Path:
Text

Full text: Ueber Holzpflaster insbesondere über die mit demselben in Berlin gemachten Erfahrungen / Schubarth, Ernst Otto (Public Domain)

16 
einander gehenden Erfahrungen, naturgemäß noch in keiner Weije 
übereinftimmend. 
Wie fichH tIHatjächlih das No-hältuik Der Vermendung der 
verfchiedenen Pflafter=Materialie Tf *- 94 Cat, lt aus 
der folgenden, dem Bericht “—nnenen Zu- 
jammenjtellung zu erfehen. Darnei Wi 2. Moril 1890 
bon den vorhandenen . vr 229 500 qm Pilajter 
775720 , 
1048,59 °/o mit gutem bezw. beitent 
Rilafter hergeftellt, und zwar 
mit Steinen I. bis IM. Klajje ,„ 1621850 , 
Asphalt 656000 , 
„Holz . 68870 , 
nit Waphalt aljo 27,95 °/o der mit gutem 
Pilafter verjehenen Fahrdammflächen. 
Bon der Holzpflafterfläche find Übrigens 
bon der Stadtgemeinde nur. . 
und von Privat-Unternehmern, namentlich 
Pferdeeijenbahn-SGejelljhaften 
zu unterhalten. 
Im Laufe des Jahres 1890 find 
gegen . . 2. . 
Straßenfahrdämme a3phaltirt worden, fo 
daß fi am Schlujffe defjelben deren 
Sejammtfläche auf gegen - . 
belaufen Hat. 
Hierzu werden im Laufe diejes Jahres 
nach dem jüngften Befchluffe der Stadt» 
verordneten-Verjanumlung über. . 
m Ordinarium treten, und auch von den 
im Ertra-Drdinarium dorgefehenen Um- 
bflajterunge: von Straßen werden vor- 
ausfichtlic) deren einige mit Asphalt aus- 
neführt werden. 
51140 
*) 
92000 , 
*\ Nach dem von der Stadtverordneten- Verfammlung in der 
Sigung vom 5. März d. I. gefaßten Befchluffe, betr. die Umpflafterun: 
gen des Statsjahres 1891/92, wird jich diefe Fläche im laufenden 
Xahre um weitere 2780 am vermindern (f. S. 12).
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.