Path:
Volume 17. Mai 1929

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1929 (Public Domain)

- 1% = 
In den Hauptzusammenstellungen der Innenbezirke Sind auch deren Anteile an den Einnahmen 
und Ausgaben der gemeinsamen Sdqiulverwaltung aufzuführen. | 
7. Die beiden Hauptzusammenstellungen zum Stadthaushaltsplan enthalten 
Dadh dem gleichen Muster 
im Teil A = Bezirksverwaltungen - 
3) die Zahlen der Kapitel der einzelnen Bezirke und ihre Summen, 
 - b) die Endzahlen der Bezirke und ihre Summen, 
im Teil B - Zentralverwaltungen -- 
a) die Zahlen der zentralen Haushaltsabteilungen und Kapitel, 
1) die Zahlen der Außerordentlichen Verwaltung, 
c) die Hauptsumme. 
Diesen Hauptzusammenstellungen ist eine Zusammenfassung nach Sachgebieten (z. B.. Allgemeine 
Verwaltung in Bezirken und Zentrale) anzufügen. 
S8. Für einen Shnellen Veberblick über die Bezirkspläne ist eine Zusammenstellu ng zu 
fertigen, die die Zahlen der einzelnen Bezirke für das kommende Hausbhaltsjahr bis her- 
unter zu den Titelzahlen nebeneinander enthält. Die Ziffern des laufenden Jahres und des 
Vorjahres Sind in einer Summe für alle Bezirke anzufügen. 
VIL Druck des Stadthaushaltsplans. 
1. Papiergröße: 23,5 X 31 cm. Das Papier besdafft die zentrale Finanzverwaltung. 
2. Jede Haushaltsabteilung beginnt rechts auf einem neuen Blatt. Der Satz ist möglichst zusammen- 
zudrängen. Frläuterungen dürfen niht zur Auseinanderziehung der Gliederung führen (vgl. Ab- 
Schnitt Ti 2). Fett zu ER Sind: 
a) die Wörter des Musters (Siehe Absdhnitt 11, 
b) die Vebersdqrriften der Titel, 
c) das Wort „einmalig“ bei den einmaligen Ansätzen der Ordentlichen Verwaltung, 
d) die in der Ordentlichev Verwaltung nadhrrichtlich aufzuführenden Beträge der Außerordent- 
lichen Verwaltung (Absqhnitt 13, 2. Absatz), 
'e) der Absdhluß nach Absdnrnitt V1,4, auch in den Zahlen. 
Der Absdhluß ohne Verrehnungsposten erhält dagegen gewöhnliche Budhstaben. 
Mehrere Krankenhäusger, Hospitäler, Fürsorgestellen, Krippen, Heime usw. in einer Haushalts- 
abteilung Sind im Druck nebeneinanderzustellen. um den Verleih zu erleichtern. 
3 Die Bezirkspläne Sind wie folgt zusammenzufassen: 
a) Titelblatt (Haushaltsplan für den Verwaltungsbezirk ......---.--. der Stadt Berlin für 
das Redhnungsjahr 19......) mit Angabe der Einwohnerzahl und Flächengröße des Bezirks nach 
dem Stande vom 1. 4. des laufenden Jahres, 
b) Allgemeine Vebersicht (Inhaltsverzeidhnis), 
c) Hauptzusammenstellung für den Haushaltsplan (Bruttohaushaltsplan), 
d) Hauptzusammenstellung für den Haushaltsplan nach deu um die Verrechnungsposten ver- 
DERIEE Haushaltsziffern, 
e) Ordentliche Verwaltung in der Reihenfolge der Haushaltsgliederung, 
f) Anhänge zum Haushaltsplan (>) Verredhnungshaushalte 1-4 für allgemeine Verwaltungs- 
 kosten, b) Straßenreinigung, ec) Grunderwerbsstock, d) Anteil an der Außferordentlichen 
Verwaltung). 
4. Für den Zentralplan und den Stadthaushaltsplan gelten die Bestimmungen zu 3 Sinngemäß. 
5 Die Bezirke veranlassen den Drudk ihres Plans Selbst. Papiermenge und Druckerei sind der 
zentralen Finanzverwaltung bis zum 15. Juni anzugeben. 
- Der zentralen Finanzverwaltung Sind einzureichen: 
a) für die Haushaltsprüfung durch die zentrale Finanzverwaltung: 6 geheftete und 20 unge- 
hefiete Stücke, von den Sapiteln Straßen- und Brückenbau, SUECH, Wohlfahrt und Es. 
Sundheitswesen aber 40 ungeheftete Stücke, 
b) für die Haushaltsberatung des Magistrats: 50 geheftete Stücke, 
c) für die Haushaltsberatung der Stadtverordnetenversanaalung: 320 gehestete und 
d) von dem letzten Druck: 400 geheftete und 20 ungehefteie Stücke. 
„67 Damit die vershiedenen Auflagen nicht verwedielt werden, ist auf jedem Blatt der Haushalts- 
abteilungen unten redits zu vermerken in der Auflage 
a) für die Bezirksversammlung: Bez.-Vers., 
b) für die Haushaltsprüfung: Prüfung, GENRE 
ce) sür den Magistrat: Magistrat, . | 
9) für die Stadtverordnetenversammlung: Stadtverordnete, 
e) für den letzten Druck: Endgültig. 
VI Ausstattung des Stadthaushaltsplans. 
48m 182 Für die Ermittlung der Anzätze ist der 1. April des laufenden 
janehelteiabren Bei besonderen Verhältnissen kann hiervon abgewidien 
Me il Küaütze sind nach den Grundsätzen Sparsamer Wirtsdiafts- 
führung zu beredhnhen. 
EE eS
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.