vermögen; 8. 
Altmstr.; 4 Thr. 
Schröder, Rie. Brauer, Vietznitz i. Ländchen Friesack (F V. Westh.), 
luth. 24; V. For. Bauer; sein Vetter, Br. Ric. Sch. will ihm die 
Brauerei übergeben, 6 Thr. (2. 2.) 
9. 4. Wöhlermann, Foöͤr. Kaufmann, Egeln i. Magdeburg. (Wanzl.), luth., 
40; V. Gerh. war B. in E. 10 Tlr. (8. 4.) 
Schmidt, Joh. G. Siebmacher, Schupfheim i. Durlachschen (5* Schopf—⸗ 
heim i. Baden), kath., 29; V. Joh. G. B. u. S. als Ausl. 3 Thr. 
Böhme, Csp. Wi., Einwohner, Krummensee bei Altlandsberg (R.B.), 
lüth. 36; V. Mrt. war Tagelöhner; hat bisher als Brauer beim 
Ratmann Würst?) gedient, will sich von seiner Hände Arbeit 
nähren, Schutzo, wegen Armut 2 Tlr.9) 
183. 4. Prahl, Joh. Foͤr, Klempner, Reustadt Eberswalde (S Eb. O.B.), luth., 
24; V. Joh. Sim. Brennermstr. auf dem kal. Messinghammer (in 
Ebersw.); 4 Tlr. 
Kindermann, Joh. Gf., Kaufmann, Bs., luth, 28; V. Joach. Chn., 
Butterhändler; 6 Thr. (10. 4.) 
23. 4. Andersohu), Joh. Mich., Brauer, Bs. luth., etwas über 28; V. Joh. 
Mrt., Sporermstr.; will im eigenen Haus brauen, 83 Tlr. 
7 
i) Diese Deutung hält auch das Staatsarchiv Münster für wahrscheinlich richtig, mit Bielefeld 
wäre dann die nächste größere preußische Stadt genannt. 
) Im Prottbuch noch am 5. 4: Buchwald, Jac, Brauer, Königswuster— 
hausen (T.), iuth. 30, eit: V. Chn. war Schäfer in Mahlsdorf bei Cöpenick 
(jetzt B, Bez. Licht.); treibt die Brauerei in der Wilhelmstr., ist enrolliert. 
sehr klein; Bfg.: Dim. vorlegen! 
Chn. Ludwig W seit 1727 Stadtverordneter und Jahrzehnte lang Commissarius des Königs- 
siädtischen Biertels, war einige Jahre, wohl seit 1747, auch Ratmann: in dem Album der 
Ratsmitglieder im Stadtarchiv fehlt er. 
Am 9. 4. im Prot.buch noch: Löwenstein, Mstr. Gerlach, Büchsenmacher, 
Gießen i. Darmstädt., luth., 61, cit; V. Hr. war Tuchmacher; 25 Jahre 
Kanonier und Feuerwerker, kein Absch, 10 Jahre Büchsenmacher beim 
Truchseßschen Reg. jetzt Büchsenm. bei der Artillerie, muß wegen des B.⸗ 
rechts zuvor mit seinem Kommandeur, Oberst v Holtzmann, sprechen; 
erbittet dafür Aufschub; von Feuer- und andern Wachten müßte er als B. 
dispensiert bleiben, weil er sich bei Feuer sogleich beim Zeughause einfinden 
wihe dge Fpech würde ihm der Magistrat dann gr. erteilen; Vfg. recipiatur. 
Prot. Anderson.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.