Path:
Bürgerbücher und Bürgerkontrollbücher

Full text: Die Bürgerbücher und die Bürgerprotokollbücher Berlins von 1701 - 1750 / Kaeber, Ernst (Rights reserved - Rights managed by VG Wort (§ 51 VGG))

210 
werden, hat 6 Jahre gedient, Absch. 14. 7. 20, 3 Thlr. (7. 8.) 
9. 8. Voen e Maurer, Beeskow, luth. will in B. Mstr. werden, 6 Tlr. 
7. 8. 
Wagener, For. Höker, Berlin, luth, cit; V. Sam. war über 40 Jahre 
Soldat, Schutzv. 2 Tlr. (30. 7.) 
Ost, Mrt. Maurergeselle, Landsberg a. W., luth, hat ein Häuschen 
„von einem Logement“ vor dem Spandauer Tor am Soldatenkirch— 
hof 1), aber noch Schulden darauf, über 60 Jahre alt, kann nicht 
mehr viel arbeiten, 3 Thr. (1. 9.) 
Schmidt, Mrt. Viehmäster, Tempelhof?) (jetzt B. Bez. T.), ist um 
Ostern so bestohlen worden, daß er nichts als das Hemd auf dem 
Leibe behalten habe, Z. sein Nachbar And. Schmidt, Schutzv., 
I Tlx.(31.7) 
10. 8. Guttschmidt, Dan., Branntweinbrenner, Französisch-Buchholz ( Buch⸗ 
holz, jetzt Berlin, Bez. Pank.), luth. beruft sich wegen seiner Armut 
auf den Hofrat Wei tzel 9), Schutzv, 2 Tlr. (30. 7) 
11. 8. Engel, Chn. Tagelöhner, Selchow bei Mittenwalde (T.) 9, luth., war 
5 Jahre Soldat, hat 3 Kampagnen in Braband, am Oberrhein und 
3 lind 5) mitgemacht, es ist schlecht Werk mit ihm, 1Tlr. 
31. 7. 
Härtel, Dav. Höker, Altmark, luth, wohnt erst 1 Jahr in B. habe 
nicht soviel im Vermögen, daß er Schutzv. werden könne, bittet um 
Ermäßigung und Aufschub, da er sonst seinen Kram aufgeben müsse, 
Vfg. praest. praest., oder muß sich aller bürgerlichen Rahrung ent— 
—X 
Dulitz, Joach., Höker, Beelitz (Z.B.), luth. hat erst vor einem '“sJahr 
angefangen; Klagen, Bitte und Vfg. wie bei Rr. 230, Schutzo, 
4Tlr. (29. 1.) 
Müller, And., Mietsbrauer, Reustadt a. D., luth, braut kaum 1 Jahr 
im Müllerschen Hause in der Stralauer Str, will die schlechte Rah— 
rung aber zu Michaelis aufgeben, trotzdem als Schutzv. 4 Tlr. (8. 8.) 
Zimmermann, Gf. Viehmäster, Reumark, an die 60 Jahre alt, hat, da 
sein Vieh ihm gestorben, nur noch 2 Kühe, von denen er kaum das 
liebe Brot hat, Schutzv. 2 Tlr. 
Ullrich, Chn. Viehmäster, Berlin, luth, hat zwar 4 Kühe, schuldet aber 
Süßmilch über 10 Thir., Schutzv., 2 Thr. (1. 8.) 
Viet, Joh. Viehmäster, Stettin, sucht sein Brot mit der Karre auf der 
Straße, das Geld für seine kürzlich gekauften 2 Kühe schuldet er noch 
seinem Schwager; da er seine Angaben bescheinigt, nach einem Be⸗ 
schluß in pleno als Schutzv. gr. (2. 8.) 
Kroß, Joach. Mietsbrauer, Zehdenick, luth. 6 Tlr. 
* 
283 
287 
y Der von Friedrich Wilhelm J. gegründete Garnisonkirchhof zwischen Rosenthaler und 
Alte Schönhauser Str. 
) So im Bb.. Prot. Berlin. 9) Christian Lud. W., Assessor bei den Stadtgerichten. 
9 So im Bb., Prot. Mittelmark. 
b6) Also im Spanischen Erbfolgekrieg und 1715 bei der Belagerung von Stralsund.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.