Path:
Bürgerbücher und Bürgerkontrollbücher

Full text: Die Bürgerbücher und die Bürgerprotokollbücher Berlins von 1701 - 1750 / Kaeber, Ernst (Rights reserved - Rights managed by VG Wort (§ 51 VGG))

212 
785 
31. 8. Brämer, Pt. Brauer, Rahhauseu, R.M. (Königsb.), luth. will das 
Brecht wohl gewinnen, weil er ein Eigentümer ist; 10 Jahre als 
kgl. Staffettenläufer gedient, trotzdem 6 Thr. (25. 8.) 
Frisch, Joh. G. Fabrikant, Reustadt in der Eyß i. Bareutischen (S R. 
a. Aisch), luth, cit, 6 Tir. (11. 8) 
Kiepcke, Hav. For., MWaterialist, Cammin. luth; V. Jac. Chph. war 
Perückenmacher; heiratet die W. des Mat. Doltzen in der Vosen⸗ 
thaler Str. 10 Thr. (25. 8.) 
Warich, And. Tuchbereiter, Oschatz i. Sa. luth., auf mündliches An— 
halten als Ausl. 2 Tlr. (30. 8.) 
Fotberger, Joh. Chn. Bohr⸗, Säge- und Zeugschmied, Freiberg i. Sa. 
suth, will die arme W. Bawert, mit 4 unerzogenen Kindern 
heitaten, statt gr. für 2 Tlr. (209. 8.)) 
Sumpf, Mstr. And. For, Bäcker, Klein Behnitz bei Brandenburg 
—— 
Fricke, Aug. Bierschenk, Hohengöhren bei Magdeburg (Jer. II), luth. 
wohnt in der Sandgasse (* Kaiserstr.), will Schußv. werden ?), 
biltet aber um Ermäßigung, weil arm, genehmigt, 2 Thr. 
Beetz, Mrt. Ackersmann, Eiche, 2 Meiien von Berlin (R.B.), luth., 
befitzt ein Häuschen in der Bernauer Str. und hat 2 Hufen Landes 
zur Miete, wovon er sich ernährt, Schutzv, 4Tlr.ꝰ) 
2. 9. Guͤllbier, Joh. Hr. Fabrikant, Bs., luth, 4TIlr— (1. 9.) 
3z. 9. Walher, Mstr. Chn, Tischler, Bs, luthʒ B. Joh. war T. 4Tlr. (12.8) 
Schultze, Joh. Ad. Schneider, Wollmirstedt bei Magdeburg, luth.; B. 3 
Chph. Fdot. war B. und Kaufmann, 6 Tlr. 
Döbler, Joach., Ackersmann, Dallgow, sOstlhavell., luth. 67 Jahre alt, 
sehr arm, Schutzv. 1 Tlr. (1. 9.) 
Frentzel 9), For., Zeug⸗ und Raschmacher, Gera, luth, V. Joh. Hr. war 
Beu. Zeugmacher; ist nach dem 1. Prot. vom 3. 11. 29 B. u. Zeug⸗ 
macherimstr. in G. und wird beim Lagerhaus in Arbeit kommen, 
Bfg: nach dem kgl. Reskript vom 26. 2. 27, g1. et ist damals aber 
nicht B. geworden, nach dem 2. Prot. vom 3.9. 35 ist er Werkmstr. 
auf dem Lagerhaus, gr. 
6. 9. Kühn 6) Joh. Gf. Stell- und Radmacher, Bs.4 Tlr. (6. 9.) 
Wilte, Chn. Branntweinbrenner, Knoblauch bei Spandau (Osth.), luth. 
cit, Schutzo. 4 Tlr. (5. 9.) 
8 
) Dabei liegt ein Gesuch der W.Bavert , geb. Maria Elisabeth Schrecken vom 26. 8. 
85. Ihr vor 1 Jahr 7* Mann, Bohre, Säge- und Zeugschmied Mrt. B. der bei 26 Jahre in 
Beruͤn B. war hat über Jahr und Tag sehr miserabel und krank danieder gelegen und sie in 
große Schulden gesteckt. Ihr SGefelle Forberger, der in Dresden seine Profession gelernt, 
will sie heiraten und sie aus ihren Schulden reißen, falls sie ihm zum freien B.recht ver⸗ 
helfen kann, sonst will er sich wieder nach Sachsen wenden und sich dort niederlassen. Sie 
hitiet, ihrtem Bräutigam das B. recht zu schenken. 
) Im Bb. ist er aber als B., nicht als Schutzo. eingetragen. 
Im Prot.buch noch am 1.9.: Miediger, Ehn. Fabrikant, luth., ist 1714 
aus Tangensalza i. Sa. hierher berufen worden und hat seitdem in B. als 
Fabrikant gewohnt, bittet um Gratisannahme. Vfg.: praest. praest. 
BProt. vom 8. 11. 29: Fräntel. 6) Prot. Kühne.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.