Path:
Volume 24. November 1928

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1928 (Public Domain)

419 
wenn sie am 1. 12. 1926 als Geschäftsräume benutzt wurden. Der &ommunalbeamte Nr. 46. Soldes, Trübe Aus- 
-- Lehmann, Das durchlöcerte Wohnungsmangelgesetz. sichten für eine Besoldungserhöhung. -- Aßmann, Die 
-- Silbergleit, Umbauten von Wohnungen als Rechtsverhältnisse der Kommunalbeamten des Freistaates 
Werbungskosten des Hauszeigentümers. Mecdlenburg-Strelit. 
Juristische Rundschau Nr. 22. Golm, Die Ueber- Die Kommune Nr. 22. Hoffmann-Gwinner, 
gangsbestimmungen der Mieterschuß-Novelle. =- Hell- Fürsorge und Rückzahlungspflicht. -- Robot, Beschäfti- 
wig, Ist das Vermieten von Absteigequartieren strafbar? gung der Kranken in den Krankenhäusern. -- Schreiber, 
= Chone, Aktienkauf und Schwarzkauf. Hie „emeinbewohlen in Böitktenoin und die us -- 
Staats- und Selbstverwaltung Nr. 22. Elsas, Plan- 250 olizeiverordnungen in Preußen. == Verschleppung 
wirtschaft in der kommunalen Sozialpolitik. =- Graeff- der Frage der Schullastenverteilung. =- Timpe, Wahrung 
ner, Veber Ausgabe und Verwaltung von Stadtanleihen. berechtigter Interessen von Gemeindevertretern. 
--“ Schulze, Die Rechtsstellung des Vollzugsbeamten der . . 
Gemeindepolizei nach dem neuen sächsischen Polizeibeamten- 9) Zentsehe Gemeindo Zeitung und „Provinzini-Zeuung 
gese. =- Gros, Die Prozeßvertretung vor den Arbeits- gemeinden. -- Die Reichsreform: Das Ärbeitsprogramm der 
gerichten nach der bisherigen Rechtsprechung unter beson- Unterausschüsse --- Bayern und die Verfassungsreform. = 
derer Berücksichtigung der Gemeinden. =- Ko < , Instanzen- Qu : 4.4.7 8 in 
| Ä ppe, Zur Frage des Einheitsstaats. Reform- 
zug im deutschen Strafprozeß mit Tabelle. vedürftigkeit der Reichsfinanzverwaltung. =- Die Prüfung 
Ruhr und Rhein Nr. 46. Wiens, Sozialpolitische der Verfassungsmäßigkeit von Vorschriften des Reich5rechts. 
Sozialisierung? == Norden, Fünf Jahre Rentenmark. Spaxtassenoyswerkng, ib Die Vorschläge zur Reginnal: 
Steuer und Wirkschaft Nr. 11. Kloß, Zwischen andel reform im öften. == flichtarbeiter oder freier rbeiter? 
und Umsaßsteuer im Ihast der neuesten R, Zuwischenhar -. -- Sparkassen sind keine Stadtbantken. => Rothenberg, 
Glaser, Die einkommensteuerrechtlichhe Behandlung von Die Organisation zur farbigen Ausgestaltung des Stadt- 
Veräußerungsrenten. =- Boethke, Steuerrecht und bildes in Breslau. =- Die Verkraftung des Straßenreini- 
Privatrecht in der Rechtsprechung des Reichsfinanzhofs. => gungsbetriebes der Stadt Magdeburg. 
Markuil, Das Reichs- und Landesrecht der Zuwachs- . Bauamt und Gemeindevau Nr. 24. Schmidt, Der 
* echnifer und die Ra jonalisierung der Gemeindeverwal- 
Aufwertungsar<hiv Teil 11 Nr. 11. Duassowski, tung. -- S<hmidt, Zuständigkeit und Arbeitsweise des 
Die neuen Maßnahmen zugunsten der Inhaber von Auf- leitenden Technikers-in der Verwaltung. =- Wittig, Die 
wertungsgenußrechten. == Warneyer, Der gegenwärtige Erschütterungen der Gebäude durch Verkehrseinflüsse und 
Stand des Verwirkungsproblems. =- Nadler, Die Ab- die Maßnahmen zu ihrer Abwehr. -- Siedentopf, 
renzung der Zuständigkeit der Aufwertungsstelle und des Die Finanzierung des Straßenbaues unter Anwendung des 
R richts, -- Cohn, Nachgenehmigungsverfahren. 8 9 des Kommunalabgabengesees vom 14. Juli 1893. 
-- Abraham, Typische Schuldscheindarlehen. = Heil- 
fron, Rraktische Aufwertungsfragen. = Stern, Auf: === -- 
wertungsansprüche trog Eingreifens der Vorschriften über 
den öffentlichen Glauben des Grundbuchs. = Seege- 5 b 
barth, Bapiermarkpreise und Wertzuwachssteuer. | 341 ] feueraDdzug. [2041.28] 
Bibliothek für Berwaltungsbeamte Nr. 32. Heis = Einreichung der Belege über 
mann, Das Kirchgeld. =“ Kniffler, Finanzpolitische Jen Steuerabzug vom Arbeitslohn für das 
Betrachtungen zur Reform und Neugliederung der Kalenderiah: 1928 
rheinischen Landgemeindeverwaltung. alenderjanr . 
Der deutsche Bolkswirt Nr. 7. Diskontsenkung? == =-- GesM.-Z. Fin. IV. 2. Fernruf: Magistrat 718. -- 
Steuereinnahmen der Gemeinden. -- Shumpe ter, Wen 
trifft die Umsatzsteuer? 1 Lohnst üb . blätt 
Das Grundeigentum Nr. 47. Sachgemäße Verwendung . Löhnsteuerüberweisungspiäner. 
öffentlicher Wohnungsbaumittel? -- Breitkreuz, Die In welcher Weise die Aussqhreibung und FEin- 
Haftung des Staates für die durch polizeiliche Maßnahmen reichung der Lohnsteuerüberweisungsblätter für alle 
verursachten Schäden. -- Glüdstein, Arbeitsgericht oder im Laufe des Kalenderjahres 1928 vor dem 31. 12. 1928 
Mietschöffengericht? aus dem Dienst- oder Besdhältigungsverhälinis aus- 
Sheidenden Arbeitnehmer vorgenommen werden 
muß, ist im Rundschreiben vom 18. Mai 1928 -- 
Dienztilati T Nr. 211 und VU Nr. 116 -- mitgeteilt 
worden. 
Die Gemeinde Nr. 22. Franken thal, Kommunale Für Bedienstete, die im Laufe des Kalenderjahres 
Gesundheitspflege. == Gründler, Die Finanzlage der in vershiedenen städtisehen Dienststellen tätig 
thüringischen Gemeinden. =- Heydemann, Kommunal- waren, fertigt jede Beshäftigungsdienststelle über die 
politische Reaktion in Sowjetrußland. -- Lang, Die För- von ihr eien Bezüge und einbehaltenen Steuer- 
derung begabter Schüler minderbemittelter Eltern in heiräge ein besonderes Veberweisungsblatt aus und 
Leipzig. =“ Peters, Die Wirkungen des Schundgeseßes. ühersendet es dem nach der Steuerkarte für 1928 zu- 
Rundschau für Kommunalbeamte Nr. 47. Ein leßter Ständigen Finanzamt. „- 
Hinweis auf gefährdete Anwartschaften in der Angestellten- Dagegen gibt die Dienststelle, bei der der Arbeit- 
versicherung. == Wichtige Entscheidung des Oberfürsorge- nehmer am 31. 12. 1928 besqäftigt ist, eine Lohn- 
amtes für Beamte und Lehrpersonen aus den Grenzgebieten. Stenerbescheinigung (5. den folgenden Absdqanitt 11) 
-- Berufskleidung ist nicht steuerabzugsfähig. =- JFor- auf der Rückseite Steuerkarte für 1928 ab für die 
derungen -zur Ausbildung der Gewerbelehrer. -- Leh- Zeit der Besdhäftigung bei dieser Dienststelle. : 
ma un Bohnungsfütsorge ir Kommunatveamie, Zis 
ist Berlin? =“ Heller, Der Abrechnungsverkehr zwischen eO 
Kämmereitossen und städtischen Eur Wasser. und Stv. H. Lohnsteuerbesdieinigungen. 
werken. --- 8... 23. 3. tung einer Gemeinde fü Si ERNE MEISE LU6 74720 
Amtspflichtverlezung eines Beamten. =-- OLG. Köln vom Mek nie ae 51.42. 1928 noch im Diensto der Rat 
5.7. 28, Ruhegehaltsregelung unterliegt den Bestimmungen 75 RERE at dem ft ebenen oberen Teil Ger 
des 8 12 KBG. -- RG. v. 23. 3. Reichsrecht bricht 202. 2. 2 TOISCHICHENEN NO weitere 
Qaubeorecht Rückseite der Steuerkante (oder der 2 ader weiteren 
' . euerkarte - 1928 eine Lohnsteuerbesdqheinigung 
Der Reidhsstädfebund Nr. 22. Voigt, Kompetenz- nach kolgendem Muster (Muster er 1 der Verordnung ordnung des 
Kompetenz der Landkreise und krei5angehörigen Städte. =- ee der Finanzen vam 31:5. 1 ab- 
Kottenberg, Städte und Amitsverbände. zugeben:
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.