Path:
Volume 29. September 1934

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1934 (Public Domain)

vorstädtischen Kleinsiedlung. == Albrecht, Wohnungsbau : Puthske, Das Vermessungswesen. =- Kölzow, Be- 
vor blishen Kieinsie in Preußen im Jahre 1933 und im wältigung der Verkehrs-, Park- und Garagenfragen in den 
R GicI St, Städten unter besonderer Berütsihiigue NE der 
erne . : ' e 
Der deufs<e Bolfswirtf Nr. 51. Baumgarten, Gesamtwirtschaftslage und sonstiger äußerer Einwirkungen 
Offene Fr Devisenwirtschaft. =- Kann der Welt- auf ven Betrieb der Nranfenhaner (Fort) - Der Nach- 
handel Deutschland entbehren? I]. =- Lue di>e, Amerika rich eaten EPS En ieniis tate wind . 
im Umbau. I1. em .. 45. im; inde Un 
; ; "VR Staatsidee. =“ Fiehler, Gedanken zur Reichsgemeinde- 
; Die deutsche Bolkswirtschaft Nr. M. zT bein It ordnung. =-- Weidemann, Die Gemeinde im deutschen 
Die Sicherung des Bankkredits. Neue Wege der Kredit Bolksleh B 6 Cübbet » Müll 
politik. =- Sohns, Die Innehaltung der arbeits- und Volksleben. "gb weren Ne . e u R er* 
iarifrechtlichen Normen. Ha : Ta 4 Ine edanken zur Neuordnung des deutschen 
; Berliner Wirkschaftsberichte Nr. 17. Radfahrwege in 
Deutsche Bauzeitung Nr. 38. Schaper, Deutscher 3 rin. =- Krause, Die Spartätigkeit der Berliner Be- 
Brüdenbau in Deutschland und im Auslande. Herbst, lk im I 1933 Das Berli Stadtgebiet 
Gestaltung von Straßenbrücen geringerer Stüßweite und be- os April je t ahre . = Das Berliner Stadtgebiet am 
schränkter Bauhöhe in Stahl und Eisenbeton. == Nen- +“ pril : 
k ing, Holzbrücken, u Dien futnrell Dedeutung, des I=“ 
rüFenbaues. Die steinerne Honau rücke in Regensburg. Eint 
"Die wirtschaftliche Bedeutung der Brücke. Die hölzerne | 1/249 Einiragungen 27.9. 1934 | 
Brücke bei beng an der Donau. -- der dienstlichen Me preihe imm 
Bauwelt R 38. Weitbier, Winterarbeit für das anschlüsse in das postalische Fernsprechbuch. 
Bauhandwerk! Anträge und ein Vorschlag. = Normung 2 PF : un 
der Holzabmessungen Din 7 4070--4072. -- Buchenau, Seseh: 3. Fern IV/34, Ferne: Stadtverw. 2010. 
Einfache Formeln für hölzerne Drucstäbe. =- Grundsäßliches Für die Neuauflage des amtlichen Fernsprechbuches der 
zur Kritik fremdländischer Bauten. Anmerkungen zu den Postverwaltung für Berlin und Umgegend für das Jahr 
Bauten Piacentinis. 100 sind, mie higher. in, jedem Jahre, wiederum Zusammen: 
Die Städtereinigung Nr. 17. Uhde, Zur Frage der stellungen über die Eintragungen der von der tadtverwal- 
Müllschmelzung. Ni ag Nr R Rr: Zur Frage der tung benutzten Fernsprechnebenanschlüsse anzufertigen. 
Neue Art von Schneebeseitigung in Städten. =- Mahr, Die Dienststellen werden daher ersucht, diese Aufstellun- 
Eine natürliche Kläranlage. =- Jung, Abwasserreinigung gen nach den Richtlinien der Dienstblatt-Verfügung I Nr. 226 
im Niersgebiet. =- Merkel, Die Beseitigung von Ab- von 1930 und unter besonderer Beachtung der beiden lezten 
wasserschlamm. == Delkeskamp, Die Abwasserreini- Absätze anzufertigen. Die Zusammenstellungen sind von den 
gungsanlage der Margarinewerke Friz Homann A.-G. in zentralen Dienststellen spätestens bis zum 15. Oktober dem 
Dissen am Teutoburger Wald. Städt. Fernsprechamt zwe>s weiterer Bearbeitung zuzu“ 
Berkehrstehnik Nr. 18. Wedler, Die Reichs-Straßen- senden. Die Bezirksämter und die städtischen Gesellschaften 
verkehrsordnung und die Belastungsannahmen für Straßen- hingegen werden gebeten, die Ausstellungen spätestens bis 
brücken und Garagen. =- Stein, Das Problem Straßen- zum 1. November d. I. an die zuständige Stelle der Post- 
bahn =-- Omnibus im Zusammenhang mit allgemeinen verwaltung unmittelbar einzusenden unter der Anschrift: 
Grundsäßen der Verkehr5regelung. =- Mattersdorff, „Fernsprehbuchstelle zg Berlin „C 2, „Spandauer 
Versuchswagen der Chikagoer Straßenbahnen. =- Der Straße 13/14. | 
VvIL Internationale Straßenkongreß München 1934. -- Die Um genaue Einhaltung der angegebenen Fristen wird 
Schlußfolgerungen des VII. Internationalen Straßen- dringend gebeten. 
kongresses. Generalinspektor Dr. Todt zu den Schluß- 
folgerungen des Straßenkongresses. =- Die Aufbauarbeit im In Vertretung 
deutschen Straßonweien, Der 1. Jahresbericht des General- gez. Wolfermann. 
inspektors für . 
spektors für. das, dentiche Straßenweien An die zentralen Verwaltungen, die Herren Bezirksbürger“ 
meister und städtischen Gesellschaften. 
Deulsc<e FKommunalkorrespondenz Nr. 75. Kommunale - - 
Subventionen unzutässig. --- Schienenbahn und Autobus. - 
r. 76. Die ülden der Gemeindeunternehmungen. =- 
Die Aussichten der Gemeindefinanzen für Ee 5 * 1/250 | der Ho es iechaft [ 21. 9. 1934] 
Die Nationalsozialistische Gemeinde Nr. 18. Die Feier- für Oktober 1934 
stunde im Nürnberger Rathaus. =- Weidemann, Die > over "- EDE 
Gemeinde im deutschen Volksleben. =- Eichler, Ge- (Wegen der Haushaltswirtschaft für die Monate April bis 
danken zur deutschen Gemeindeordnung. -- Siebert, September 1934 vgl. Dienstblatt 1/1934 Nr. 61, 100, 120, 
Schiußwort: I. Appell Zet tkommunaipolitishen Sauamie: 141. 175. 197 und 225.) 
eiter in Nürnberg. =- Beamtenausbildung in Bayern. = -... a 4 . en 
Wirtschaftsberatung Deutscher Gemeinden Iuttiengejellschaft. Hesi. 3. Fin. 1111. Fernruf: Stadiverw. 2248. N 
= Schwarz, Der neue Eid für die öffentlichen Beamten. Für die Haushaltswirtschaff im Oktober bestimmt ich, 
- Technisches Gemeindeblatt Nr. 18. Schmiedt, Bei- jaweil nicht etwa unter der Firma Oberbürgermeister dur?) 
träge zur Belüftung des Abwassers mit und ohne Belebt- dien rale Finanzverwaltung auf Antrag in ein ee 
ihlamm. =- Gutachten des Reichssparkommissars über die ällen noch besondere Regelung getroffen wird, folgende?“ 
Verwaltung der Stadt Halle. A. 1 Die im 3. Abschnitt des I. Teiles des GFG. vom 
Deutsche Gemeindebeamten-Zeitung Nr. 19. Kühne, 15. 12. 33 über die Ausführung des Haushalts“ 
Aufrechterhaltung der Bürgersteuer. =- Kühne, Zur Be- planes enthaltenen Vorsiisten, insbesondere die 
steuerung der Versorgungsbetriebe. =- Daniels, Die der 88 32, 34, 37, 38 und 41, sind zu beachten. 
neuen dienststrafrechtlichen Vorschriften für die preußischen - Alle nicht unbedingt notwendigen, nur irgendwie auf- 
Kommunalbeamten. =- Schönebe>, Anrechnung der schiebbaren Ausgaben sind zurüczustellen. Jeder 
Militär- und Kriegsdienstzeit auf das Ruhegehaltsdienstalter Beamte und Angestellte ist an seiner Stelle ver- 
der aus dem Ziviigumärtersiande hervorgegangenen Be- pflichtet, unter Aussc<haltung jeder Borratswirtschafl 
amten der preußischen Gemeinden und Gemeindeverbände. auf die größte Aueida u aller Ausgaben hi" 
- Zschies<hang, Der Finanzausgleich in Preußen zuwirken, damit die Stadthauptkasse in der Lage bleibt, 
1934. -- Schultes, Ehrenamtliche Tätigkeit in der die unbedingt nokwendigen Zahlungen an Wohl- 
öffentlichen Fürsorge. -- Kommunalbeamtenausbildung in Ge erfähunge. Löhnen, Gehältern, Ber- 
Bayern. güfungen und Bersorgungsbezügen zu leisten. 
Berliner Kommunale Mitteilungen Nr. 18. Brom- 3 Die im Absemitt B dieser Berfügung aufgeführte" 
ba<. Bensionsversprehen und wWirtschaftskrise. ==» Hundertsäke stellen Höchstfähe dar. 
300
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.