Path:
Volume 25. Januar 1930

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1930 (Public Domain)

(A 
Das Arbeitsamt Nr. 39. Kunze, Einiges vom Groß-Berliner Bauzeitung Nr. 4. Die angekündig- 
Geschäftsverfahren im Arbeitsamt. — Münch, Über ten Einschränkungen der Bautätigkeit einfach unmög- 
widerrechtliche gewerbsmäßige Stellenvermittlung. lich. — Ist die Stockung in der Bauwirtschaft eine 
nn akute oder eine vorübergehende? 
Die Fahrt Nr. 2. Tarife in anderen Städten. 
Deutsche Techniker-Zeitung Nr. 3. Hofmann, 
Ursachen und Folgen der Kommunalen Finanznot. — 
Der Entwurf eines Gesetzes zum Ausbau der An- Deutsche Gemeinde-Zeitung und Provinzial-Zeitung 
gestelltenversicherung. Nr. 2. Krumbhaar, Die Gemeindehaushalte für 
Schwartz’sche Vakanzen-Zeitung Nr. 4. Messer, En er Auen ker a pw = 
Rechtsverhältnisse des Namens. — Sievers, Die Än- Die Kosten © er” öffentlichen. Verwaltungen. — . An- 
derungen in der Arbeitslosenversicherung. — Köhler, wachsen der Wohlfahrtsausgaben. — Zur Gesund 
Herrenloses Grundstück und Baupolizei (Bestellung der deutschen N Wirtschaft en ” Sparmaß 1 nn 
eines Pflegers nach $ 1913 BGB.?). Potsdam. — Nordmann, Welche Kläranlagen ent- 
_ ri sprechen dem heutigen Stand der Hygiene und Technik ? 
. P — Internationale Hygiene-Ausstellung Dresden 1930. — 
Magazin der Wirtschaft Nr. 3. Die Finanznot der Bau einer Erziehungsstadt. 
Großstädte, Preußische Gemeinde-Zeitung Nr. 3. Schoor, 
Ruhr und Rhein Nr. 3. Kommunalpolitik im Kreuz- Arbeitslosenfürsorge und Gemeinden. — Staat und 
feuer. — Brachvogel, Die verschiedenartige Be- Gemeinde im Blickfeld des Preußischen Landtages. — 
urteilung der Baukonjunktur. Probleme und Möglichkeiten eines preußischen Finanz- 
Der deutsche Volkswirt Nr. 16. Berliner Nach- are a Her Hal EN Dale. 
iragsetat, — Stolper, Kassenreform oder Finanz: 7, ufer der Stadt Berlin Nr. 1. Dicke, Finannelie 
‚3, ; 
TE Auswirkungen des Polizeikostengesetzes vom 2. August 
War (Schaft, und SAD E Nr. 1. N An upiere 1929 für Berlin. 
nisse der Reichserbschaftssteuerstatistik 1928. — Die E s 
Steuereinnahmen des Reichs im November 1929. — Die TEEN an CS De N Ende erg, Die 
Überfremdung des Grundbesitzes in den deutschen itschrift fü R 
Städten nach der Reichswohnungszählung 1927. — Die Zeitschrift für Selbstverwaltung Nr. 1. Stempel, 
Sozialversicherung im 3. Vierteljahr 1929. — Die Reform der Kraftfahrzeugsteuer. — Bültmann, 
; ® Ch 3 Das Interesse der Fürsorgeverbände an den Renten- 
Lebenshaltungskosten im Deutschen Reich im Dezem- a h - rer 
ber 1929. — Die Einlagen bei den Sparkassen im %MSPrüuchen der Invalidenversicherung, 
November 1929. — - 
“— ee 
17 | Straßendurchbrüche. j 10. 1.30] 
Bauwelt Nr. 3. Die augenblickliche Lage des Bau- __ a : « za 
marktes in Berlin. — Durchführung der Hauszins- Gesch.-Z. Fin. VIIL 1 Grd. Fernruf: Mag. 262. 
steuer-Richtlinien 1930. — 1929 mehr Neubauwohnungen Auskünfte an Bezirksämter über beabsichtigte 
als 1928. — Bodenverkäufe der Gemeinden. — Pro- Straßendurchbrüche erteilt, soweit der Abriß von Ge- 
gramm der Berliner Bauausstellung. Pauden de im FE otumm d Stadt stehen, nn Frage 
d . t, die zentrale Grundeigentumsverwaltung, in 
Deutsche Bauzeitung Nr. 5. van der Kaa, Die IE x ie 
Finanzierung der Arbeiter- und Mittelstands-Wohnun- allen anderen. Fällen das Stödtebauamt: 
gen mit‘ besonderer Beröcksichtigung gr Kapltal- © 
beschaffung. — Stürzenacker, Zur Krise der mem . 
Bauwirtschaft. — Culemann, AKleingartengesetz 18 | . A 
und Bauwirtschaft. — Nr. 6. Rohleder,„, Vereinheit- mit Grundstücksmaklern. 
lichung des Kartenwesens in den Landesplanungs- __ Gesch.-Z. Fin. VII, 1 Grd. Fernruf: Mag. 262. — 
/ N . 
Vehen " n Für den Fall der Beauftragung eines Grundstücks- 
__ Verkehrstechnik Nr. 3. Altmann, Die Ab- maklers mit der Anschaffung eines Grundstücks, so- 
hängigkeit der Wirtschaftlichkeit von Kraftfahrlinien weit eine solche überhaupt erforderlich erscheinen sollte, 
mit periodischer Personenbeförderung von den Ver- yitten wir, nachdrücklichst darauf hinwirken zu wollen, 
kehrs- und Tarifverhältnissen, daß bei der Vereinbarung eines Maklerlohnes oder eines 
Se Aufwandsersatzes irgend welche Zusagen vor der Be- 
schlußfassung der beiden städtischen Körperschaften 
Die Gemeinde Nr. 2. Hölzer, Die Entstehung nicht gegeben werden. Um zu vermeiden, daß die Stadt 
kommunaler Gebühren- und _Steuerordnungen. — wegen unbegründeter Maklerlohn- oder Aufwands- 
Binder, Zur Frage der Kleinstwohnungen. — ersatzansprüche außergerichtlich oder gerichtlich an- 
Victor, Publizistische Aufgaben der Gemeinden. gegangen wird, bitten wir daher die zentralen Ver- 
Der Kommunalbeamte Nr. 3. Aßmann, Obrig- waltungen und alle  Bezirksämter, veranlassen zu 
keitliche Tätigkeit und Beamteneigenschaft. — Baciu, ED en der, Verhandlure Schriftlich unter 
Arbeitnehmer und Wirtschaftsdemokratie. ezeichnung‘ des ers festgelegt wird, e 
. Makler vor einer Beschlußfassung der beiden städti- 
Rundschau für Kommunalbeamte Nr. 3. Das schen Körperschaften aus dem Vermittlungsgeschäfte 
Beamtenvertretungsgesetz dem Reichstag vorgelegt. — keine Maklerlohnansprüche oder sonstige Ansprüche, 
Ziegler, Krisenzeit und Kapitalneubildung. — sei es aus welchem - Rechtsgrunde, zu erheben be- 
Henckel, Kommunale Selbstverwaltung und öffent- rechtigt ist. 
liche Finanzen. — Tariffähigkeit wirtschaftlicher Ver- 
einigungen, RG. v. 9. 10. 25. 
Selbstverwaltung und Demokratie Nr. 1, Cuno, 19 | Körperschaftssteuer städt. 130] 
Trübe Ansichten für die un Selbstverwaltung: m Betriebe und Verwaltungen, * ; 
Jeserich, genwärtiger er gemischt-wirt- 
schaftlichen Unternehmung. — Die wirtschaftliche Be- Frühjahrsveranlagung 1930. 
tätigung der Gemeinden, _ Gesch.-Z. Fin. 1, 3. Fernruf: Magistrat 37. — 
Der BReichsstädtebund Nr. 2. Kaisenberg, A : x AA S 
Das Reichs-Länder-Proplem. — Wever, Der „Städte” 6 Tender 1290 s0r Ateıbe “x KOT Steuer raussichtlich am 
bau“ und die kleineren Städte. erklärungen für die Betriebe aufgefordert. "werden, 
deren Wirtschaftsjahr in der zweiten Hälfte des
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.