Path:
Volume 23. Juni 1934

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1934 (Public Domain)

170 
Freigegeben Mithin sind 
. freigegeben 
Juli waren für für April bis 
1934 April --Juni Juli 1934 
1934 insgesamt 
N bis zu bis zu i bis zu 
sind gleithjalls anzusehen die bei Kap. V11,2 vorgesehenen Ansäze für 
erwerbslose Jugendliche und für Krüppelfürsorge. 
Den Zentralverwaltungen und- den Bezirksämtern werden im 
Bedarfsfalle darüber hinaus die für die Unterstügungen der Wohl- 
fahrtserwerbslosen erforderlichen Mittel im Rahmen der hierfür bei 
den Haushaltsplänen der Zentralverwaltung und der Bezirfsämter 
insgesamt vorgesehenen Anjäße auf besonderen begründeten Antrag 
freigegeben werden: 
1) bei den Ansäßen auf dem Gebiete der Sofialhygiene Kap. VII], 1 für 
Schwangeren- und Wöchnerinnenfürsorge, offene Säuglings- und Klein- 
kinderfürsorge, Schulgesundheits- und Schulzahnpflege, Tbc.-Fürsorge, 
Geschlechtskranfenfürsorge, Fürsorge für Nerven- und Gemütskrantke 
einschl. Psychopathen, die Hauskrankenpflege, das Institut für Knochen- 
und Gelenkfranke im Bezirk Prenzlauer Berg, die Heilstätte für 
rachitische Kinder im Bezirk Horst-Wessel-Stadt - - - + 9 2/0 25 %/0 = 34% 
bei den Ansäßen der Tit. V, VII, XIV und XV des Kap. XVIII,1 - 
Hauptgesundheit5amt -=- und bei allen Ansätzen der Kap. XVI, 5 = 6 . . 
Rettungswesen =- und XVIII, 6 -.Benußung der Provinzialanstalten =- 9%0 25 %/0 = 34% 
bei den Ansäßen für Kurfürsorge der Kap. vIIL.1 und XVIIL1. . 20 % 45 %0 = 6520 
bei Kap. XVIL 2, Tit. X -- Erholungsheim Arendsee =- - - M 17% 33 % = 59% 
bei Kap. XVI], 2, Tit. XII, 1 -- Erholungspflege= - - + + + 39 */0 42/0 = 81% 
und zwar vom Nettobetrage von 199 000 RM (Ausgabe Titel XIIL,1 
-- Einnahme Tit. XIIl, 1). 
bei Kap. VIII, 5 =- Seuchenbekämpfung im allgemeinen =- . . 9% 25 % = 34% 
bei Tit. IV =- Impfwesen -- sind durch Vfg. v. 28. 3. 34 =- Fin. I117-- | 
50% des Ansatzes zur Verfügung gestellt worden . - - - . 50 /0 = 50% 
) bei den Ansätzen der Anstaltshaushaltspläne der Kap. VII/XVII, VIIT/ 
XVIII, soweit nicht etwa an anderen Stellen dieser Verfügung etwas . 
anderes bestimmt ist . - - - ' u 9 %0 25 %/0 = 34% 
Die Anordnung, nach welcher die Anstaltsverwaltung verpflichtet ist, 
falls die Belegung hinter der planmäßigen Bettenzahl zurückbleibt, für 
eine entsprechende Einsparung Sorge zu tragen, bleibt bestehen; 
k) bei den Ansätzen für Kindergärten, Horte, Krippen und für Kinder- 
speisung . saß E s | 4 p s 6 9%0 25 ?/o == 34% 
1) bei den Ausgabeansäten der Badeanstalten im allgemeinen . . 9%: | 25% =. 340 
bei den Ausgabeansäßen der Sommerbadeanstalten 
für persönlihe Zweke . - FERN" 15% | 35% == 50/0 
für fächliche Zweke . , . PN. 10 % 50 %/o = 60/0 
m) für Unterhaltung der Spiel- und Sportpläße 8 /o 28 /0 = 36% 
n) bei den Zuschüssen an Vereine, soweit sie Gehaltszuschüsse betreffen - 9 %/0 25 %/0 = 34% 
0) bei den Ansätzen des Verrechnungsyaus alts Nr. 3 Tit. V = Haus- und 
Eden 5 ES Hnungshiu H , 9 %/0 25% = 34/0 
p) bei den Ansätzen des Verrechnungshaushalts Nr. 4 sowie der Kap.1, 3, 
Kap. VI], 1, Tit. Il, 3, und Kap. X], 5, Tit. I, Post 1--3, für Aufwands- n : 
entschädigungen, Sißungsgelder und Fahrgelder . - - -  - : 9 %/0 26 9/6 = 34% 
Bei Kap. X], 2, Tit. 11,7 -- Bücderei usw. =, Kap. XI], 2, Tit.1, 7 
--- Fachzeitschriften, Fachbücherei, bei den Ansäßen der Verrechnungs- 
haushaite Nr. 4 für Bücher, Zeitungen, Zeitschriften, Fäahrgelder, 
ienstfahrscheine, Aktenwagen, Fernsprechgebühren, Beschaffung von 
Handtüchern amd Seise allgemein und eim Verrehnungöhtunhalt 
rx. er Zentralverwaltung für Vordru>de u Ü tS=- 
Dienstblätter . . . ä “ . nd für Amtis- und 90/5 25% ' = 34 %/0 
für Schreib- und Bürobedarf | 9 %0 25 %0 = 34% 
4) bei den Ansätzen für den Betrieb und die Unterhaltung der Verkehrs- 
beleuchtung usw. (Kap. XII1, 2, Tit. VI], 4) und für den Betrieb der 
Lichtwarte und der angeschlossenen Unterstationen usw." (Kap. XII1L2, 
Tit. VII, 5) 9% 25% = 34 2%0 
3 Bei Kap. X1, 3, Titel II == Beschaffungsamt = + ++ - - 9%“ 25 .%0 = 04%
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.