Path:
Volume 13. April 1927

Full text: Dienstblatt des Magistrats von Berlin (Public Domain) Issue1927 (Public Domain)

Dienssblatkit Ausgegeben 
Teil 1 13. 4 1927 
Allgemeine Verwaltung. 103 
Stundenlöhne ab 
03 Löhne der städt. Arbeiter [15 34.27 
103 | und Arbeiterinnen. 447 3m 
--- Gesch.-Z. Trk. 2. Fernruf: Magistrat 40. 8. Angelernte Arbeiterinnen RM RM 
An zw Steite Zer zurzeit „otttenden Stmmentahusihe 35 2 Jahre . , 0,49 0,51 
ür die städtischen Arbeiter un iterinnen =- Dienst- . " EDE IR USRIT HBT 07 1 
ru 1/26 Nr. 267 -- treten mit Wirkung vom 4. April d. I. Aber 28 Jahre in 1 Iodee der Beschäftig. 0,59 0,61 
die nachstehend in Spalte 1 aufgeführten Stundenlöhne, a jähr. gung. EE 2 964 
die vom 3. Oktober d. I. durch die in Spalte I] angegebenen nach gjähr. z UU 0,65 067 
eine weitere Erhöhung erfahren: jar. - , , 
9. Qualifizierte Arbeiterinnen 
A. Männliche Arbeitsfräfte. 
< ji Stundenlöhne ab 18--21 Jahre . . . 0,57 0,59 
4.4.27 3.10.27 21-24 „ EEN NEEE. 30,66 : +0,67 
1 II über 24 Jahre im 1. Jahre der Beschäftig. 0,69 0,71 
ji. Ungelernte Arbeiter RM RM na Tour Beschäftigung . ' 0,71 0.73 
jahr. „ . » VV, , 
1521 Jahre . . . 0,61 0,53 nach 4jähr. . . 0,74 0,76 
über 24 Jahre im 1. Jahre der Beschäftig. 0,73 0,76 10. Jugendliche: 14 Jahre . 0,14 0,15 
nach 1Ljähr. Beschäftigung . - - - 0,74 0,77 15 Jahre . . 0,19 0,20 
nach 2jähr. . En 3 w80,77 0,80 16 Jahre . 0,28 0,29 
nach 4jähr. " +... A 0,79 0,82 17 Jahre . 0,35 0,37 
2. Angelernte Arbeiter 11. Mindererwerbsfähige 
18-21 Jahre . . - 0,65 0,67 18--21 Jahre 0,37. 0,38 
21-24 „ EEE R 20,74: 0,77 21-24 „ 0,42 0,44 
über 24 Jahre im. Jahre der Beschäftig. 0,78 0,81 über 24 Jahre 0,44 0,46 
1jähr. äftigang - - + 1.80, , ; . : 
nos iar: esch stig 9 * „Melllo:81 0,84 Die bestehenden Ergänzungsbestimmungen zum Lohn- 
nach 4jähr. . 9,83. 0,86 tarif und die Bestimmungen über die Gewährung von 
Frauen- und Kinderzulagen gelten in ihrer jegzigen Fassung 
3. Angelernte Arbeiter mit besonderer mit Ausnahme der Bestimmungen über die Müllgedinge- 
Tätigkeit löhne unverändert weiter. Die Höhe der Fraueri- und 
18-21 Jahre 09,73 0,76 Finderzulagen von je 0,03 RM. und der Vorarbeiterzulage 
21...24 "- 0,84 0,86 von 5 MR. K Stunde preibt zus die, Lopnerhöhung 
4 u 1 m. Mio f unberührt. Die allgemeine Bc is für Berechnung von Ge- 
über 24 Jahre im 1 Sa wer Besehäftig; Jer 09 dingelöhnen erhöht sich im gleichen Maße und vom gleichen 
nach 2jähr 0,90 0.93 Zeitpunkt wie die vorstehenden Stundenlöhne. Sie liegt, 
nu ajähr. "092 095 Wie bisher, 0,05 RM. unter den entsprechenden Stunden- 
JM: 2 : -?9 löhnen. Die Wochengedingelöhne der in städtischen Müll- 
Handwerker regiebetrieben beschäftigien Müllarbeiter werden nach Ab- 
18--21 Jahre 0.78 0,81 schluß der zurzeit schwebenden Verhandlungen über die 
24-24 NESSE; 0,89 0,92 Leistungen dieser Arbeiter besonders mitgeteilt. Bis dahin 
E24 Tähre im 1. Jahre der Beschäftig 10.94 0.97.99 0er die visyerigen Gesamtiohnsähe. 4 
nach 1jähr. Beschäftigung .- . . - - 0,95 0,98 Es wird daran erinnert, daß Neueinreihungen von 
nach 2jähr. " "17 "0,98 0,99 Arbeitern in Lohngruppe 3 (angelernte Arbeiter mit be- 
nach 4jähr. “ Mm: 0,99 1,02 sonderer Tätigkeit) nur unter genauer Benihtung der im 
Dienstdinkt Ee Ar 55] bekannigegebeuen tundjähe 
5. dliche: 14 . - . . 0,16 0,17 erfolgen ürfen. Eine Einreihung von Arbeitern, die nicht 
JZugen we 15 Zahre 0,25 0,26 zu den dort aufgeführten Gruppen gehören, ist ohne besondere 
16 Jahre . mE 0,34 0,36 Genehmigung des Magistrats (TVA.) ausgeschlossen. Krafi- 
17 Jahre . 2. .0,44 0,46 wagenführer, die gelernte Motorschiosse: sind und die 
laufende Instandsezungsarbeiten an Kraftwagen ausführen, 
6. Mindererwerbsfähige werden mit Wirkung vom 4. April d. I. in Lohngruppe 4 
18-24 Zähte 0 winnen nig  Dats 0,50 Fingereiht, . . . 
21.4. le run 2a 5 0,55 0,58 Die sich aus der Erhöhung der Löhne ab 4. April d. I. 
über 24 Ihre. 5 uus = + 0,88 0,61 ergebenden Nachzahlungen sind unverzüglich zu leisten. Ist 
die Zavtung kad Fe berechneten Beitäge vor . Isiern 
unmöglich, fo u äge in ungefährer Höhe der 
B. Weibliche Arbeitskräfte. Raczahtung non, 2 dem Hesi Zu joyien, Anspruchs. 
7. Ü l A iterinn rechtigung a a ungen n Arbeiter, die die im 
nE nie rveiterinnen 0,46 0,48 Dienstblatt 1/1924 Nr. 371 angegebenen Vorausseungen 
21.24 Zl * 0,52 0,55 erfüllen. Stichtag ist der 9. April d. I. 
über 24 Jahre im 1. Jahre der Beschäftig. 0,55 0,58 Alle Zahlungen aus dieser Verfügung erfolgen 
nach Zahre Beschäftigung . - < . 0,56 0,59 vorbehaltlih der Zustimmung der Stadtverordneten- 
nach 2jähr. 0,58 0,61 verfammlung. 
nach 4jähr. , 0,60 0,63 
77
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.