Path:
Volume 3. März 1928

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1928 (Public Domain)

99 
1 ndrich, Paul, Stadtassistent, Wohlfahrtsamt. Wahlberechtigt sind nur die in die Wählerliste einge- 
3 Wendrich, da Einen Standesamt IM. tragenen Mitglieder der Bezirksabteilung Treptow. „Jeder 
ltg. 3 Wenzel, Gerhard, Stadtinspektor, Vollstre>ungsamt. Wähler hat eine Stimme. Vertretung ist unzulässig. - Mit- 
Ius * Kossowski, Paul, Ermittlungsassist., Rathausinspektion versicherte haben kein Wahlrecht. Auf Erfordern hat sich 
Zwiebel, Fritz, Stadtassistent, Wohlfahrtsamt. der Stimmberechtigte dem Wahlvorstand gegenüber über 
Manske, Willy, Stadtinspektor, Bohisnäricami jeine Perfon auszuweisen. Wahl 
Behse, Otto, Stadtobergeometer, Bauverwaltung. Die Stimmabgabe ist an die unten angegebenen Wahl- 
de- Braun, Richard, Stadtsekretär, Arbeitsamt. vorschläge gebunden. Die Stimmzettel sind amtlich hergestellt. 
- Hofmann, Kurt, npl. Stadtinspektor, Arbeitsamt. In ching Shen Wahlvorschlägen sind das Kennwort 
iß Saubermann, DRE Statuen Peti, Jugendamt. und die Namen der ersten vier Bewerber ches Wahlvat 
18. eride, Artur, Stadtassistent, Hauptbüro. l thalten. er Wähler hat bei Stimmabgabe au 
Kruse, Meta, Schwester, Krankenhaus Buckow. jehle EE nnhten: Der Rhe: put durch ein En oder 
. Schäfer, Frit, Stadtoberinspektor, Schulverwaltung. in fonst erkennbarer Weise zu bezeichnen, wem er seine 
iß. Dach; Wilhelm, Sermaitungneissient, Fußrpnet: I Stimme geben will. LS inizettet, welche dieser Bestimmung 
ange, Maria, Fürsorgerin, c ! . icht entsprechen, sind ungültig. 
iB, Reinhardt, Karl, Stadtinspektor, Bezirkskasse. nicht entsprechen, | 189 
Gattringer, Wilhelm, Stadtamtmann, Steuerverwaltg. Abstimmungsbezirke: 
Raschke, Wilhelm, Verwaltungsassistent, Bezirkskasse. Die in den nachstehenden Orten tätigen Beamten, An- 
Biebel, Hermann, Schulhausmeister, Sdulverwaltung. gestellten und Lehrkräfte und die dort wohnhaften Warte- 
Maedge, Gustav, Stadtoberingenieur, Bauverwaltung. geld- oder Ruhegehaltsempfänger oder ihre wahlberechtigten 
Teßmer, Erich, Stadtinspektor, Wohlfahrtsamt. Hinterbliebenen, soweit sie Mitglieder der Bezirksabteilung 
Wenzel, Richard, Stadtassistent, Marktverwaltung. Treptow sind, müssen ihre Stimmen in folgendem Wahlraum 
. Heinrich, Hubert, Vollstre>ungssekr., Vollstre>.-Amt. abgeben: 
Hauke, Paul, Stadtobersekretär, Steuerbüro. Stimmbezirt 1: Treptow und Baumschulenweg: Rathaus 
„ Sansa, Wilhelm, Amtsobergehilfe, Wobhlfahrtsamt. Treptt -Allee 1---3, Zj 3 
. Trippmacher, Georg, Stadlinspettor, Steueramt. Sti Rei ele x= M in "Ober: 
. Winter, Otto, Ermitilungsassistent, Rathausinspektion. Stimm "BE a de R g 2 
ng. Hagen, Max, npl. Stadtinspektor, Arbeitsamt. schöneweide, uisenstr. 33, Zimmer 8. | | 
ng. Wahrenberg, Friedrich, Stadtassistent, Steuerkasse 14C. Sionko jirt 3: Rieberschöntineite und Johannisthal: Dienst: 
Dux, Otto, Vollstre&ungssekretär, Leihamt. gevaude in Niederschöneweide, Grünauer aße 1, 
Us Kühl, Herbert, Verwaltungsobersekr., Wohlfahrtszamt. Zimmer 16. 
| Kehimann, Zan, Stadisetteiät, Gewerbesieuer. Ffnmmbezirt m zudlorahof: Dienstyebeude der Ortsämts- 
Uhlberg, Karl, Stadtinspektor, Jugendamt. stelle in Adlershof, Radickestr. 1 immer 9. 
Miiller, His Stettoberingeten, Bunznermwaltnn. Stimmbezirk 5: Altglienicke und Falkenberg: Ortsamtöstelle 
; EAD EME REER Houptuiten, E Altglienike, Köpeni>er Str. 42, Zimmer 2. 
Rinkwitz, Ernst, Stadtoberinspektor, Baupolizei. „. Stichtag ist der 15. Februar 1928. Wer nach diesem 
| Kaufmann, Max, Stadisekretär, Hauptbüro. Tage in einen anderen Stimmbezirk versetzt wird, muß in 
Hoffmann, Käthe, Verwaltungssekr., Fernsprechzentrale. seinem alten Stimmbezirk wählen. 
n Steinbrich, Georg, Stadtinspektor, Bauverwaltung. haltenen nien Daactigeld aher Futhege- 
1g. eiß, Wilhelm, Stadtassistent, Steueramt. : 3 ' 
1g. Rei Beit abtnssistent S Wohnungsamt. die außerhalb Des Verwaltungsbezirks Treptow“ wohnen, 
US Werner, Martin, npl. Stadtinipektor, Arbeitsamt. missen ihre Stmne ün: Rathaus, Trehtoik: Re ug: 
Manke, Paul, Stadtinspektor, trases nbüro. allee 1=-3, Zimmer 3, abgeben. Außenbeamte wählen an 
Ulitner, Pai Sinöinipetior, ent eie ihrem Dienstsige. In Zweifelsfällen wird telephonischer An- 
Kasche, Emil, Bollstre>ungssekretär, VollstreFungsamt Luf bei der Krankenversicherungsanstalt Niederschöneweide 
Haenel, Willy, Amtsovpergehilfe Schulverwaltung. (Amt Oberschöneweide 707) empfohlen. Zugelassen sind 
Wiegand, Otio, Stadtbauamimann, Ortsstelle Brit. folgende Wahlvorschläge: 
Ge 78 oe | 
Zint Karr Beer eri Plverwaltung Wahlvorschlag Itx. 1:30 
it. Saupe, Johann, Ermittl.-Assistent, Rathausinspektion. FKennwort: „Allgemeiner Deutscher: Beamtenbund“. (A. D. B.) 
öttert, Arthur, Vollstreungssekr., Vollstrefungsamt, 1 Mz i ; 
nt. Krüger, Frieda, Kanzleisetr., Hauptkanzlei. 5 Sc<ol, Wilhelm, Shmthmmme or, Friedhofsverwaltung. 
Ww. Schuster, Walter, Stadtobersekretär, Schulverwaltung. > Glück 'Emil Stadtoberarchitekt Baupolizei. 
nt. Glabau, Johann, Hauswart, Pflegeheim. 4 Chutsch Franz npl. Stadtsekeretär 20 gel. 
A ; ? . ; ; 5 . ,- Jugendamt. 
In. Thiemes, Karl, Ermittlungsafsist., Rathausinspektion. 5. Detels, Hermann Amtsobergehilfe, DO A St. Ober- 
er- Zander, Wolter, Ermititungsösfist, Rathausinfpektion. jchöneweide ' EISERRIREN 7 
„Strud, Willy, Amtsovergehilfe, Krankenhaus Buckow. illi N i 7; 
19. Die Stimmzettel werden amtlich hergestellt und enthalten ß geikian, Mar, Stadinspitior: Hauptbüro. 
EL ; ? ! en ! 3 ; Ä ptbüro. 
is FX der Nummer das Kennwort und die ersten vier Be- Frohn, Georg Hausmeister, Bauamt 
* Ar jedes zugelassenen Wahlvorschlages. Jeder Wähler ; Bessen, Friz, Angestellter, Arbeitsamt. 
t eine Stimme. Vertretung ist nicht zulässig. ““ Hummes, Wilhelm, npl. Stadtsekretär, Steueramt. 
nt. Berlin-Neukölln, den 24. Februar 1928. ; Lehmann, Max, Fürsorger, Jugendamt. 
Der Vorsigende der Bezirksabteilung Neukölln *. Zemlin, Karl, Obergeometer, Bermessungsamt. : 
8 als Wahlleiter. 8 Dewald, Seorg, Kanzleiassistent, Hauptbüro. : 6 
gez. Schneider. Stadtrat. Hossmann, tio, Stadtsekretär, OÖ. A. St. Niederschöne- 
(es 15. Pittschaft, Erich, Amtsobergehilfe, O. A. St. Oberschöne- 
Enna eL. 
: Befannfmiachung j29 2 28] i6. Firkow, Zarb ap Siadtsetreikte, Stouertässe 15 A. 
0 : - Gohlke, 1, Stadtobersekretär, Steuerkasse 15 A. 
" die Wahl der Delegierten für die Abteilungzver- 18. Blie e, Emil, Stadtgeometer, Vermessungsamt. 
üs ng Trepiow der Städtischen Kranfenversiherungs- 19. Weiß, Johanna, Hortnerin, Jugendamt. 
w "= anstalt zu Berlin. | | 20. Rudat, Hranz, "Vollstre>ungssekretär, Steuerkasse 15 B. 
Die Wahl von 50 Delegierien für die Abteilungsver- 7? Timm, Karl, Stadtoberinfpektor, Auftragskafse Nieder- 
ng Treptow der Städtischen Krankenversicherungs- sc<öneweide. 
alt zu Berlin findet in allen Stimmbezirken am 22. Zeimer, Friß, Stadtsekretär, "Steuerkasse 15 B. 
= Diensfag, dem 13. Mörz 4928 Stropp, Erwin, npl. Stadtsekretär, Bezirkskasse. 
42-14 1 7 (12-2 Uhr nächmitian i . »- Sudland, Paul, Stadtfekretär, Hauptbüro. 
. 4 BEE aus Zumnitings),: n den am Schluß 25. Siering, Robert, Verwaltungsafsistent, Wohnungsamt 
Z na aufg en räumen statt. 26. Reimann, Osfkar, Schulhausmeister, Schulbüro
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.