Path:
Bürgerbücher und Bürgerkontrollbücher

Full text: Die Bürgerbücher und die Bürgerprotokollbücher Berlins von 1701 - 1750 / Kaeber, Ernst (Rights reserved - Rights managed by VG Wort (§ 51 VGG))

474 
17 
hausen ( Wendisch B. B.«St.), luth, 28; V. Joh. Chph. war 
Pächter; hat bei der Feldbäckerei gedient, Absch. 28. 12. 45, gr. 1) 
14. 9. Siegel, Dan, Schneider, Brieg i. Schles., luth, 834; V. Joh. Chn. war 
B. u. Tuchmacher; hat bei der Belagerung von Brieg seine Eltern 
verloren, sein vor B. gelegener Garten ist von den Oesterreichern 
gänzlich ruiniert worden; Z. Mstr. Joh. For. Moritz; 2 Tlr. 
Arnold, Joh. Ph. Leonh, Lohgerber, Gaildorf, Grassch. Limburg 
SG. i. Württ, ehem. Grafschaft Limpurg), luth., 24; V. Joh. war 
Weiß- u. Lohg. und Friedr. Kol. als armer Kol.sohn gr. 
Ohle, Joh. Gf. Papierhandler, Bs. luth, 30; V. Joh. Chn. hat erst in 
Ziesar gewohnt, seit 1722 B. u. P. in B.9); 8 Tir. 
16. 9. Bremer, Gf., Kleinbinder, Bs. luth, 25; V. Gf. war K. hat nichts von 
diesem; Z. die Mstr. Bendix Lorenz und Chn. For. Dames; 3Tlr. 
Heinicke, Joh. And. 5), Bäcker, Bernbuͤrg, ref, 26; B. Gf. war B. u. 160 
B.mstr. als Feldbäcker in8 Campaqnen gedient, Absch.vom 21. 10. 41, 
14. 2.44 8. 2. 46, gr. 
19. 9. Bleyler, Reinhold, Schuhmacher, Rordenburg i. Pr. (Gerdauen), luth., 
31; B. Joh. war Zimmermann; kein Vermögen; Z.: Mstr. Joh. Chn. 
Golhlnow; deshalb und als Ausl. 2 Tlr. 
21. 9. Rosenberg, Pt. Chph. Bäcker, Bs., luth, 22; V. Pt. war Bäcker; war 
Feldbäcker laut Absch. vom 28. 12. 45, 1Tlr. 
26. 9. Spaan, Pt. Fuhrmann, Jüterbog, luth, 3868; V. And. war B. u. Gärtner; 
hat ein Häuschen, ist fast alles schuldig, 8 Tlr. 
Krell, Joh. Gf., Bierschenk, Schlieben i. Sa. (Schweinitz), luth., 835; V. 
Mrt. war Musikant; als armer Ausl. Schutzv. für 1Cclr. 
Walther, Chn. For. Bierschenk, Berlin, luth, 25; VB. Jac. war Reit⸗ 16 
knecht bei Friedrich J. Schutzo. 2 Tir.9) 
30. 9. Hantzog, Jac. Brauer, Rödlin bei Reubrändenburg i. Meckl. (S R., 
M.⸗Strelitz), luth, 51; V. Jac. war Müller; hak in dem von ihm 
auf der Friedrichsstadt gekauften Haus keine Rahrung, als Ausl. 
3Tlr. (27. 9.) 
Brunner, Joh. Con, Schlosser, Bs. luth, 27; V. Joh. Con. Sch.; 4 Thr. 
Bode, Joh. Gf. Seiler, Baruth i. Sa. (J.-L.), luth, 27; V. Val. war 
B. u. Huf- und Waffenschmied; als Äusl. 3 Tlr. 
Kehling, Joh. And. Schlosser, Amt Helfte i. Weißenfelsschen (S Helfta, 
Mansf. Seekr.), luth, 81; V. Joh. Mich. war Frachtfuhrmann; nach 
Dekret vom 9. 9. als armer Ausl. gr. 
3. 10. Cubelius, For. Wi. Schneider, Treuenbrietzen, luth. 25; B. war Soldat, 
ist jetzt Torschreiber in B. hat nichts von seinen Eltern; Vfg. Stadt⸗ 
präs. Kircheisens: da eines Soldaten Sohn. mithin dem Reg. ver—⸗ 
1) Im Prot:buch noch am 11. 9: Dischke, Fdr. Kleiderhändler, Frankfurt a. 
M., kath., 498, eit; B. Cornelius war Arbeitsmann; 12 Jahre Soldat im 
Haackeschen Reg. vor 12 Jahren wegen Kränklichkeit ohne Absch. losgegeben; 
Vfg.: muß zuerst Absch. voriegen. 
) Bgl. 1722, Nr. 60; danach war der B. aber Schutzv. 8) Bb. nur Andreas. 
Im Prot.buch noch am 27.9: Brade, P Viehmäster; der Eintrag ist nicht 
fortgesetzt, sondern durchstrichen; darunter ist enrolliert.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.