Path:
Volume 10. März 1928

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1928 (Public Domain)

112 - 
es im Wahlvorschlage 2, Kennwort „Komba-Liste“, unter | 16. Gleinig, Fri, Stadtobersekretär, Finanzverwaltung. 
Ziffer 6 heißen: '" Hohlwein, Otto, Stadtoberinspektor, Steueramt, Abt. B. 
Richter, Alfred, Stadtingenieur, Bauamt. , Hagen, Fritz, Stadtinspektor, Unterstüzungsamt. 
. „. 4. Gabbert, Ernst, Ermittlungsassistent, Ermittlungsamt. 
Berlin-Cöpeni>, den 7. März 1928. 4 Jerus Hans: Statiaberini potter, Gesundheitrnnt. 
Städtische Krankenversicherun . 91. Baradies, Else, Fürsorgerin, Säuglings Ürsorge. 
sche.€ sicher gsnusialt zu Berlin 22. Luk, Otto, Obergeometer, Vermessungsamt. 
Bezirksabteilung Cöpenit. R Sthönvert, Rudos Zeni Steuerkasse 17 A. 
; ! w igalke, Wilhelm, Stadtin pektor, ieteinigungsamt. 
Dex Rörsigende un Wohlleiier 25. Berg, Otto, Stadtamtmann, Jugendamt. i 
. 26. Klein, Eise Kanzleisekretär, Steueramt (Registratur). 
27. Vorath, Walter, npl. Stadtsekretär, Bezirkskalsse. 
; Hatburih, Dtn, Ssadtuhoriniporior, Zunndan 
[ | [53.28] ' Gotter, Carl, Stadtobersekretär, Schulverwaltung. 
| 125 | Bekanntmachung | 5.3.28 | 30. Dietrich, Karl, Stadtoberarchitekt, Bauamt. 
veir. Wahl der Delegierten zur Abteilungsversammlung 31. Urbasch, Willi, Stadtoberinspektor, Versicherungsamt. 
Lichtenberg der städtischen Krankenversicherungsanstalt zu 32. Luttig, Julius, npl. Stadtsekr., Sozialrentnerfürsorge. 
Berlin. 55 Bartuschte, Hermany: Seeger Bezirtrtasse, 
. ni . am, Walter, npl. Stadtsekre är, Unterstüßungsamt. 
-- Gesch.-Z. K. V. A. Fernruf: Li. 6--13, App. 34. = 35. Werner, Georg, Steueroberkontrolleur, Steueramt, 
Die gemäß Abschnitt A 8 12 Il der Saßung der Abt. D.-- | 
städtischen Krankenversicherungsanstalt zu Berlin vorzu- 36- Bahr, Willi, Stadtinspektor, Wahlamt. 
nehmende Wahl von 50 Delegierten zur Abteilungsver- 37- PBaßer, Auguste, Fernsprechgehilfin, Rathauszentrale. 
sammlung Lichtenberg findet am 38. Imm, Raul, Stadtoberinjpektor, Steueramt, Abt. 
. 3. D. 
Montag, dem 19. März 1928, jg 59. Bolten Ihe. Fitsorgeinn Zunenbamt, 
: . . ; . Hahn, Robert, Stadtinspektor, ezirkskasse. 
von vormittags 10 Uhr bis nachmittags 18 Uhr, im großen 44 Bogol, Bernhard, Stadtinspektor, Unterstüßungsamt. 
Sißzungssaale des Lichtenberger Rathauses, Möllendorf- 45 Schöpski, Max, npl Stadtjekretär, Schulverwaltun 
straße 6, 1 Treppe, Zimmer 25, statt. - Schöpffi, Max, np. D. : erwultung. 
. . % . . . 43. Schwarz, Willy, Stadtinspektor, Generalbüro. 
Die Bezirksabteilung Lichtenberg ist zu einem Wahl- 44. Soeder, Christian, Vollstreungssekretär, Wahlamt. 
bezirk zusammengefaßt. 45. Mietusch, Willi, Stadtinspektor, Unterstüßungsamt. 
Wahlberechtigt sind diejenigen Mitglieder der Bezirks- 46 Mewis, Katharina, npl. Stadtsekretär, Steuerkasse 17 A 
abteilung Lichtenberg, die in die Wählerliste eingetragen 47 Boxhorn, Gustav, Verw.-Obersekr., Steueramt, Abt. A. 
sind, Auf Erfordern hat sich der Stimmberechtigte - dem 43. Schwittau, Rudolf, Stadtinspetktor, Materialverwaltung. 
ahlvorstand gegenüber über seine Berson auszuweisen. 49 Knönagel, Paul, Stadtinspektor, Steuerkasse 17 B. 
Die Stimmabgabe ist an die eingereichten Wahlvorschläge 50. Strauß, Karl, Stadtoberarchitekt, Bauamt. 
gebunden. 51. Schumann, Rose, Fürsorgerin, Jugendamt. 
Jeder Wahlvorschlag ist mit einem Kennwort versehen. 52. Mundt, Artur, npl. Staditsekr., Bezirksschuldeputation. 
Jeder Wähler hat eine Stimme; Vertretung ist nicht zu- 53. Blawert, Richard, npl. Stadtsekretär, Steuerkasse 17 A. 
lässig. Gewählt wird mit Stimmzetteln in amtlich ge- 94 Sydow, Wilhelm, VollstreFungssekr., Steuerkasse 17 D. 
stempelten Umschlägen, die in der Wahlurne gesammelt 55. Schröder, Erwin, npl. Stadtinspekt., Steueramt, Abt. D. 
werden. Die Stimmzettel werden amtlich hergestellt. Zur 96. Jaensch, Frit, npl. Stadtsekr., Bezirksschuldeputation. 
Stimmabgabe dürfen nur amtlich hergestellte Stimmzettel 97 Mielke, Arthur, Stadtarchitekt, Bauamt. 
benußt werden. Diese enthalten alle zugelassenen Wahlvor- 58. Schöne, Emil, Stadtsekretär, Bauamt. : 
schläge unter Hinzufügung der Namen der ersten vier Be- 59. Valentin, Ernst, Stadtobersekretär, Unterstüßungsamt. 
werber jedes Vorschlages. Die Skimmabgabe erfolgt derart, 60. Oertel, Walter, Stadtassistent, „Unterstügungsamt. 
daß der Wähler durch ein auf den Stimmzettel geseßtes 61. Thiem, Ernst, npl. Stadtsekretär, Schulverwaltung. 
Kreuz oder in anderer Weise kenntlich macht, welchem 62- Berendt, Franz, Gartenmeister, Gartenamt. 
Wahlvorschlage er seine Stimme geben will. Wahlvorschlag Ir. 2. Kennwort: Bad e. 
Ungültig sind Stimmzettel: 1. Wilhelm Bade, Studienrat, Kantschule Karlshorst. 
a) die nicht amtlich hergestellt sind, 9 Walter La Ram6e, Oberschullehrer, Kantschule Karls- 
b) die nicht in einem amtlich abgestempelten Umschlage horst. ' 
oder die in einem mit einem unzulässigen Kenn- 3. Dr. Franz Klemt, Studienrat, Reform-Realgymnasium 
zeichen versehenen Umschlage übergeben worden sind, Parkaue. . . 
6) aus deren Kennzeichen der Wille des Wählers nit * Alexander Müller, Studienrat, Reform-Realgymnasium 
unzweifelhaft zu erkennen ist, Parkaue. . .. ...[ 
224 22 IEE 2 5 Dr. Dito Dalchow, Studienrat, Ceceilien-Lyzeum: S5 
d) die mit einem unzulässigen Vermerk oder mit einem 6 FSatharina Hundt, Lyzeal-Oberlehrerin, Cecilien-Lyzeum. 
Vorbehalt versehen sind. IIe | 7 Rrof. Frit Buchholz, Studienrat, Jahn-Realgymnasium. 
Eine Verbindung von Wahlvorschlägen findet nicht statt. , Dr. Curt Lehmann, Jahn-Realgymnaäasium./ | 
An Wahlvorschlägen sind zugelassen: y. Karl Rabe, Studienrat, Pestalozzi-Oberlyzeum. 
Wahlorschlag Ir. 1. Kennw ort: Kombi. 10. Otto Herzer, Studienrat, PRestalozzi-Dberlyzeum. 
| Gärtner, Arthur, Stadtoberinspektor, Bezirksverord- Wahlvorschlag Nr. 3. . 
netenbüro. Fennwort: Allgemeiner Deutscher Beamtenbund. (A. D,B.) 
2. Graeser, Georg, Stadtinspektor, Steuerkasse 17 A. 1. Tempel, Fritz, npl. Stadtsekretär, Gesundheitsamt. 
3 Kleps, Emil, Schulhausmeister, Schule Kronprinzen- 2. Nägler, Dr. Kurt, Studienrat, Kant-Realgymnasium. 
straße 10. 3. Beyer, Georg, Stadtarchitekt, Wohnungsamt. 4 
Nitz, Walter, Stadtobersekretär, Gesundheit5amt. 4. Mehlig, Friß, Stadtobersekretär, Grundstü>samt. 25 
Freyer, Arthur, Kanzleisekretär, Mieteinigungsamt. 5. Zweigler, ODskar, Ermittlungsassistent. Amtsstelle Fried“ 
Galeßka, Erich, Stadtinspektor, Steueramt, Abt. D. richsfelde. NE 
Gerth, Karl, Stadtinspektor, Park- u. Friedhofsverw. 6. Schmolling, Alfred, Stadtinspektor, Unterstüßungsamt- 
Leigke, Friz, Stadtobersekretär, Steuerkasse 17 B. 7 Rieß, Richard, Berufsschuldirektor, Berufsschule. 
Grosse, Franz, Vollstre>ungssekretär, Steuerkasse 17 B. 8. Schmidt, Reinhold, Hausmeister, Bauverwaltung. 
, Bredere&, Ernst, Stadtinspektor, Steueramt, Abt. B. 9. Schult, Lotte, Städt. Schwesser, Krankenhaus. 
14. Freundt, Conrad, Stadtobersekretär, Steuerkasse 17 B. 10. Guhl, Otto, Stadtoberin pektor. Amtssftelle „Friedrichs 
12. Bleyzer, Franz, npl. Stadtsekretär, Steuerkasse 17 B. jede: | . | amägn 
13. Wehnelt, Frit, Vollstreungssekretär, Steuerkasse 17 B. 11. Alitt, Geor, Vollstre>ungssekretär, Wohnüurgsämt)- 
14. Voigt, Kurt, npl. Stadtsekretär, Steueramt, Abt. B. 12. Sitterlee, Martha, Fürsorgerin, Jugendamt. 
15 Junge, Heinrich, Stadtinipektor, Generalbüro. 13. Stimming, Franz, Stadtrat. Bezirksamt.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.