Path:
Volume 12. Dezember 1929

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1929 (Public Domain)

Dienstblatt =WERL Ausgegeben 
Zeil I 12. 12. 1929 
Allgemeine Verwaltung. ars 
2757 Einreichung von Nach- [75155% 
[ESE wen über die in den 
Jahren 1925 bis 1928 an die K|ileider- 
verfriebsgesellsc<haff, Gebr. Sklaret, 
bezahlten Rechnungen. 
= Gesch.-Z. H. Pr. St./F. 4. Fernruf: Magistrat 595. -- 
Das Finanzamt Mitte hat uns mit Schreiben vom 
30. 11. bzw. 4. 12. d. IJ. um Angabe darüber ersucht, welche 
Umsäße von den einzelnen Bezirksämtern und anderen 
städtischen Stellen einschl. der Heime, Hospitäler, Kranken- 
häuser usw. in den Jahren 1925 bis 4928 mit der Kleider- 
vertriebsgesellschaft, Gebr. Stklarek, gettigt und welche Be- 
träge am Schlusse dieser Jahre in Rest geblieben sind. Das 
Material hinsichtlich der Bezirksämter liegt uns vor, da: 
gegen nicht betreffs der Anstalten usw. Wir ersuchen sämt- 
lige städtischen Krankenhäuser, Hospitäler, Heime und dgl., 
umgehend eine Nachweisung darüber aufzustellen, welche 
Rechnungen in den Kalenderjahren 1925, 1926, 1927 
und 1928 an die Kleidervertriebs-Gesellschaft Gebr. Sklarek 
bezahlt und welche Rechnungsbeträge am Schlusse dieser 
Jahre unbezahlt geblieben sind. Die Nachweisungen, die 
unter Angabe des Datums der Rechnung und des 
Rechnungsbetrages sowie der in Frage kommenden Etats- 
position nach Kalenderjahren getrennt aufzustellen und auf- 
zurechnen sind, sind an unsere Hauptprüsungsfielle -- 
Dezernat F --- spätestens bis zum 19. Dezember d. I. ein- 
zureichen. Falls keine Umsätze mit der K. V.G. in den vor- 
erwähnten Jahren getätigt worden sind, sind Fehlanzeigen 
zu machen. 
Wenn Rechnungsbeträge in den von den Bezirks- 
ämtern eingereichten Nachweisungen bereits enthalten sind, 
ist dies besonders anzugeben. 
- SCKCEGCT FO -„m a een ne 
Druek: „Berek“. Berliner Anschlag- und Reklamewesen SG. m. b. H., Berlin SW 19. Grünftr 17/20 
- - 328 
ZI i
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.