Path:
Volume 22. Februar 1930

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1930 (Public Domain)

892 
Krekeler, Die „wirtschaftliche Einheit“ des Grund- Ausländer, Der Kommunalfunktionär als Organi- 
vermögens im Sinne des 8 34 Abs. 1 des Reichs- sator des Schulkampfes.— Nr. 2 (verspätet eingegangen). 
bewertungsgesetzes. — Hagn, _KSchadenersatzan- Becker, Die Finanzdiktatur in den Kommunen, — 
sprüche für Häuserschäden durch Untergrundbahn- Schwenk, Die Auswirkungen der Finanzdiktatur in 
bauten. Berlin. — Verschärfte Staatsaufsicht in ganz Preußen. 
Zeitschrift für Wohnungswesen Nr. 3. WeißBıj-— Lange, Über Obstruktion. — Nr. £, Kommunal- 
Das Ende des Einfamilienhauses. — Trautewein, arbeit als Hebel der Massenmobilisierung zum revolu- 
Und doch Einfamilienhaus. tionären Kampf. — Die Spardiktatur in den Kommunen, 
— Oberdörster, Drosselung des Wohnungsbaues, 
- . Mietsteigerung durch Steuern. — Schnetter, Ent- 
Das Arbeitsamt Nr. 43. (Der öffentliche Arbeits- rechtung der kommunistischen Wähler. — Ziaja, 
nachweis.) Münch, Die Organisation des groß- 300000 Gemeindearbeiter im Wirtschaftskampfe. — 
städtischen Außendienstes. Arendse&e, Unsere Stellung zu den Fürsorge-Richt- 
> sätzen. — Hauszinssteuermittel zur Staatsschuldtilgung. 
Deutsche Techniker-Zeitung Nr. 7. Der Haushalt Rundschau für Kommunalbeamte Nr. 7. Schick, 
der preußischen Handels- und Gewerbe-Verwaltung und Rechnungskontrolle in den Städten. — Leisner, Die 
die Gewerbelehrerausbildung. Verwaltungsreform des Freiherrn vom Stein und die 
Schwartzsche Vak Zeit Nr. 8. Be _ heutige Zeit. — Kilb, Die Gefahr von Säuren und 
© "r Betle h ah hoch  Cehend N ans nn anne Gasen, die an Brand- oder Unfallstellen vorkommen 
mann, Künstlerisch hochstehende Veranstaltungen “önnen, und deren Beseitigung. — Spezialbrände und 
(Das Verfahren nach $& 22 der Reichsratsbestimmungen aeren Bekämpfung. — Angestellte, Dienstvertrag und 
über die Vergnügungssteuer vom 9. 6. 1921). Besoldung, RG. v. 1. 11. 29. , 
Selbstverwaltung und Demokratie Nr.3. Mittel- 
Magazin der Wirtschaft Nr. 7. Die Vorschläge des städt, Ausbau der Fürsorge für Kleinrentner. — 
Reichsfinanzministers. — MNotbehelfe oder Finanz- Cuno, Finanzsorgen der Gemeinden. — Külz, Die 
reform? — Biersteuer und Verbraucher. — Die Ur- Dresdner Werke als Aktiengesellschaft. — Creme- 
sachen der Finanznot. — Um die Lombardfähigkeit der rius, Der Beamte und der heutige Staat. 
Kommunalanleihen. — Der Weg zur Sanierung Berlins. 
Ruhr und Rhein Nr. 7. Getäuschte Hoffnungen ? v 
(Reichsfinanzreform). — Horatz, Kommunalfinanzen _. Annalen der Gemeindewirtschaft Nr. 4. Eh rler, 
gestern und heute. — Bildung einer Gefahrengemein- Die Leistungen der deutschen Städte für Theater und 
schaft der Sozialversicherungsträger zugunsten der Orchester. — Schiavi, Die kommunalen KEigen- 
Arbeitslosenversicherung. betriebe in Italien. 
Der deutsche Volkswirt Nr. 20. Nachtragshaushalt Der Reichsstädtebund Nr. 4. Günther, Zur Be- 
1929. Die Seehandlung 1929. — Die reichseigenen rechnung ‚der laufenden Unterhaltungskosten der 
Elektrowerke. — Stolper, Die fällige Finanzreform. Berufsschulen. — Die höheren und mittleren Schulen 
Wachsmann, Das Defizit der Arbeitslosen- der kreisangehörigen Städte in Preußen. 
versicherung. 
Wirtschaft und Statistik Nr. 3. Weitere Ergeb- F 5 i i . 
nisse der amtlichen Erhebungen von Wirtschaftsrech- NS Er ee DE haft weitere Locke 
nungen vom Jahre 1927/28. — Die Bewegung der 
Lebenshaltungskosten im Jahre 1929. — Die Lebens- 5 
haltungskosten im Januar 1930. — Die Reichsergeb- Technisches Gemeindeblatt Nr. 3. Petrick, Die 
nisse der Körperschaftsteuerveranlagungen für 1926 und Liegehalle als  Bauproblem des Tuberkulosekranken- 
1927. — Hauptergebnisse der amtlichen Lohnerhebung hauses. — Hanne, Mängel bei Desinfektionsanlagen. 
im Baugewerbe. I. Vertragsgebiet östlich der Elbe. — — Neuzeitliche Sterilisierungen, ihre Wirkungsweise 
Die Steuereinnahmen des Reichs im Dezember 1929. und sachgemäße Bedienung. 
N Peutscht Gemeinde Zeitung und Provinzi tal Zeitung 
Bauwelt Nr. 7. 1929 in Berlin 24 079 Wohnungen NT. 7. Lohmeyer, VS —ASE stpreußens. — Die 
gebaut. — Die Hauszinssteuergelder Berlins. — Der Te der Arber E- A etae 
geforderte Abbau des Städtebauamts Köln. orderungen des Gewerkschaftsrings. — ertung 
Deutsche Bauzeitung Nr. 13. Schallenberger, rum nd Sehr 
Kontinuität in der Bauwirtschaft. — Bartschat, . 
Gegen das „saisonmäßige“ Bauen. — Wolf, Gas in . 
modernen Wohnbauten. — Nr. 14. Foerster, Das Mitteilungen des Bundes der oberen Verwaltun 
elektrische Flutlicht für Reklame- und Baustellen- beamten Nr. 2. Verwaltung und Fürsorge, — BOT: 
Beleuchtung. ter, Verwaltungs- und Sozialbeamte. 
Der Straßenbau Nr. 5. Mallison, Zur Frage - 
der Straßenteervorschriften. En nn 
Verkehrstechnik Nr. 7. Wentzel, Zur Quer- Blindenerzeugnisse. [20.2.2] 
schnittgestaltung großstädtischer Verkehrsstraßen. — x e 
Planeth, Landesplanung und Straßen. — Gesch.-Z. Bl. I. 66/30. Fernruf: Magistrat 260. — 
In jüngster Zeit haben einige Bezirksämter Elgin- 
Die Gemeinde Nr. 4. Kraus, Hessische Gas- qurch Pech. en Sineeführt ehrt dan Eines VOhU hd micht 
fernversorgung. — Böttger, Das Reichsmilchgesetz. erden. Die Neubesetzung der Walzen estgehalten 
— Mebus, Die moderne Milchversorgung. — Witte, Straßenreinigungstellen selbst. vorgenommen. n 
Wesen und Wege der Schulreform. — Braune, Ver- . 8 nn / 
fassung und Verwaltung der Städte und Landgemeinden. Diese Maßnahmen verstoßen gegen die Dienstblatt- 
s verfügung Teil 1/25, Nr. 310. 
Der Kommunalbeamte Nr. 7. Kommunale Finanz- een = ra ! 
not. — Reinemann, Träger der sozialen Gerichts- Es liegt im Interesse aller Bezirksämter, auch diese 
hilfe. — E1l1sas, Wohlfahrtserwerbslose und Gemeinde- Arbeit den Blinden in der Städtischen Blindenanstalt, 
finanzen. — Seidel, Neue Aufgaben bei der Kon- Berlin SO 36, Oranienstraße 26, Fernruf: Moritz- 
solidierung der Kommunalwirtschaft. platz 972, m sie ausreichende Beschäfti- 
Die Kommune Nr. 1 (verspätet eingegangen). Neu- gung hab! <n, er enbetuicben Betriebseinschränkungen a AD 
bayern, „Der Raubmp der Trustbourgeolsie (Hilfe Od au Caind er Far EEE SPORE Ohr 
dings .„Finanzreformprogramm“). — Schwenk, Auf- fähig gemacht werden können. a 
hebung der Selbstverwaltung. — Sobottka, Die 
Durchführung des Youngplans in den Kommunen. — EN
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.